THEMA: Fragen zum KTP und Vorschläge dorthin
04 Aug 2023 20:31 #671222
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 39
  • MadMacs am 04 Aug 2023 20:31
  • MadMacss Avatar
Völlig unerwartet konnte ich 5 Nächte am Stück im KTC buchen. Jetzt muss ich kurzfristig meine Namibia-Reisepläne komplett umstellen.

Wir landen am 24.08. in Windhuk und übernachten eine Nacht dort. Am 27.08. haben wir unsere erste Übernachtung im KTC. D.h. wir haben zwei Nächte um bequem dorthin zu fahren. Am 26.08. wäre ich schon gerne kurz vor Mata Mata.

Jetzt suchen wir noch eine schöne Strecke dorthin inkl. interessanten Übernachtsungsmöglichkeiten am 25.08. und 26.08. (Lodge)

Für die Zeit nach dem KTP ist die Strecke wir folgt angemacht:
1.09. gegen Mittag aus dem KTP raus Richtung Köcherbaumwald
2.09. Fish river mit Übernachtung Nähe Grünau
3.09. über Rosh Pina nach Lüderitz
4.09. am Morgen Kolmannskuppe, danach Richtung Maltahöhe
5.09. über C14, M47 nach Windhuk
6.09. Rückflug


Fragen zum KTP:
Darf man Wildfleisch von Namibia in den KTP einführen? Im Internet findet man widersprüchliche Aussagen dazu. Die Autovermietung meinte, man darf kein rotes Fleisch von Südafrika nach Namibia einführen.
Ich wollte mich eigentlich bei Farmstall Sitzas eindecken.

Einreise KTP:
Ich hatte es eigentlich so verstanden, dass man keine Einreiseformalitäten durchlaufen muss, wenn man nicht aus dem Park nach Botswana oder Südafrika ausreist. Unser Plan ist über Mata Mata in den Park zu fahren und auch über Mata Mata den Park zu verlassen.
Die Autovermietung meinte, wir benötigen zwingend die Ausreisepapiere (650 N$) und müssen über Twee Rivieren einreisen.
Wir haben unsere erste Nacht im Desert Camp bei Mata Mata.
-Müssen wir als erstes zu Twee Rivieren fahren und uns dort anmelden?
-Benötigen wir die Papiere wie von der Autovermietung mitgeteilt? Ich will nicht vor dem Park stehen und dann doch welche benötigen.
-Müssen wir bei der Ausreise auch über Twee Rivieren, abstempeln oder irgendwas und dann über Mata Mata raus?

Gibt es Restaurants in Twee Rivieren, Mata Mata und Nossob? Wenn ja, wie sind die und wie sind die Öffnungszeiten?
Letzte Änderung: 18 Sep 2023 20:54 von MadMacs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Aug 2023 21:20 #671223
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2533
  • Dank erhalten: 1509
  • Jambotessy am 04 Aug 2023 21:20
  • Jambotessys Avatar
Hallo MadMacs,

1. Man darf rotes Fleisch einführen, nur kein Holz.

2. Man reist aus Namibia aus, aber nicht in Südafrika ein, wenn man auch wieder über Mata Mata den Park verlässt. In Mata Mata werden die Reservierungen und die Wildcard geprüft bzw. Eintritt kassiert, die Pässe bei der Polizei eingetragen samt Fahrzeug. Man erhält einen "Durchlaufzettel" den man in jedem Camp abgibt und bei jedem Verlassen des Camps wieder abholt. (das wird einem aber genau erklärt in Mata Mata) Es ist in diesem Fall (Mata Mata rein und wieder raus) NICHT notwendig nach Twee Revieren zu fahren (es sei denn, man hat dort eine Ü gebucht ).Verlässt man den Park wieder, dann meldet man sich in diesem Fall wieder in Mata Mata ab und fährt zur Einreise nach Namibia.

3.Die Auto- Papiere benötigst du, wenn du wieder in Namibia einreist ( so war das letztes Jahr bei uns) und auch falls du aus irgendwelchen gesundheitlichen Problemen z. B. nach Askam (Südafrika) in die MediClinic musst. In dem Fall müsstest du dann tatsächlich in Südafrika (Twee Revieren) offiziell einreisen. Aber das ist zu 99% unwahrscheinlich, aber uns schon passiert.

4. Es gibt nur in Twee Revieren ein Restaurant (Gott sei Dank sonst nirgends im Park). Die Öffnungszeiten musst du dir "er-googlen".

Grüße (man mir beigebracht ein Schreiben mit einer Anrede zu beginnen und Grußformel zu beenden)

Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo + Benin (mit TUI), 1x Ruanda + Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 19 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe, Sambia, Südafrika/ 17x mit dem Dachzelt und 2x ohne Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, Logi, mika1606, MadMacs
04 Aug 2023 21:34 #671224
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 04 Aug 2023 21:34
  • Logis Avatar
Hallo MadMacs,

ich ergänze die von Jambotessy gemachten Ausführungen dahin gehend, dass Ihr erst ganz offiziell aus Namibia ausreisen müsst, da Ihr das Staatsgebiet von Namibia verlasst. Und genau deswegen braucht Ihr auch die nötigen Fahrzeugpapiere.

Das geschieht im 1. Gebäude auf der rechten Seite. Dann passiert Ihr die Grenze und es geht zum nächsten Gebäude auf der linken Seite. Dort sind die Abläufe genau so, wie von Jambotessy beschrieben.

Ihr müsst nicht nach Twee Rivieren, aber später wieder in Namibia offiziell einreisen.

LG
(ich schließe mich auch hier Jambotessy an: man hat mir ebenfalls beigebracht ein Schreiben mit einer Anrede zu beginnen und mit Grußformel zu beenden)
Logi
Letzte Änderung: 04 Aug 2023 21:35 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, buma, Makra, MadMacs
04 Aug 2023 22:42 #671227
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 39
  • MadMacs am 04 Aug 2023 20:31
  • MadMacss Avatar
Hallo Jambotessy, hallo Logi,

vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten und zur Klarstellung.
Das hilft auf jeden Fall schon mal sehr viel weiter.

Viele Grüße
MadMacs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Makra
06 Aug 2023 20:23 #671338
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 39
  • MadMacs am 04 Aug 2023 20:31
  • MadMacss Avatar
Hallo zusammen,

sind die Lodges im KTP (Twee Rivieren, Nossob, Desert Camp bei Mata Mata) in der Küche mit Besteck, Tellern und Co ausgestattet?

Viele Grüße
Letzte Änderung: 18 Sep 2023 20:54 von MadMacs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Aug 2023 20:58 #671341
  • tigris
  • tigriss Avatar
  • Beiträge: 653
  • Dank erhalten: 792
  • tigris am 06 Aug 2023 20:58
  • tigriss Avatar
Hallo MadMacs,

ich kenne die Lodges und Chalets im KTP nicht, da ich bisher nur auf den Campsites oder in den WildernessCamps war. Diese Unterkünfte haben alle eine voll ausgestattete Küche mit Geschirr, Töpfen, Besteck und Kühlschrank. Meistens sehr basic und teilweise auch schon etwas :sick: verloddert

KTC (Kalahari Tented Camp) ist übrigens eines der Wilderness Camps ….

Vielleicht hilft Dir die SAN-Park-Seite ~ sie ist sehr informativ und hat viele Details zu den einzelnen Camps.
www.sanparks.org/par...s.php?id=375&resort=

Und eventuell ist auch dieser Link hilfreich, der allerdings aus dem Nachbarforum ist.
Hier hat sich ein Mitglied viel Mühe gemacht und jedes Camp ausführlich, inklusive Küche, beschrieben:
www.suedafrika-forum...ata-mata/#post133615
Allerdings weiß ich nicht, ob Du Dich hier anmelden musst, um die Beiträge zu lesen.

Viele Grüße
Simone
Historie meiner 15 bisherigen Reisen ins südliche/östliche Afrika => 11/2001: NAM die Erste * 12/2003 - 01/2004: NAMIBIA Südtour * 03/2005: NAMIBIA ein runder Geburtstag in Windhoek/Tour mit Witti + Landy * 12/2007 -01/2008: NAMIBIA Südtour zum 2. mit Familie * 10-11/2008: Kurztrip nach NAM/wieder ein runder Geburtstag * 03/2011: NAMIBIA ~ Hochzeit der Schwägerin in Windhoek und kleine Tour * 09-10/2013: TANZANIA ~ 4 Wochen Familienbesuch * 12/2014 - 01/2015: NAM zum ersten Mal mit Dachzelt unterwegs * 07-08/2016: SÜDAFRIKA ~ 4 Wochen Kap und Gardenroute/Familienbesuch * 05/2018: KTP und mal wieder der Süden von NAMIBIA * 01-02/2020: NAMIBIAS Norden, Caprivi und ein bißchen BOTSWANA * 08-09/2021: BOTSWANA ~ Private Campingtour mit Bushways * 09/2O22: 3 Wochen SÜDAFRIKA mit Fokus auf Familie und Drakensbergen * 08-09/2023: BOTSWANA ~ 2. Private Campingtour mit Bushways * 02-03/2024: NAMIBIA ~ KTP und Südtour *
Letzte Änderung: 06 Aug 2023 23:07 von tigris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, MadMacs