• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Ovita Wildlife Restcamp oder Mount Etjo
14 Sep 2021 11:45 #625842
  • Next11Exits
  • Next11Exitss Avatar
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
  • Next11Exits am 14 Sep 2021 11:45
  • Next11Exitss Avatar
Ich war am 4. September in Ovita, die Hippos sind definitiv wieder da. Wir hatten ab dem Tag aber auf den benachbarten Farmen ein großes Feuer, das war am Morgen des 5. September noch nicht auf Ovita übergesprungen, aber wenn Christian hier schreibt, dass Teile von Ovita abgebrannt sind, macht mich das betrübt, da ich gehofft hatte, der Wind könnte das Schlimmste verhindern. Davon abgesehen kann ich beide, sowohl Ovita als auch Mt Etjo empfehlen, ich habe beide Anfang September besucht. Sie unterscheiden sich eben, Ovita ist ruhiger, Mt. Etjo bietet viele Aktivitäten. Insgesamt gefielen mir, wie gesagt, beide sehr gut, es kommt dann eben darauf an, was man eher sucht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelchen
14 Sep 2021 15:12 #625867
  • Gila.Bend
  • Gila.Bends Avatar
  • Beiträge: 503
  • Dank erhalten: 485
  • Gila.Bend am 14 Sep 2021 15:12
  • Gila.Bends Avatar
Mount Etjo waren wir dieses Jahr zum ersten Mal für 3 Nächte.

Wie bereits geschrieben sehr große Zimmer, leider war unseres nicht besonders sauber und die Toilettenspülung wurde trotz mehrerer Versuche nicht richtig repariert.

Dinner ok, aber der Raum sehr dunkel.
Frühstück top.
Nachmittagstee/Kaffee mit Kuchen (Sahnetorte in praller Sonne :) )

Pool top und mit genügend Liegen und Sonnenschirmen versehen.

Sehr viele Tiere gesehen, da wir täglich mehrere Aktivitäten (auch "Privattouren") gebucht hatten.

Was mich persönlich etwas nervte war das ständige Nachfragen der Mitarbeiter ob wir noch weitere Gamedrives buchen möchten.
Dame an Rezeption etwas "kühl", so dass wir uns nicht sofort willkommen fühlten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelchen, Logi
15 Sep 2021 12:52 #625962
  • engelchen
  • engelchens Avatar
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 25
  • engelchen am 15 Sep 2021 12:52
  • engelchens Avatar
Hallo ihr Lieben,

tausend Dank schonmal für eure Erfahrungsberichte. Das ist in diesem Forum immer wieder mehr als toll. :) Wobei es die Entscheidung teilweise nicht leichter macht. ;) Auf großen "Rummel" habe ich keine große Lust, allerdings schon auf Aktivitäten. Ich würde z.B. wahnsinnig gerne mal reiten, aber ich glaube, das sieht in der Gegend sowieso eher schlecht aus. Wir sind mit 4x4 und Dachzelt unterwegs, daher "dürfen" die Zimmer ruhig dunkel sein. ;) Wenn bei Ovita aber die halbe Farm abgebrannt ist und die Akivitäten sich eher in Grenzen halten... Ich hab nochmal nach weiteren Alternativen gesucht und bin auf die Otjiwa-Lodge gestoßen. War jemand in letzter Zeit mal dort und weiß, wie hier die aktuelle Lage ist? Hat es euch gefallen?

Viele Grüße
Engelchen :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Sep 2021 13:08 #625963
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10053
  • Dank erhalten: 7554
  • Logi am 15 Sep 2021 13:08
  • Logis Avatar
engelchen schrieb:
bin auf die Otjiwa-Lodge gestoßen. War jemand in letzter Zeit mal dort und weiß, wie hier die aktuelle Lage ist? Hat es euch gefallen?

Hallo Engelchen,

vielleicht nicht ganz unwichtig => www.namibia-forum.ch...html?start=36#613002

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alfred
15 Sep 2021 14:31 #625972
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 520
  • Dank erhalten: 285
  • pollux am 15 Sep 2021 14:31
  • polluxs Avatar
Schon lustig, mit welchen grottenschlechten Fotos eine Lodge für 167 Mio N$ verkauft werden soll.

Die Campsites waren vor ein paar Jahren tatsächlich ganz brauchbar und halbwegs privat. Die Lodge selbst war/ist wohl eher so was wie "burischer Barock" mit Wildlife. War/ist eine der wenigen namibischen Lodges mit Rhinos.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Sep 2021 15:05 #625974
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26334
  • Dank erhalten: 22316
  • travelNAMIBIA am 15 Sep 2021 15:05
  • travelNAMIBIAs Avatar
Ich war zuletzt letztes Jahr im Juli bei Otjiwa (nicht Campsite) Sämtliche Zimmer, Mountain Chalet, öffentliche Bereiche sind komplett renoviert worden. ist jetzt eine gute, moderne Lodge, aber ziemlich groß (wenn es voll ist; in COVID19-Zeiten wohl eher nicht...) Zu den Aktivitäten und Essen (wir waren für einen Geburtstag mit "Selbstversorgung" dort) kann ich aktuell nichts sagen, aber theoretisch gibt es viel Wild.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. November 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird nicht immer verlangt), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Letzte Änderung: 15 Sep 2021 15:06 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
  • Seite:
  • 1
  • 2