• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Erfahrung mit Britz Mietwagen
12 Jun 2018 17:04 #523421
  • altwegmi
  • altwegmis Avatar
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 9
  • altwegmi am 12 Jun 2018 17:04
  • altwegmis Avatar
Wir - eine Gruppe von 10 Leuten - haben über unser Hamburger Reisebüro eine Namibia-Botswana Reise gebucht. Mietwagenübernahme in Windhouk/Namibia, Abgabe in Maun/Botswana.
Ca. 4600 km für die Strecke Windhouk, Sossuvlei, Swakopmund, Grootberg, Etoscha, Caprivistreifen, Gweta, Maun.

Die Mietwagen - 2 Stück Double Cab 4x4 und ein Double Cab Camper mit Dachzelt waren natürlich längst vorbestellt.

Leider haben sich die miserablen Berichte über Britz in allen Details bestätigt.
Die Organisation dort ist nur als "chaotisch" zu bezeichnen. Für jedes Auto war eine andere Person zuständig, die immer wieder einmal verschwunden war und irgendwo gesucht werden musste.
Die Wagen waren bei unserer Ankunft bei Britz (ca 12 Uhr mittags) nicht fertig. Bei der (ersten) Übergabe waren bei allen Autos die Reifen in einem inakzeptablen Zustand, das Profil teilweise nicht mehr vorhanden bzw. bis auf 1-2 mm abgefahren.
Die Reservereifen waren noch stärker abgefahren.
Wir haben reklamiert und nach und nach wurde dann auf akzeptablerer Reifen getauscht.
Die Heckklappen der beiden PKWs waren defekt, dafür waren auf den Seiten der Heckklappen Schnallen angebracht die mit kleinen Schlössern extra gesichert werden mussten.

Diese Chaos hat bis spät in den Nachmittag gedauert, die ersten Britz Mitarbeiter hatten bereits wegen Dienstsschluss das Firmengelände verlassen, als wir endlich mit den Karren losfahren konnten.
An eine ordentliche Überprüfung war auf Grund der fortgeschrittenen Zeit einfach nicht zu denken (Probefahrt, Funktionsprüfung aller Autoheber etc).

Bereits nach der ersten Etappe haben sich auf den Rüttelpisten bei einem Auto die Schnallen verabschiedet weil diese nur mit Nieten am Kunststoffverdeck angebracht worden waren - den Rest der Reise haben wir die Heckklappe mit mitgebrachten Gurten festzurren müssen.
Beim Camper fing der Keilriemen zu jammern an - viel zu locker - und musste in Kasane ersetzt werden. Britz verlangt verständlicherweise, dass Reparaturpreise vorab genehmigt werden müssen, aber auch diese Prozedur war mehr als mühsam. Einerseits kennen die von Britz akzeptierten Werkstätten die offenbar schlechte Zahlungsmoral der Mietwagenfirma, andererseits war es wieder stundenlang nicht möglich einen kompetenten Mitarbeiter, der die Preise freigeben kann, ans Telefon zu bekommen. „Wir rufen Sie zurück“ war der Standardspruch - natürlich wurde nicht zurückgerufen. Erst nach dem 5. Anruf wurde die Reparatur genehmigt.
Bei der Gelegenheit wurde auch (sichtlich zum wiederholten Mal) die Aufhängung des Kühlers angeschweißt, die komplett abgerissen war)

Alles sehr unerfreulich, weil man ja andere Pläne hat, als stundenlang in Werkstätten herumzustehen.
Wir hatten insgesamt 4 Reifenpannen - zum Glück war jedoch immer innerhalb von Minuten eine Möglichkeit zum Flicken gefunden. Kostenpunkt ohne Verhandeln zwischen 15 und 25 Euro.

Die einzig erfreuliche Begebenheit mit Britz war die Autorückgabe in Maun. Den Mitarbeiter hat im Grunde nur interessiert, dass die Tanks komplett gefüllt waren - der Rest einschließlich etlicher Steinschläge in den Windschutzscheiben (von uns verursacht) und einem großen Riß (von Anfang an, aber wir hatten den bei der Übergabe im Chaos komplett übersehen) hat ihn nicht interessiert. (Wir hatten allerdings ohnehin die Komplettversicherung ohne Selbstbehalt gebucht)

Mein Fazit:
Als Laie ist es schwierig den Zustand der Autos beurteilen zu können. Reifenprofil ist natürlich kein Problem. Einen zu lockeren Keilriemen und eine angerissene Kühleraufhängung würde ich als „Großstadtfrau“ nicht sofort erkennen (und auch nicht erwarten, da dies eben meine erste Begegnung mit Britz war). Dass der mitgelieferte Wagenheber für die namibischen Straßenverhältnisse unzureichend war, ist ebenfalls meiner mangelnden Mechanikererfahrung geschuldet.
Würde ich nochmals bei Britz buchen (müssen, weil One-Way-Miete), würde ich mir deutlich mehr Zeit nehmen um die Karren entsprechend prüfen zu können. Der halbe Tag war für die 3 Autos bei weitem nicht ausreichend.

Britz scheint auch die billigsten Reifen zu verwenden. Das Profil dieser Reifen dürfte für die „Gravel Roads“ ungeeignet sein , da sich ständig kleine, aber spitze Steinchen im Profil festklemmen und dann immer weiter in die Reifen hineingedrückt werden bis es eben zum „Platten“ kommt.
Letzte Änderung: 12 Jun 2018 21:20 von altwegmi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: speed66, Logi, Mustang05, Andaria, Makra
12 Jun 2018 20:26 #523439
  • Makra
  • Makras Avatar
  • Beiträge: 448
  • Dank erhalten: 262
  • Makra am 12 Jun 2018 20:26
  • Makras Avatar
Das ist ja schlimm ! Man fragt sich schon, warum deutsche Reisebüros Britz in Namibia überhaupt noch vermitteln, das ist ja nicht erst seit ein paar Tagen so :dry:

Von den Stationen in Südafrika habe ich bisher nichts Negatives mitbekommen, scheint offenbar nur in Windhoek chaotisch zu sein. Gibt es da einen eigenen Geschäftsführer ? Ich konnte ich nichts finden, ob Britz South Africa zur THL Gruppe gehört.
Liebe Grüße
Makra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jun 2018 21:33 #523448
  • mutsel
  • mutsels Avatar
  • Beiträge: 638
  • Dank erhalten: 208
  • mutsel am 12 Jun 2018 21:33
  • mutsels Avatar
Hallo,
uns ist es mit Britz in Südafrika ähnlich ergangen. ( Oktober 2017)Chaotische stundenlange Übergabe.Ein Reifen war bis auf die Leinwand heruntergfefahren,aber so hingestellt,das wir hätten vorrollen müssen,um es zu erkennen.Wir hatten 5 Reifenpannen auf dem Weg von Johannesburg nach Kapstadt.Wir hatten aber Glück, dass die Autos ( 3) ansonsten fahrtechnisch funktionierten. Bei der Rückgabe hat man unsere Quittungen für die diversen Reifenreparaturen angenommen und versprochen zu erstatten.Da warten wir heute noch darauf.
Wir buchen nicht mehr bei Britz.
Grüße
Mutsel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Mustang05, Andaria, Makra
13 Jun 2018 12:15 #523501
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5373
  • Dank erhalten: 8309
  • Topobär am 13 Jun 2018 12:15
  • Topobärs Avatar
altwegmi schrieb:
Würde ich nochmals bei Britz buchen (müssen, weil One-Way-Miete)...
Einwegmiete ist kein Grund bei Britz zu mieten. Das bieten inzwischen die meisten Vermieter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MatzeHH
24 Jul 2018 15:39 #526982
  • Andaria
  • Andarias Avatar
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 130
  • Andaria am 24 Jul 2018 15:39
  • Andarias Avatar
Kann mich der allgemeinen schlechten Meinung nur anschließen. Schaut mal in meinen Reisebericht. Dort habe ich unsere Erfahrungen mit Britz aufgeschrieben.

namibia-forum.ch/for...und-august-2017.html

LG von Andrea
2003 Australien mit Brunei
2013 Südafrika
2017 Namibia - Botswana / Chobe
2019 Botswana - Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Aug 2018 00:42 #527988
  • tranhult
  • tranhults Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 2
  • tranhult am 03 Aug 2018 00:42
  • tranhults Avatar
Hallo,
wir sind gerade von unserer 5-wöchigen Erstlingstour zurück und ich kann nichts negatives über Britz berichten.
Wir waren mit einem 4WD Navi unterwegs. Abholung von der Unterkunft erfolgte super pünktlich, Übernahme dauerte ca. 2,5 Stunden, was aber auch an uns lag. Kann man beim nächsten mal sicher verkürzen. Die Koffer wurden im Depot aufbewahrt.
Wir haben den Wagen mit 75.000 Km ohne Beanstandungen übernommen, Profile an allen Reifen waren top. Trotzdem hatten wir unterwegs einen geplatzten Reifen. Da gab es das einzige etwas größere Problem. Obwohl sie bei der Übernahme funktionierte, war im Ernstfall die Vorrichtung/Kurbel zum Absenken des Reserverads blockiert. Mit freundlicher Hilfe wurde das Problem aber gelöst. Wir mussten dann nur für den Rest der Reise das Ersatzrad im Innenraum unter dem Bett unterbringen, wo er aber auch nicht weiter störte.
Dann hatten wir noch einen nicht funktionierenden Toaster und ein Problem mit dem Griff der Abwasserkasette - aber das waren Kleinigkeiten.
Rückgabe erfolgte zügig und problemlos. Die Mädels waren so damit beschäftigt das Geschirr auf Vollständigkeit zu prüfen, dass sie ein eigentlich nicht zu übersehendes kaputtes Dachfenster nicht bemerkten. Und ich habe doch tatsächlich vergessen, sie darauf hinzuweisen :ohmy:
Unsere Erfahrung: Kein Problem mit Britz in WDH

Grüße
Harry
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2