THEMA: Gebrauches Auto von Bushlore kaufen
05 Jun 2020 22:38 #589911
  • alex9999
  • alex9999s Avatar
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 29
  • alex9999 am 05 Jun 2020 22:38
  • alex9999s Avatar
Der Beitrag ist zwar schon etwas aelter aber die Idee einen gebrauchten aber schon ausgeruesteten Hilux von zum Beispiel Bushlore zu kaufen gefaellt mir. Ich sehe, dass die Fahrzeuge etwa 400.000 ZAR also etwa 20-22k EUR kosten. Im Vergleich zu den Preisen in Deutschland (und dann ohne Campingausstattungs) hoert sich das gar nicht uebel an.

Meine Idee ist ja, so ein Fahzeug zu kaufen, in Afrika zu fahren und dann entweder nach Deutschland zu verschiffen (oder ganz abenteuerlich) nach Deutschland "overland" zu fahren.

Meine Frage an das Forum ist: Weiss jemand, ob der Import und die Zulassung eines in Suedafrika zugelassenen Fahrzeuges (z.B. HiLux Bj 2016) in Deutschland relativ einfach moeglich ist oder gibt es da Fallstricke wie zum Beispiel Emmissionsgrenzwerte, Sicherheitsstandards, die ohne sehr teure Nachbesserung nicht zu erfuellen sind?

Vielen Dank, Alex.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2020 17:51 #589946
  • Hippie
  • Hippies Avatar
  • Beiträge: 248
  • Dank erhalten: 212
  • Hippie am 06 Jun 2020 17:51
  • Hippies Avatar
Hallo Alex,
man kann sich das eigentlich alles "ergoogeln".
Ja es geht, Kosten überschaubar, bei Hilux dürfte die EU-Typgenehmigung(COC) kein Problem sein. Bei Toyota anfragen.
Ansonsten Einzelabnahme und Scheinwerfer umbauen.
Viele Grüße
Wolfgang
P.S: Zollformalitäten kenne ich nicht, das könnte aufwendiger sein. Das Fahrzeug wird ja von Südafrika ausgeführt.
"Der Mensch ist nichts an sich.
Er ist nur eine grenzenlose Chance.
Aber er ist der grenzenlos Verantwortliche für diese Chance." Albert Camus
Letzte Änderung: 06 Jun 2020 17:53 von Hippie. Begründung: Zoll
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2020 19:47 #589957
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1173
  • Dank erhalten: 3477
  • tiggi am 06 Jun 2020 19:47
  • tiggis Avatar
Hallo CarstenS
Ich habe mir im November 2019 einen Bushcamper Bj. 2016 gekauft. Ein klein wenig konnte ich im Preis herunter handeln. Die Übergabe und die Aushändigung der Papiere war in 2 Tagen erledigt. Ich war selbst davon überrascht. Batterien neu, Kühlschrank neu. Beanstandungen wurden sofort erledigt. Prompte Hilfe bei Versicherungsfragen. Anschließend waren wir noch 5 Tage im Krüger ca. 2000 Km. Bislang ohne jede Beanstandung. Bushlore scheint einfach die Firma mit dem besten Service im Bestand zu sein. Für mich erschien alles sehr vertrauenswürdig. Anschließend habe ich mir eine andere Versicherung genommen, weil diese von Bekannten empfohlen wurde. Bin damit überhaupt nicht zufrieden, weil die Vermittlung nun anders als bei den Bekannten, einen Tracker verlangt, der so kompliziert ist, und auch entsprechend kostet. Das hat jedoch nichts mit dem eigentlichen Kauf zu tun. Ja, und wegen Corona ist dort nun tatsächlich "Totenstille". Wir haben das Fahrzeug dort auf einer Lodge untergebracht. Auch das war und ist ein Glücksgriff. Ich glaube jedoch nicht daran, dass ich noch in diesem Jahr damit fahren kann. Würde mich über Deinen Bericht freuen. Viel Glück
Manfred
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: NamiBilly, mika1606
06 Jun 2020 21:35 #589965
  • CarstenS
  • CarstenSs Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 170
  • CarstenS am 06 Jun 2020 21:35
  • CarstenSs Avatar
Kann mir nicht vorstellen, dass es sich lohnt, das Auto nach D zu verschiffen, Dann eher wieder in Südafrika verkaufen.

Wie sich jetzt nach Corona die Preise entwicken werden, kann niemand vorhersagen. Es ist aber wahrscheinlich, dass viele reiche Südafrikaner kürzer treten müssen und dann ihren Hobby 4x4 verkaufen, kein Geld mehr fürs Reisen haben. Sollte also billiger werden im Privatsektor, Da Bushlore aber Verträge mit Toyota hat und die Autos da zurück geben kann, werden deren Autos wahrscheinlich nicht billiger.

Gute Quailität haben die Autos von Bushlore sicher, und da die einen Ruf zu verlieren haben, verkaufen die sicher nur die am besten erhaltenen Autos und helfen auch danach noch viel.
Letzte Änderung: 06 Jun 2020 21:41 von CarstenS.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2020 21:39 #589966
  • CarstenS
  • CarstenSs Avatar
  • Beiträge: 108
  • Dank erhalten: 170
  • CarstenS am 06 Jun 2020 21:35
  • CarstenSs Avatar
Hallo tiggi,
mein Bericht ist ja weiter oben.
Mir sind die Vollkaskoversicherungen zu teuer. Ich habe nur eine 3th Party Versicherung von Santam (bei denen bin ich seit 20 Jahren versichert), d.h. die zahlt nur die Gegenartei, sollte ich einen Unfall bauen. Kostet 200 Rand im Monat. Das Auto steht im Northern Cape, wo es sehr sicher ist, so dass ich vor Diebstahl keine Angst habe. Habe aber auch ein Auto bei einer Farm bei Stellenbosch stehen, seit der Corona Krise, was alleine 500 Rand pro Monat kostet.
Letzte Änderung: 06 Jun 2020 21:40 von CarstenS.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2020 22:02 #589968
  • alex9999
  • alex9999s Avatar
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 29
  • alex9999 am 05 Jun 2020 22:38
  • alex9999s Avatar
Danke Hippie,

ich habe schon ein bisschen rumgegoogelt, aber zum Thema Zulassung eines in ZA zugelassenen Fahrzeug in DE habe ich nichts gefunden. Wenn non-EU Import dann USA-bezogen oder CH und die haben beide strenge Abgasregeln. Aber, schon mal vielen Dank fuer die erste Einschaetzung und mit Toyota werde ich mal sprechen.

Du erwaehntest auch Zollformalitaeten bei der Ausfuhr aus ZA. Welche waeren das? Man wuerde doch das Fzg einfach sozusagen auf Nimmerwiedersehen aus ZA herausfahren. Das sollte doch eigentlich niemanden interessieren, oder bekommt man etwa Mehrwersteuer erstattet?

Zum kommerziellen: Preislich liegen die 2016 Hilux in2.4 D bei ca 24k. Ohne Campingausstattung, aber in der Regel mit deutlich weniger km (eher um die 50k km). Mit Zoll und Steuer in DE ist das wohl kein Geschaeft aber es geht ja um die Reise "overland". Verschiffen lohnt wohl weniger, richtig. Und verkaufen in DE mit Rechtslenker wird wohl auch eher schwieriger. Eher ein Liebhaberprojekt aber ich verfolge es mal weiter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.