THEMA: Unsere Reise im Juni 2021
20 Jul 2020 13:07 #592452
  • Enna
  • Ennas Avatar
  • Beiträge: 14
  • Enna am 20 Jul 2020 13:07
  • Ennas Avatar
Hallo liebe Fomis,
bisher war ich immer fleißiger Mitleser und freue mich darüber, dass auch in den aktuellen Zeiten dieses Forum weiter lebt und aktiv ist! Auch wir wollten (zum dritten Mal) dieses Jahr nach Namibia fliegen. Angefangen haben wir mit einer typischen Einsteigertour. Da hatte es uns dann - wie viele von uns - gepackt. Die zweite Runde haben wir dann über Botswana und den Caprivi gemacht. Nun wollten wir den Süden Namibias, inkl. kleine Teile Südafrikas erkunden. Das wäre der September bewesen. Weil uns aber auch der September zu kritisch war, haben wir die komplette Tour auf das nächste Jahr geschoben. Es ging alles reibungslos. Sogar der Flug wurden ohne Aufpreis verschoben. Bis zum September 2021 wollen wir dann aber doch nicht warten und haben nun den Juni 2021 eingeplant. Die Vorfreude ist natürlich jetzt riesig. Da ich jetzt auch viel Zeit habe, mich vorzubereiten, habe ich noch ein paar Fragen an Euch. Vielleicht könnt ihr mir helfen?

- wir planen auch Richtersveld ein. Bisher habe ich wenige Reiseberichte über Richtersveld lesen können. Vielleicht habe ich sie auch nur nicht gefunden Gibt es Erfahrungen von Euch? Wie sind die Strecken?
-habt ihr Empfehlungen von uns bzgl. bestimmter Strecken, die wir fahren sollten? Wir würden ungerne immer nur den direkten Weg nehmen. Offroad Erfahrung ist durch beide vorherige Touren vorhanden.
- wir planen hauptsächlich auf Campgrounds zu übernachen (Toyota Hillux mit Dachzelt). Mit was für Temperaturen können/müssen wir rechnen. Ich bin bei uns eher die Frostbeule und habe mir vorsorglich schon mal einen Daunenschlafsack zugelegt :laugh:
Unser Route hänge ich Euch mal an:
06.06.2021 – 27.06.2021
Tag 01 Windhoek Umgebung; Übernachtung bei der Krumhuk Guestfarm
Tag 02 Kalahari; CAMPING bei der Kalahari Anib Lodge
Tag 03 Kalahari; CAMPING bei der Kalahari Anib Lodge
Tag 04 KTP; Übernachtung im Kalahari Tented Camp | Zeltchalet
Tag 05 KTP; CAMPING beim Nossop Camp | Premium Campsite
Tag 06 KTP; CAMPING beim Nossop Camp | Premium Campsite
Tag 07 KTP; Übernachtung beim Kieliekrankie Wilderness Camp | Dune Cabin
Tag 08 KTP; Übernachtung beim Kieliekrankie Wilderness Camp | Dune Cabin
Tag 09 Augrabies; CAMPING bei den Augrabies Falls
Tag 10 Augrabies; CAMPING bei den Augrabies Falls
Tag 11 Fish River; CAMPING beim Canyon Roadhouse
Tag 12 Fish River; CAMPING beim Canyon Roadhouse
Tag 13 Richtersveld; Übernachtung beim Sendelingsdrif Rest Camp | Selbstversorger Chalet
Tag 14 Richtersveld; CAMPING beim De Hoop Campsite
Tag 15 Richtersveld; CAMPING beim De Hoop Campsite
Tag 16 Aus; CAMPING bei Klein Aus Vista
Tag 17 Tiras; CAMPING bei dem NamibRand Family Hidout Campsite
Tag 18 Tiras; CAMPING bei dem NamibRand Family Hidout Campsite
Tag 19 Naukluft; CAMPING beim der Büllsport Guestfarm
Tag 20 Naukluft; CAMPING beim der Büllsport Guestfarm
Tag 21 Windhoek Umgebung; Übernachtung in der Etango Ranch | Standard Zimmer
Tag 22 Transfer zum Windhoek Internationalen Flughafen
Ich freue mich über jegliche Anregung von Euch. In diesem Sinne, lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund!
Enna
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jul 2020 13:27 #592453
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 24922
  • Dank erhalten: 19965
  • travelNAMIBIA am 20 Jul 2020 13:27
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Enna,

Richtersverld ist eine sehr schöne Ecke. Ich würde unbedingt eine 3-Tages-Kanutour auf dem Oranje einplanen. Zu Campsites kann ich nichts sagen.
Mit was für Temperaturen können/müssen wir rechnen. Ich bin bei uns eher die Frostbeule und habe mir vorsorglich schon mal einen Daunenschlafsack zugelegt
kalte Temperaturen! Dieses Jahr waren im Juni schon regelmäßig nachts Minusgrade. Hinzu kommt, dass Richtersveld ein Winterregengebiet ist, d. h. zur Kälte kommt manchmal auch noch die Nässe. Eigentlich keine so ideale Reisezeit für das Gebiet.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Mosambik, Südafrika, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Enna
20 Jul 2020 15:39 #592461
  • Burkhard
  • Burkhards Avatar
  • Beiträge: 168
  • Dank erhalten: 137
  • Burkhard am 20 Jul 2020 15:39
  • Burkhards Avatar
ich mag den Richtersveld Park, wunderbar ruhige Gegend ...
mir persönlich wäre es im Juni aber viel zu kalt dort (...wie im ganzen Süden dort ...), sogar in den Chalets (ist aber Geschmackssache), wenn ich abends nicht mehr entspannt draußen sitzen kann bei eiskaltem Bier ..... ;)

Die Fahrt vom Canyon Roadhouse zur De Hoop Campsite lässt sich aber auch ohne Probleme in einem Tag bewältigen, obwohl ich die Chalets selber dort sehr mag (Fluss-Blick). Campen gehe ich eh´ nicht, aber die Fahrt von dort (SanPark Checkin) zur Campsite dürfte auch kaum viel mehr als 1 Stunde dauern.
Offroad-Technisch fand ich den Weg nicht besonders anspruchsvoll, die ruppigen Feldwege animieren natürlich zum langsamen Fahren, aber spektakuläres Rockclimbing ist das auch nicht. Habe dort genug Südafrika-Fahrzeuge getroffen mit Wohn-Anhänger dran (oK, keine Riesen-Hymers, aber trotzdem Anhänger...)
Denkt dran, der Übergang von Namibia nach ZA mit der Fähre über den Oranje schließt rund um 16:00 Uhr, der Grenzposten in ZA auch, also muss man eh´ schon rechtzeitig drüber sein, sonst ist da nachher keiner mehr vor Ort auf der ZA-Seite B) .
Gruß
Burkhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Enna
20 Jul 2020 18:19 #592467
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 522
  • Dank erhalten: 2763
  • @Zugvogel am 20 Jul 2020 18:19
  • @Zugvogels Avatar
Hallo Enna

Im Juni musst du im KTP mit Temperaturen bis -10°C rechnen nachts! Je nach Wetterlage... Tagsüber 15-25°C.

Gruss
Stefanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Enna
21 Jul 2020 10:04 #592493
  • Enna
  • Ennas Avatar
  • Beiträge: 14
  • Enna am 20 Jul 2020 13:07
  • Ennas Avatar
Hallo und vielen Dank für Eure Antworten. Danke auch an Burghard für die Informationen zu den Strecken im Richtersfeld Park. Mir scheint es so, dass ich meinen Schlafsack auf keinen Fall umsonst gekauft habe ... :lol: Ich bin mir zwar jetzt etwas unsicher, weil ich den Juni mit seinen Temperaturen doch etwas unterschätzt habe, aber insbesondere den Flug werde ich jetzt wohl kaum noch umbuchen können :unsure: Auch wenn es nicht die ideale Reisezeit ist, freue ich mich dennoch einen weiteren Teil von Namibia erkunden zu können. Eventuelle Frostbeueln kann ich dann ja im europäischen Sommer ab Juli wieder auskurieren :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.