THEMA: Wandern im Süden Namibias Juni 2022
17 Mai 2021 16:25 #616263
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 136
  • Dank erhalten: 238
  • GabyB am 17 Mai 2021 16:25
  • GabyBs Avatar
Hallo zusammen,

ich möchte euch heute meine geplante Route für unsere Wanderreise im Juni 2022 „rund um den TokTokkie-Trail“ vorstellen. Der Anfang und das Ende ist noch nicht so ganz stimmig, das kommt noch darauf an, wie wir die Flüge bekommen.

Momentan sieht es so aus:

8.6.: Ankunft Windhoek und Fahrt zu Eagle Rock Guest Farm Khomas Hochland
9.6. : Über die D1412 und D1982 zur Mirabib Campsite
10.6.: Rooisand Desert Ranch – Campsite mit Astro-Tour
11.6.: über den Gamsberg-Pass und Spreethoogte-Pass zum Camp Gecko – Campsite
12.6.: Camp Gecko – wandern
13.6.: Tsondab Valley Campsite (Camp & Fly) – wenn sich noch jemand für den Flug findet
14.6.: über C14 und D854 zur Naukluft NWR Campsite
15.6.. Naukluft NWR Campsite – Olive Trail
16.6.: über C27 oder C 19 zu Namibrand Family Hideout Campsite
17.6.: Namibrand Family Hideout Campsite
18.6.: TokTokkieTrail
19.6.: TokTokkieTrail
20.6.: TokTokkieTrail und weiter zu Duwisib Guest Farm – Unterkunft
21.6.: Teufelskrallen-Tented-Lodge
22.6.: Trans-Kalahari-Walk (wegen Renovierung der Red Dune Lodge ab Teufelskralle)
23.6.: Trans-Kalahari-Walk und Teufelskrallen-Tented-Lodge
24.6.: über Leonardville nach Gobabis – Unterkunft bei „Steps for Children“
25.6.: eventuell Okambara Elephant Lodge
26.6.: Windhoek und Heimflug

oder:
24.6. über Leonardville nach Harnas - Campsite
25.6. Harnas - Campsite
26.6. Gobabis – Steps for Children - Unterkunft
27.6. Windhoek und Heimflug

Der Ursprungsgedanke war, wenn wir schon bis in Gobabis sind, würde es sich anbieten mal zu Harnas zu fahren und sich selbst ein Bild zu machen. Nach allem, was ich nun aber darüber gelesen habe, dass es so kommerziell geworden ist und nicht mehr das Retten der Tiere im Vordergrund steht, sind wir wieder etwas davon abgekommen. Gerne würden wir aber noch ein paar Tiere sehen, die wir auf unserer Runde sicher nicht begegnen werden. Ist vielleicht die Okambara-Lodge eine gute Alternative? Da hätten wir die Chance auf Elefanten und Nashörner……
Oder gibt es eine interessantere Lodge um Windhoek, die unserem Geldbeutel entspricht und die ich übersehen habe?

Falls wir schon am 4.6. fliegen könnten, müsste noch Swakopmund sein, dann würden wir von Swakopmund über Gobabeb zur Mirabib Campsite fahren. Eigentlich geht ein Namibia-Urlaub ohne Swakopmund gar nicht, wobei es da im Juni eventuell sehr ungemütlich sein wird. Aber das wird es nachts im Zelt wohl eh überwiegend sein :) . Wir sind auf sehr niedrige Temperaturen eingestellt.

Freue mich über Feedback, vielen Dank schonmal.

Liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Mai 2021 21:51 #616303
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1510
  • Dank erhalten: 1495
  • Gabi-Muc am 17 Mai 2021 21:51
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Gaby,

ich kann zwar zu Deiner Route nicht viel sagen, da wir Lodge-Hopper und keine Camper sind. Aber wir haben 04.2019 den Tok Tokkie Trail und in 04.2021 den Trans-Kalahari-Walk gemacht.

Auf jeden Mal schon gut, dass Ihr zuerst den Tok Tokkie Trail zuerst macht. Der ist das größere Highlight und Du musst auch beim Tok Tokkie Trail mehr wandern. Der Trans-Kalahari-Walk ist dafür ein Spaziergang. Ich denke, Du hast wahrscheinlich zu beiden hier im Forum schon genügend gelesen.

Wir waren auf dem Tok Tokkie Trail damals mit einer südafrikanischen Familie unterwegs. Der Guide (Name entfallen), hat uns wahnsinnig viel auf dem Trail erzählt. Fußspuren, Käfer, Pflanzen etc. Gerade am ersten Tag und auch am Morgen des zweiten Tages ist er alle 10 - 15 Minuten stehen geblieben. Das fand ist sehr interessant. Vor allem war es für mich Langsam-Geher auch kein Problem mitzukommen. Etwas "ätzend" ist das Stück am zweiten Tag nach dem berganstieg. Es geht über einen langen Bereich auf einer flachen Fläche. Wir waren im April und da war es abends und nachts schon kühl. Ihr könnt Euch in der Nacht auf kalte Temperaturen gefasst machen. Allerdings sind die Schlafsäcke wirklich warm und einen Wärmflasche gibt es auch. Morgens wird es sicherlich frisch bis man in den Klamotten ist.

Der Trans Kalahari Walk ist dagegen die Luxusvariante. Man spaziert ein wenig in der Gegend, bei uns war der Guide nicht so gesprächig. Abends ist man in einer tollen Unterkunft, bekommt ein Braii und sitzt schön zusammen. Das Wasser in der Dusche war bei uns nicht besonders warm, aber ansonsten ist es dort Luxus pur.

Okambara nur für eine Nacht lohnt sich nicht wirklich. Da würde ich vielleicht eher in der Lapa Langa Lodge oder Bagatelle stop machen. Falls Ihr noch Löwen sehen wollt, dann käme die Kalahari Game Lodge in Frage, da müsstet Ihr aber auch 2 Nächte hin. Ist allerdings doch ein Stück "vom Schuß". Normalerweise besucht man die, wenn man in den KTP will.

Das Tsonab Valley habe ich auch noch auf meiner "to-do-Liste".

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GabyB
17 Mai 2021 22:40 #616308
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 136
  • Dank erhalten: 238
  • GabyB am 17 Mai 2021 16:25
  • GabyBs Avatar
Hallo Gabi,
wahrscheinlich werden die dicken Schlafsäcke und die Feldbetten des TokTokkie-Trails für uns schon Luxus sein und wärmer als die Nächte davor im Dachzelt :laugh: , bzw. sind wir dann schon abgehärtet ;) .
Wir können urlaubsmäßig nur zwischen Juni und August wählen und das wird wahrscheinlich aufs Gleiche heraus kommen, was die nächtlichen Temperaturen betrifft. Schön, dass du mich bestätigst erst den TokTokkie-Trail zu machen, wir wollten erst anders herum fahren, aber das hätte dann mit den Terminen nicht gepasst.

Okambara würde halt genau auf dem Weg von Gobabis nach Windhoek liegen. Könnten da schon mittags ankommen. Vielleicht sollten wir eine zweite Nacht dranhängen und erst Dienstag früh nach Hause kommen. Das wäre sicher noch besser. Mal sehen wie die Flugpreise sein werden.

Die Lapa Langa Lodge hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, hab es gleich gegoogelt. Sehr schön, aber dann doch zu südlich, nachdem wir ja noch nach Gobabis wollen. Die merke ich mir wenn wir dann das übernächste Mal in den KTP fahren und natürlich auch die Kalahari Game Lodge. Der KTP steht noch auf meiner To-Do-Liste :)

Auf Bagatelle sind wir jetzt im August auf der Campsite für 2 Nächte. 2017 waren wir das erste Mal dort und ich hab mir damals vorgenommen, wenn ich es nochmals nach Namibia schaffe, dann will ich wieder hier sein und zum Sundowner reiten. :)

Danke und liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Mai 2021 22:51 #616310
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1510
  • Dank erhalten: 1495
  • Gabi-Muc am 17 Mai 2021 21:51
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Gaby,

ich habe mir gerade die Webseite von steps for Children angesehen. Obwohl ich da doch schon häufiger in Namibia war und auch hier regelmäßig lese, habe ich davon noch nie gehört. Besucht Ihr das Kinderheim? Kann man dort auch übernachten?

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Mai 2021 11:50 #616342
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 136
  • Dank erhalten: 238
  • GabyB am 17 Mai 2021 16:25
  • GabyBs Avatar
Hallo Gabi,

wir spenden da schon seit einiger Zeit hin und wollten uns das eben deshalb gerne einmal vorort anschauen. In Okakarara und in Gobabis gibt es Unterkünfte mit Projektführung.
www.stepsforchildren...nsere-gaestehaeuser/
Vor kurzem haben wir in Facebook von jemanden gelesen, der sich das Projekt in Okakarara angeschaut hat.
Wir sind ja im August am Waterberg und haben da schon überlegt hinzufahren, aber wegen vielleicht 1-2 Stunden Aufenthalt bringt das dann auch nichts, deshalb wollten wir es für nächstes Jahr mit mehr Zeit einbauen und da bietet sich Gobabis an.

Liebe Grüße
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
28 Sep 2021 15:17 #626896
  • GabyB
  • GabyBs Avatar
  • Beiträge: 136
  • Dank erhalten: 238
  • GabyB am 17 Mai 2021 16:25
  • GabyBs Avatar
Hallo zusammen,

ich mach mal diesen alten Thread wieder auf, denn..... juhuuu..... unsere Flüge sind nun für den Juni gebucht!!! :laugh:
Ich hatte einfach Bedenken, wenn ich noch länger warte, dass es immer teuerer wird und außerdem brauche ich wieder etwas worauf ich mich freuen kann ;-). - Dabei sind noch nicht mal alle Fotos von der August-Reise gesichtet und sortiert... :silly:

Ich brauche jetzt bitte nochmal euere Namibia-Erfahrungen:
Eigentlich steht nun so alles wie am Anfang angedacht, aber jetzt bin ich noch auf die Idee gekommen, doch noch bis zur Kalahari Game Lodge runter fahren zu wollen (nachdem der Süden ansonsten nicht so "tierlastig" ist). Diese Löwen-Tour würde mich schon sehr interessieren und wer weiß wann wir dann das nächste Mal nach Namibia kommen.

Meine Überlegung also:
Lohnt es sich noch 2 Tage bis zur Kalahari Game Lodge zu fahren und dann über Gobabis zurück (und Okambara Lodge weglassen) oder wäre es dann nicht sinnvoll die Tour im Uhrzeigersinn zu fahren und erst die Kalahari und dann die Tirasberge? Dann könnten wir sogar die Okambara Lodge als erste Übernachtung nehmen und über Gobabis zur Kalahari Game Lodge, dann den Kalahari Walk und anschließend über Maltahöhe zu NamibRand und hinterher den TokTokkie Trail. Dann über die Naukluft-Berge und den Pässen wieder zurück.
Ich wollte erstmal hier fragen, bevor ich mich mit den Umbuchungen beschäftige :-).

Bedenken macht mir die Jahreszeit: Nach dem "alten" Plan haben wir die zweite Hälfte der Reise kein Camping mehr, anders herum würden wir die 2 Nächte in der Kalahari Game Lodge campen wollen, sonst reicht das Budget mit den beiden Wander-Hightlights nicht aus. Schätze mal, dass es auch Anfang Juni so südlich schon ziemlich kalt sein wird. Bis 0 Grad wäre ja noch ok, wir haben jetzt Mitte August auch noch eine ziemliche Kaltfront erwischt und das war auf Bagatelle und in Klein-Aus-Vista schon hart an der Wohlfühlgrenze :-) - Im Schlafsack war es ja schön warm, aber irgendwann muss man ja wieder raus und das abends Grillen und Essen am Feuer war auch nicht mehr so ganz der Hit bei ca. 0 Grad.
Natürlich weiß keiner wie die Temperaturen im Juni 2022 sein werden, aber vielleicht hilft mir ja euere Einschätzung, ob diese zusätzliche "Ecke" bis runter an den KTP zu fahren eine Idee ist, die ich wieder verwerfen sollte oder nicht :-).

Vielen lieben Dank schonmal
Gaby
3 Wochen Namibia Süd und Nord - geführte Campingtour Aug./Sept. 2017, Selbstfahrertour 10 Tage im März 2021 (C28-Swakopmund-Erongo), Selbstfahrertour mit Dachzelt 24 Tage Namibia Süd und Nord zu dritt Aug. 2021 und im Mai 2022 ist der Süden als "Wanderurlaub" mit dem TokTokkie-Trail geplant.
www.namibia-forum.ch...ripp-maerz-2021.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.