THEMA: Anregungen zur Planung- Limpopo Reise
23 Jul 2015 16:49 #392860
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 518
  • Dank erhalten: 283
  • pollux am 23 Jul 2015 16:49
  • polluxs Avatar
Hi Leona

in Mutale Falls waren wir im März 2012. Damals war es etwas heruntergekommen, aber die Ivory Route Camps haben wohl inzwischen ein neues Management, es ist auch ein Stück teurer geworden. Vom Makuya Gate (bei der Tshikondeni Kohlemine) ist es eine Stunde 4x4 Holperstrecke. Die Lage ist sehr schön über dem Fluss, besonders vom Küchengebäude aus mit Blick auf den Sonnenuntergang. Von den Zelten aus sieht man allerdings nur den Busch, soweit ich mich erinnere. Von dort wieder zurück zur Hauptstraße zum Pafuri Gate und im Park bis Punda Maria ist eine machbare Strecke. Wobei Ihr im Park natürlich unbedingt am Luvuvhu entlang fahren müsst ;-)
Als weniger attraktive Alternative das Pafuri River Camp am Pafuri Gate. Oder weiter im Westen das große Tshipise Resort, das kennen wir aber nicht.

Manfred
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
24 Jul 2015 15:06 #393024
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2251
  • Dank erhalten: 2530
  • La Leona am 24 Jul 2015 15:06
  • La Leonas Avatar
pollux schrieb:

Wobei Ihr im Park natürlich unbedingt am Luvuvhu entlang fahren müsst ;-)

Manfred

Hallo Manfred, Du meinst die östliche Route entlang der S63 oder? denn die westliche scheint nur für Wanderungen offen zu sein....

Danke und viele Grüsse
leona
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2015 16:53 #393029
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 518
  • Dank erhalten: 283
  • pollux am 23 Jul 2015 16:49
  • polluxs Avatar
Hallo Manfred, Du meinst die östliche Route entlang der S63 oder? denn die westliche scheint nur für Wanderungen offen zu sein....

ja, bis Crook's Corner und wieder zurück, und am Picnic Platz halten. Nach Westen kann man aber auch ein paar km fahren.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
24 Jul 2015 18:34 #393058
  • Roxanne
  • Roxannes Avatar
  • Beiträge: 49
  • Dank erhalten: 20
  • Roxanne am 24 Jul 2015 18:34
  • Roxannes Avatar
Hallo Leona

Im Balule kann ich dir die Kurhula Lodge sehr empfehlen. Sehr engagiert und persönlich geführt von einem jungen holländischen Ehepaar, Kim und Sander. Wir fahren bald zum zweiten Mal hin.
Falls du in Joburg noch etwas suchst: African Rock in Kempton Park! Ist ja nicht weit vom Airport und in Kempton Park kann man auch gut einkaufen.
Auch das Rissington Inn, von Hanne empfohlen, fanden wir sehr einladend und bezahlbar.
Und das Restaurant Summerfield's Kitchen im Summerfield's Rose Retreat in Hazyview liegt super idyllisch am Sabie River und hat megafeines Essen.

Viel Spass beim Planen!

Liebe Grüsse
Roxanne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
24 Jul 2015 22:31 #393087
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2251
  • Dank erhalten: 2530
  • La Leona am 24 Jul 2015 15:06
  • La Leonas Avatar
Hallo Roxanne
Kurhula wurde mir auch schon von anderer Seite empfohlen. Dies wäre tatsächlich eine Möglichkeit unsere Reise zu beenden. Ist es realistisch danach über die Panoramaroute nach Johannesburg in einem Tag? Wir müssen ja nicht an jedem look-out point aussteigen und ewig lange bleiben. gemäss navi 510km, 6 Stunden netto......
Vielen Dank für die Hilfe
Grüsse
leona
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jul 2015 08:03 #393096
  • Kloppo
  • Kloppos Avatar
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 1640
  • Kloppo am 25 Jul 2015 08:03
  • Kloppos Avatar
Hallo Leona,

ich finde eure Route auch wirklich sehr schön, wir haben in unserem diesjährigen Urlaub auch den Marakele NP im Tlopi Tended Camp, den Mapungubwe NP im Leokwe Camp und den Krüger NP mit Olifants, Mopani und Punda Maria besucht.
Wir waren in Marakele z.B. nur eine Nacht und das war viel zu wenig, denn der Park und das Camp ist wirklich sehr schön! Auch der Mapungubwe NP mit dem Leokwe Camp hat uns gut gefallen hier würde ich 2-3 Nächte einplanen. Uns hat auch das Camp von Punda Maria im Krüger Park gut gefallen.

Die Panorama Route würde ich dir nicht empfehlen an einem Tag durch zu fahren, sie ist viel zu schön um nur daran vorbei zu fahren und wenn man anhält, dann ist man oft so gebannt, dass die Zeit verstreicht und man es gar nicht merkt! Außerdem ist die Strecke auch recht kurvig und man kommt nicht schnell voran! Wenn es geht macht dort noch irgendwo eine Zwischenübernachtung!
Wir sind von Waterval Boven in die Blyde River Wilderness Lodge gefahren und fanden das, aus heutiger Sicht eigentlich schon zu lange!
Wenn du Interesse hast, die ersten Teile von dem RB sind schon eingestellt, vielleicht hilft es ja ein bisschen weiter.

Viel Spaß beim planen und in dem tollen Urlaub!
Grüße Kloppo
- Wurstsalat gibt es wieder zu Hause 2013-
- die Reise zu den unaussprechbaren NPs 2014-
- Kloppo und die Klepperkischd 2015-
- How was Your Day?... A Trip to MOZ & SA 2016-
- Kloppos zu Gast beim Tanz der Vampire
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona