• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Reifenwechsel und Freischaufeln
28 Feb 2023 16:27 #662532
  • Chris42
  • Chris42s Avatar
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 134
  • Chris42 am 28 Feb 2023 16:27
  • Chris42s Avatar
Hallo in die Runde,

nach 3 mal Namibia, immer Camping, geht es im Oktober zum ersten Mal nach Botswana, auch Camping, klar.

Mich würde mal interessieren, wieviele Reifenwechsel ihr denn so im Schnitt hattet und/oder wie oft Freischaufeln notwendig war - nur um zu wissen, was so auf mich zukommt B)

Also bei mir waren es in insgesamt 12 Wochen Namibia 1 Reifenwechsel und 1 mal Schaufeln.

Bin gespannt, danke vorab

Chris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Feb 2023 16:49 #662535
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6855
  • Dank erhalten: 3888
  • chrigu am 28 Feb 2023 16:49
  • chrigus Avatar
Hallo Chris

Bei mir sind es so alle drei, vier Touren mal ein Reifen der Luft verliert. Meistens sind die Reifen aber noch reparierbar.
Schaufeln müssen wir auf solchen "normalen" Touren eigentlich kaum. Die Fahrzeuge sind heute schon sehr gut. Einfach früh genug Luft ablassen und zur Not gibt es ja den Diff-Lock. Da kommst du an den meisten Orten selber raus. Einfach immer Rückwärts rausfahren.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Letzte Änderung: 28 Feb 2023 17:10 von chrigu.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Feb 2023 16:52 #662536
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 894
  • Dank erhalten: 854
  • Seyko am 28 Feb 2023 16:52
  • Seykos Avatar
80.000 km im südlichen Afrika
1x Schaufeln in Nam (Tiefsand Hoarusib)
3 Reifenschäden in Nam (1x Totalschaden, 2x reparierbar)

1x Schaufeln in Bots (black cotton soil CKGR)

Liebe Grüsse
Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Feb 2023 17:25 #662537
  • Hippie
  • Hippies Avatar
  • Beiträge: 510
  • Dank erhalten: 537
  • Hippie am 28 Feb 2023 17:25
  • Hippies Avatar
bei mir trifft es auch zu, so alle 3 bis 4 Touren mal einen Platten, aber alle repariert
Afrika > 100000 seit 1999
eigener LC seit 2018 60.000 KM 3 Reifen BOT und SA unterwegs, und ein neuer Satz Reifen
geschaufelt: Tansania (Selous-Mikumi), ZIM Gonerazhou Flussbett, Chobe(Nogatsaa)
Grüße Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Feb 2023 18:04 #662540
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 4674
  • Dank erhalten: 9736
  • GinaChris am 28 Feb 2023 18:04
  • GinaChriss Avatar
Hi Chris,

so wie es aussieht schaffe ich es nicht auf einen der besten 3 Plätze ;)
1x Reifenschaden am Naude's Nek Pass
1x erfolgloses, dafür andauerndes Schaufeln in der Leopard Pan/CKGR; wurden nach etwa 24 Std rausgezogen
1x erfolgreiches Rausfahren nach Steckenbleiben in einem Matschloch zwischen Xini und South Gate

Mein persönliches best of, war aber die Durchquerung des absolut trockenen, dafür umso tiefsandigeren Limpopo
bei Pont Drift. Nicht toll? Doch, denn wir fuhren einen Avanza! :sick: :whistle:

Also alles halb so wild; du schaffst das! :)
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma, Logi
28 Feb 2023 19:50 #662545
  • Ytramix
  • Ytramixs Avatar
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 558
  • Ytramix am 28 Feb 2023 19:50
  • Ytramixs Avatar
GinaChris schrieb:
Hi Chris,
Also alles halb so wild; du schaffst das! :)
Gruß Gina
Genau ;)
obwohl unsere Bots Reise im Januar/Februar meine Statistik ziemlich verrissen hat :whistle:
3 x Reifen (Totalschaden) 1 x dazu mit Felge.
Nr. 1
Anfahrt zum Khutse, 14km vor dem Gate auf Gravel Reifenexplosion und Schlag auf die Felge mit ca. 80kmh
Nr. 2
In einem Wisch vom Khutse nach Ghanzi 70km vor Ghanzi mit 120kmh Reifenplatzer auf sehr heisser Teerstrasse.
Nr. 3
in SA kurz vor Johannesburg auf der Autobahn mit ca. 100kmh. Wohl zwischen Aldays und Vivo ein Schlagloch erwischt das sich später bemerkbar machte.
Aber alles lief gut nur brauchten wir in Ghanzi neue Ersatzreifen was sich dann als ein bisschen schwieriger herausstellte. 17 Zoll Felge war nicht aufzutreiben 17 Zoll Reifen fanden wir dann erst im vierten Shop war dann eher ein Strassenmodel mit +/- gleichem Umfang / dann haben wir als zweites Ersatzrad eine 16 Zoll Felge gekauft mit einem etwas grösseren Reifen damit der Umfang einigermassen gleich war.
In Johannesburg sind wir dann sozusagen direkt zum TigerWheels der uns ein Offerte zusamenstellt damit wir im November Lotti dann neue Schuhe aufziehen können ;)
Die Schuhe die sie hatte waren/sind schon ziemlich alt und ausgelatscht.

Bei allen dreien hat immer jemand gehalten und seine Hilfe angeboten. Welche ich nicht gebraucht hätte aber geteiltes Leid ist halbes Leid. Gab auch immer gleich lustige Gespräche B)

Grüsse und eine tolle Reise wünschend wenn möglich ohne Plattfuss und Budelei
René
In der Schweiz daheim, auf der Welt zuhause
Letzte Änderung: 07 Mär 2023 14:06 von Ytramix.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2