• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Ideen gesucht: 4N zwischen Aloegroove und KTP
02 Feb 2024 14:53 #681730
  • Dirk.R
  • Dirk.Rs Avatar
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 44
  • Dirk.R am 02 Feb 2024 14:53
  • Dirk.Rs Avatar
Hallo,
ich habe unsere Routenplanung für Okt./Nov soweit stehen und gebucht (Beginn Ethosha + Caprivi; Ende KTP).
Eigentlich wollten wir noch eine Pause von 3N im Schwalbennest auf Koiimasis machen. Als ich jetzt aber die Preise gesehen habe, hat sich das Thema erledigt. Die haben die Preise von 1.700 NAD in 2023 auf 3.600 NAD hochgesetzt.

Somit habe ich aktuell noch eine Lücke von 4 Nächten in meinem Plan und da tüfftele ich gerade rum, wie ich diese sinnvoll füllen kann. Sesriem / Soussus waren wir in 2023 schon.
Bis 26.10 sind wir bei Aloegrove Safari Lodge und am 30.10 habe ich eine Nacht bei der Terra Rouge Guestfarm (ist 50km vor Mata Mata) gebucht (die Nacht könnte man auch noch verändernI).
Kalahari Anib nehmen wir auf dem Rückweg nach WDH mit.

Hat jemand von Euch eine Idee wie man auf der Strecke Aloegrove bis Terra Rouge sinnvoll 4 Nächte unterbringen kann bzw. wo lohnenswerte Stopps in der Nähe der Strecke liegen?

Vielen dank im voraus.

Liebe Grüße Dirk
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2024 15:05 #681732
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30725
  • Dank erhalten: 28652
  • travelNAMIBIA am 02 Feb 2024 15:05
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Dirk,
Hat jemand von Euch eine Idee wie man auf der Strecke Aloegrove bis Terra Rouge sinnvoll 4 Nächte unterbringen kann bzw. wo lohnenswerte Stopps in der Nähe der Strecke liegen?
muss es Selbstversorger sein, kann es Camping sein oder nur Lodges? Ihr könnt doch was anderes an der D707 machen. Liegt aber natürlich generell null auf der Strecke von Aloegrove nach Terra Rouge.

Viele Grüße
Christian

P. S.
Die haben die Preise von 1.700 NAD in 2023 auf 3.600 NAD hochgesetzt.
Sogar von 1500 auf 3600. Scheint ja zu laufen der Laden ;-)
Vom 28. Juni bis 14. Juli 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2024 18:04 #681736
  • Dirk.R
  • Dirk.Rs Avatar
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 44
  • Dirk.R am 02 Feb 2024 14:53
  • Dirk.Rs Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Hi Dirk,
muss es Selbstversorger sein, kann es Camping sein oder nur Lodges? Ihr könnt doch was anderes an der D707 machen. Liegt aber natürlich generell null auf der Strecke von Aloegrove nach Terra Rouge.

Bei uns kann es alles sein. Wir haben bisher schon Camping, Selbstversorgung, Guestfarm und Lodges. Sollte nur so in etwa im Budget liegen, also max. so 150 EUR. Am besten wäre natürlich was mit 2 x 2 Nächten.

Die Alternative wäre, dass ich nochmal versuche 2 Unterkünfte umzubuchen und verlängere Caprivi um 2-3 Nächte und fahre von Aloegrove mit 1 Übernachtung in den Süden.

PS: Wir wollten noch einmal zum Schwalbennest, weil es dort eine unglaubliche Ruhe gibt. Ganz allein sein Tal haben, blauer Himmel und kein Mensch weit und breit und die Häuschen sind auf und im Fels gebaut. Mein System ist noch nie so runtergefahren wie dort. Aber den Preis kann ich nicht akzeptieren.

Liebe Grüße Dirk
Letzte Änderung: 02 Feb 2024 18:05 von Dirk.R.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2024 18:49 #681738
  • Trollkind
  • Trollkinds Avatar
  • Beiträge: 104
  • Dank erhalten: 175
  • Trollkind am 02 Feb 2024 18:49
  • Trollkinds Avatar
Hallo Dirk, eine tolle Kombi macht ihr da.
Die Empfehlung ist abhängig von dem, was ihr machen wollt.
Ich finde auch das Naukluft-Gebirge zum wandern ganz zoll. Da wäre der Umweg nicht so weit. Wenn man Ruhe und Abgeschiedenheit mit Wandermöglichkeit sucht, wäre Büllsport, Camping alte Polizeistation klasse. Viel Landschaft und Ruhe pur.
Auch Tsauchab River Camp, Oerwald Campsite ist Natur pur.
Ich bin allerdings auch ein großer Fan der Kalahari. Janssen bietet günstige Selbstversorger Bungalows an. Oder Anib Lodge, Camping zo go liegt wunderschön.
Besonders gut hat mir auf dem Weg in den KTP die Kalahari Game Lodge gefallen. Tolle Campsites im Aob Flussbett, tolle 4x4 Drives möglich und die Löwen-Tour muss toll sein, haben wir aber leider nicht gemacht.
Auf dem Weg dahin kann man die D503 fahren, eine Traumstrecke, für mich fast noch schöner als die 707.
Eigentlich ist die Kalahari nur zum durchfahren viel zu schade.
Liebe Grüße Kirsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2024 20:04 #681744
  • boris
  • boriss Avatar
  • Beiträge: 1699
  • Dank erhalten: 575
  • boris am 02 Feb 2024 20:04
  • boriss Avatar
Hallo Dirk,
Ähnliche Gedanken wie Kirsten hatte ich auch.
Die Jansen Kalahari Farm werde ich dieses Jahr erstmals besuchen, erfüllt aber alle eure Vorgaben und liegt gut zur Terra Rouge.
Den Schlenker nach Namib Naukluft würde ich aber, wenn ihr Jansen in Betracht zieht, nicht machen, das ist bissle weit.
Kennt ihr Erongo? Ich finde es ganz toll und Unterkünfte gibt’s für jeden Geschmack und Geldbeutel.
Man kann es von Aloe Grove noch gerade so erreichen.
Habt ihr 2 N in Aloe Grove.? Das würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Viel Spaß beim Planen.

Gruß Boris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Feb 2024 21:27 #681747
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 13334
  • Dank erhalten: 9870
  • Logi am 02 Feb 2024 21:27
  • Logis Avatar
Trollkind schrieb:
.. die Löwen-Tour muss toll sein, haben wir aber leider nicht gemacht. ...

Das war sie einmal. Leider nicht mehr. :(

Die Lodge ist auch ein Opfer dieses Gesetzes zur Haltung von Wildtieren/Raubtieren geworden (siehe Thread "Tierschutz"farmen)

Von den ehemals 23 vorhandenen Löwen auf dem 24 000 Hektar(!) großen Gehege, die sich komplett autark ernährten, durften nur noch 4 Löwen verbleiben. Davon ist auch nur noch 1 einziger der berühmten schwarzmähnigen Löwen verblieben. Der Rest musste umgesiedelt werden. Was mit den restlichen, noch vorhandenen, Tieren geschieht (geschehen soll), ist derzeit noch unklar (oder wollte man uns nicht sagen).

Unser Guide versuchte sein Möglichstes das Tracking der 4 verbliebenen Löwen so interessant wie nur möglich zu gestalten. Aber was will er groß machen, wenn alle 4 Löwen zusammen unter einem Busch liegen und sich nach Katzenart einfach nicht bewegen. Da konnte er nur mit uns um den dämlichen Busch drumherum rangieren und versuchen uns die Tiere möglichst aus jedem Blickwinkel zu präsentieren.

Die Bilder, mit denen die Kalahari Game Lodge für das Löwen Tracking immer noch wirbt, sind veraltet und entsprechen nicht dem aktuellen Stand.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume, Anjo
  • Seite:
  • 1
  • 2