• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Kgalagadi Transfontier Park
12 Jan 2008 10:09 #57299
  • Jürgen
  • Jürgens Avatar
  • Beiträge: 5
  • Jürgen am 12 Jan 2008 10:09
  • Jürgens Avatar
Hallo,

wir sind derzeit bei der Planung unserer nächsten Tour. Wir beabsichtigen, von Südafrika aus den Kgalagadi Park für 6 Tage zu besuchen(Je 2 in Mata-Mata, Nossob und Twee Rivieren). Wir überlegen nun, wie wir auch nach mehreren Tage Aufenthalt unsere Versorgung (z.B. Grillfleisch) sicherstellen. Wie ist das Angebot in den Shops der Camps? Ist es besser, sich schon eventuell vor Einreise in den Park ausreichend zu versorgen und wenn ja, wie habt Ihr die Lebensmittel frisch gehalten? Macht es Sinn, sich sich dafür eine Kühlbox zu besorgen? Wie habt Ihr das Thema Versorgung im Park gehandhabt? Wir werden ein normales Auto, also keinen Camper fahren.

Gruß Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2008 10:25 #57304
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 76
  • Crazy Zebra am 12 Jan 2008 10:25
  • Crazy Zebras Avatar
Hallo,

Kühlbox ist ein Muss mE, bei den Tagestemperaturen hast du sehr schnell \"Gammelfleisch\" da kannst du gleich in D Urlaub machen :laugh: :laugh:

Auch Getränke schmecken nicht besonders gut wenn sie warm sind, ausser Tee und Kafeé

Das Angebot ist sehr reduziert in den Parks, Reis Riegel, Bildtong, Dosenprodukte, Oel und ähnliches ist zu erhalten.
Auch Getränke, Bier, Wasser zum Teil Wein und verschieden Süssgetränke und Jues.

Ihr seit gut beraten eure Lieblingspeisen und Getränke schon vor dem Ark zu kaufen, das Angebot in den Parks ist sehr reduziert auch was Frischfleich betrifft.

Gruss VA
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Letzte Änderung: 12 Jan 2008 10:35 von Crazy Zebra.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2008 10:33 #57305
  • AfricanDreams
  • AfricanDreamss Avatar
  • Beiträge: 594
  • AfricanDreams am 12 Jan 2008 10:33
  • AfricanDreamss Avatar
Hallo Jürgen,

die Shops im KTP bieten Grillfleisch in begrenzter Auswahl an. Verhungern werdet Ihr sicher nicht:-) Ansonsten gibt es jedoch nur die nötigsten Grundnahrungsmittel, Getränke und Holz zu kaufen. Gemüse und Obst gibt es selten bis gar nicht.

Von Südafrika kommend empfiehlt es sich daher in Upington nochmal ordentlich einzukaufen.
Eine Kühlbox oder Kühltasche ist sicher sinnvoll um auch während der Anfahrt und Pirschfahrten im/zum KTP die Getränke und eingekauften Lebensmittel kühl zu halten.

Vielleicht kann jemand aus dem Forum, der nach der Öffnung des Grenzübergangs in Mata Mata im KTP war noch etwas dazusagen, ob inzwischen der Shop in Mata Mata besser bestückt ist, als dies vor der Grenzöffnung der Fall war?


Edit: hat sich mit dem Beitrag von Virus Africanum überschnitten.
Letzte Änderung: 12 Jan 2008 10:36 von AfricanDreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2008 10:34 #57306
  • helga
  • helgas Avatar
  • Beiträge: 629
  • Dank erhalten: 136
  • helga am 12 Jan 2008 10:34
  • helgas Avatar
hallo Jürgen, wir waren im dez 7 tage im park. wir hatten eine engel box mit 40l geliehen bei immo kersten wdh, die tiefkühlt, im auto ist dafür eine 2. batterie. im park hast du strom. unser fleisch hatten wir vorher gekauft und vakuum ziehen lassen. in nossob und twee rivieren gab es fleisch im shop, matamata weiß ich nicht mehr. es gab auch brot und frisches gemüse/obst. das angebot war nicht so doll, aber man kann sich dort versorgen. für obst und gemüse haben wir eine plastikbox, die wir mit einem feuchten handtuch kühlen. das reicht immer bis zur nächsten einkaufsmöglichkeit. brot gibt es auch im shop(wir backen selbst im topf...)lb gruß und falls noch fragen...gerne!!! von helga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2008 10:36 #57307
  • Big_Sven
  • Big_Svens Avatar
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 2
  • Big_Sven am 12 Jan 2008 10:36
  • Big_Svens Avatar
Hallo Jürgen,

in dem Fall würde ich auch dringend eine Kühlbox mitnehmen. Die Shops selber sind eher spärlich bestückt, einzig der in Twee Rivieren ist etwas besser. Dort kannst Du, wenn Du Glück hast und der Versorgungs-LKW da war, auch mal Fleisch erhalten (tiefgefroren). Meistens gibt es aber nur diese Burenwurst. Gemüse ist oft nicht vorhanden.
Wir hatten einen Kühlschrank, also nicht so eingroßes Problem mit dem frisch halten. Wann genau fahrt Ihr denn dahin? Wir waren mal im September dort und hatten Nachts -2 Grad und gefrorenes Trinkwasser! Tagsüber waren es dann fast kalte 20 Grad.
Es empfieht sich also vorher schon Vorräte einzukaufen oder auf Tütensuppe umzusteigen:laugh: .

Gruß Sven
Viele Grüße von Silke & Sven

http://www.kleinert-foto.de
Reiseberichte und Fotos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2008 10:38 #57308
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 6328
  • Dank erhalten: 3294
  • chrigu am 12 Jan 2008 10:38
  • chrigus Avatar
Jürgen schrieb:
Wir werden ein normales Auto, also keinen Camper fahren.

Hallo Jürgen

Ich hoffe Ihr habt wenigstens genügend Bodenfreiheit. Sonst kann es recht mühsam werden. Ob mit oder ohne 4x4 holpern wird es ganz bestimmt.
[bild: 2768]

Herzliche Grüsse
Chrigu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2