THEMA: Südafrika (KNP) 2019
30 Jul 2018 09:44 #527568
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 937
  • Lommi am 30 Jul 2018 09:44
  • Lommis Avatar
Hallo,

ich bräuchte nochmal eure Hilfe für 2019.
Da ich ja nun allmählich in die heiße Phase der Buchung einsteigen werde hab ich mir die Planung nochmal zu Gemüte geführt:

Los gehen soll´s mit dem Flug am 2. Okt (wer Ferien Pläne lesen kann ist klar im Vorteil) die Schulferien enden am 1. Okt., reeller Start wäre dann der 3. Okt

2Ü Hippo Hollow Country Estate Hazyview

KNP:
2Ü Olifants
2Ü Satara
2Ü Lower Sabi
1Ü Berg en Dal

1 Zwischen-Übernachtung 44 on Enies Ermelo (und etwas mehr Zeit für einen morgendliche Abschluss Drive im KNP), oder doch noch etwas weiter nach Standerton (damit die nächste Etappe nicht solang ist)?

2Ü in Clarens Riverwalk B&B

2Ü Giants Castel oder etwas weiter südlich Maloti-Drakensberg Park, da bin ich noch für alles offen

1 Ü Durban.

Dabei ist mir aufgefallen, das ich eigentlich noch nen Tag über hab´ :woohoo: !

Und jetzt die :blush: "blöde" :blink: Frage:

An der Buchung im "Norden" will ich eigentlich nichts mehr ändern! Ich weiß, man kann nie genug Tage im Krüger verbringen, aber der Rest will halt auch gesehen werden!

Bietet Durban so viel, dass sich ein zweiter Tag lohnt?

Oder wäre ein zweiter Tag im Bereich Standerton / Ermelo lohnenswert mit nem Abstecher ins Zululand?

:unsure: :huh: :dry:

Viele Grüße

Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Jul 2018 11:49 #527583
  • SUKA
  • SUKAs Avatar
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 344
  • SUKA am 30 Jul 2018 11:49
  • SUKAs Avatar
Hallo Markus ,
wir sind im von Berg-en-Dal über die S 25 zum Crocodile Birdge Tor gefahren und weiter nach Ermelo. Wir brauchten ca 7 1/2 Stunden dafür. Usere Fahrt ging dann weiter nach dem Didima Camp im Cathedral Peak, wofür wir ca 5 Stunden brauchten.
Hoffe die Info hilft etwas.
LG
Uschi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi
30 Jul 2018 13:53 #527607
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2045
  • Dank erhalten: 3409
  • GinaChris am 30 Jul 2018 13:53
  • GinaChriss Avatar
Hallo Markus,

du könntest den Tag der dir übrig bleibt, kurz vor Durban im Tala Private Game Reserve verbringen.
Die bieten sowohl Zi mit Verpflegung, als auch Selbstversorgerhäuschen an.; self drive im Reservat erlaubt.

Einen heißen Tipp hätte ich noch auf deiner Strecke im Champagne Valley, für Lunch oder Kuchengelüste:
The Valley Bakery

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi
30 Jul 2018 20:44 #527648
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 436
  • Dank erhalten: 937
  • Lommi am 30 Jul 2018 09:44
  • Lommis Avatar
Hallo Uschi,
Hallo Gina,

danke für die schnellen Antworten.

@Uschi:
Die Strecke über die S 25 zum Crocodile Birdge Gate ist vielleicht etwas zu lang, 7 1/2 h müssen es nicht unbedingt sein. Ich denke, dass es eher das Malelane Gate wird, vielleicht mit einem Loop nördlich der S 112.
Aber deine Angaben lassen mich ein etwaiges Gefühl für die Fahrzeiten bekommen, Google Maps trau ich bei sowas nicht so wirklich. Aber der zweite Abschnitt von Ermelo nach Clarens dürfte dann ja ganz gut zu bewältigen sein.

@Gina:
The Valley Bakery ist auf jedenfall schon mal vorgemerkt!!! :whistle: B)
Das Tala Private Game Reserve sagte mir bis jetzt noch nichts, aber es liest sich, nach dem ersten drüberlesen, ganz gut, könnte ein interessanter Stop sein.

Viele Grüße

Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.