THEMA: Blouberg Nature Reserve
22 Nov 2019 07:56 #573442
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2530
  • Dank erhalten: 2030
  • Cruiser am 22 Nov 2019 07:56
  • Cruisers Avatar
Vielleicht auch eine gute Option als Zwischenstop Richtung Botswana.

www.bloubergreserve.co.za/
Blouberg Nature Reserve can be accessed via a good tar road and is located 120 km’s NW of Polokwane and approximately 420 km from Johannesburg.
Blouberg Nature Reserve is an unknown gem with some fantastic drawcards. For instance; it harbours the biggest breeding colony of Cape Vultures in the world. The breeding colony hosts more than 1000 breeding pairs. Visitors can view these birds at close range, either from below the breeding colony or at the vulture restaurant. Visitors can also book a guided Vulture Trail which takes them to visit the plateau above the colony, and experience a face-to-face encounter with the vultures in flight.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM, Logi, Old Women, Achdoch
10 Mär 2022 09:34 #639150
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 3401
  • Dank erhalten: 6306
  • GinaChris am 10 Mär 2022 09:34
  • GinaChriss Avatar
Hi,

das Blouberg NR ist wirklich einen Besuch wert; 2 N sollte man bleiben um auch wirklich alles sehen zu können.

Wir hatten das Modumele Camp gebucht. Es gibt einen großen Schattenbaum, einen Unterstand in den bequem ein Campingtisch samt Sesseln passt, eine Feuerstelle, eine Freiluft-Kübel-Dusche, und ein Plumpsklo in einer Steinschnecke. Wasser ist selbst mitzubringen. Gleich neben dem Haus des Rangers gibt es eine Halle vor der sich ein Wasseranschluss befindet. Auf Nachfrage durften wir dort unseren Tank kostenlos auffüllen.

Die Wege sind im südlichen Teil steinig, sonst sandig bis tiefsandig; ein 4x4 ist von Vorteil aber bei entsprechender Bodenfreiheit nicht unbedingt notwendig.

Wirklich sehenswert ist der Feigenbaumwald, der „big tree“ ein riesiger Baobab in dessen teils hohlem Stamm Fledermäuse wohnen, das vulture restaurant, und das hide der Buffelpan. Ansonsten haben wir Giraffen, Zebras, und div sonstige „Böcke“ gesehen.

Wir haben für die gesamte campsite R 460 p.n., und R 100 p.p. Eintrittsgebühr bezahlt.
Gruß Gina














Letzte Änderung: 10 Mär 2022 09:39 von GinaChris.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, ALM, Logi