THEMA: Namibia/Botswana Oktober 2020 - 4 Tage übrig
04 Dez 2019 18:51 #574505
  • Do Ris
  • Do Riss Avatar
  • Beiträge: 2
  • Do Ris am 04 Dez 2019 18:51
  • Do Riss Avatar
Liebe Fomis,
vorerst vielen, vielen Dank an Euch alle, ich lese schon länger still mit und bin ganz begeistert über die vielen Infos und Tipps, die mich sehr bei der Planung unserer Reise unterstützt haben.
ich bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Doris, ich komme aus Wien und plane für Oktober 2020 die "klassische" Tour Namibia/Botswana. Wir sind 2 befreundete Paare zwischen 50 und 60 Jahre alt und werden nicht mit Dachzelt reisen sondern von Lodge zu Lodge fahren.
Generell steht die Tour, wir haben bereits im Juni gebucht (bei Namibia Click&Travel, die Mädels sind toll!!).

Da wir jedoch nicht die gewünschten Flüge bekommen haben sondern nun erst 2 Tage später heimfliegen, weiß ich nicht so recht, was wir mit den restlichen Tagen (Maun bis WIndhoek) anfangen sollen.

Unsere Tour sieht folgendermaßen aus:

8.10.2020 Flug nach Windhoek
9.-10.10.2020 Windhoek – Arebbusch Lodge 1 Nacht
10.-12.10.2020 Sesriem – Desert Camp 2 Nächte
12.-15.10.2020 Swakopmund – Pension De la Mer 3 Nächte
15.-16.10.2020 Damaraland – Vingerklip Lodge 1 Nacht
16.-18.10.2020 Etosha Andersson Gate – Etosha Safari Camp 2 Nächte
18.-19.10.2020 Etosha Lindequist Gate – Onguma Bush Camp 1 Nacht
19.-20.10.2020 Rundu- Hakusembe River Lodge 1 Nacht
20.-22.10.2020 Divundu – Riverdance Lodge 2 Nächte
22.-23.10.2020 Kongola – Namushasha River Lodge 1 Nacht
23.-26.10.2020 Kasane – Chobe River Cottages 3 Nächte
26.-27.10.2020 Nata – Elephant Sands 1 Nacht
27.-28.10.2020 Maun – SKL Crocodile Camp 1 Nacht
28.-30.10.2020 Okavango Delta – Pom Pom Camp 2 Nächte

3.-4.11.2020 Windhoek – Rivercrossing Lodge 1 Nacht
4.11.2020 Rückflug

bis hierhin ist alles fix gebucht, sollte auch nicht mehr verändert werden, auch die Rivercrossing Lodge für die letzte Nacht ist fix, von dort haben wir den Transfer zum Flughafen (das Auto geben wir am Vortag bei Safari Car Rentals zurück und werden zur Lodge gebracht). Somit bleiben uns 4 Nächte über.

30.-31.10.2020 Maun ????
31.10.-1.11.2020 ????
1.11.-2.11.2020 ????
2.11. - 3.11.2020 ????

Weiß jemand, wann man nach der FLy In wieder zurück in Maun ist? Macht es Sinn dann noch bis Ghanzi zu fahren oder sollte man besser in/bei Maun übernachten und erst am nächsten Tag weiterfahren?
Die Strecke von Maun nach Windhoek ist ja nicht besonders attraktiv... wie könnten wir die gewonnene Zeit noch schön verbringen?
Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße
Doris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Dez 2019 22:38 #574523
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1377
  • Dank erhalten: 1417
  • Gabi-Muc am 04 Dez 2019 22:38
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

an der Botwana-Grenze (also östlich vom Flughafen), aber noch in Namibia, würde die Okambara Elephant Lodge liegen. Hier könntet Ihr 2 Nächte verbringen. Ansonsten finde ich Voigtland nahe dem Flughafen zum Relaxen sehr schön, allerdings habt Ihr ja schon eine Unterkunft in Windhuk.

Für Info's in Botswana müssten die Botswana Kenner ran.

Auch wenn alles fix gebucht ist, würde ich versuchen, alles um eine Nacht zu schieben. Namushasha würde sicherlich eine Nacht mehr gut tun, genauso gut auch Vingerklippe und Onguma. Das bedeutet aber Arbeit für die Mädels von Click & Travel. Aber ein Versuch wäre es wert. Wenn das möglich wäre, würde ich auch Okambara sausen lassen, von 2 Nächten habt Ihr immer viel mehr.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Letzte Änderung: 04 Dez 2019 22:38 von Gabi-Muc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Do Ris
04 Dez 2019 23:01 #574524
  • Rockshandy
  • Rockshandys Avatar
  • Beiträge: 206
  • Dank erhalten: 204
  • Rockshandy am 04 Dez 2019 23:01
  • Rockshandys Avatar
Hallo Doris,
ich würde für die übrigen 2-3 Nächte zum Makgadikgadi NP fahren, von dort eine Tour in den Park buchen, man kann auch bis zu Bains Baobabs in der Nxai Pan fahren. Als Zwischenübernachtung auf dem Rückweg nach Windhoek kann ich die Xain Quaz Lodge bei Gobabis empfehlen.
Ich würde allerdings auch noch versuchen, die Nacht in Rundu zu canceln - vom Etosha kann man relativ komfortabel nach Divundu durchfahren. Entweder eine Nacht mehr im Onguma Bush Camp oder in Namushasha stattdessen.

LG Rockshandy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Do Ris
05 Dez 2019 18:41 #574573
  • Do Ris
  • Do Riss Avatar
  • Beiträge: 2
  • Do Ris am 04 Dez 2019 18:51
  • Do Riss Avatar
Danke schon mal für eure Vorschläge!
2 Nächte in der Vingerklip Lodge wäre auch meine erste Idee gewesen.... Bis Maun noch zu verschieben geht aber leider wirklich nicht mehr, da wir bereits bei der Buchung im Juni große Probleme mit den Verfügbarkeiten hatten und auch schon Anzahlungen geleistet haben, die laut Click & Travel verfallen würden.
Bei Etosha war unser ursprünglicher Wunsch nur 1 Tag im Etosha Safari Camp und dafür 2 Tage Onguma - da stehen wir noch auf der Warteliste und es schaut nicht gut aus.
Die Okambara Elephant Lodge klingt aber schon mal gut, mal schauen, ob dort noch was frei ist.
Makgadikgadi NP klingt auch toll, das würde aber nur gehen, wenn wir nach der Fly In nicht noch eine Nacht in Maun brauchen.

Liebe Grüße
Doris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.