THEMA: Norden Südafrikas im August 2017
14 Mai 2017 21:37 #475026
  • Steffilux
  • Steffiluxs Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 1
  • Steffilux am 14 Mai 2017 21:37
  • Steffiluxs Avatar
Hallo ihr Lieben,

ich habe euch letztes Jahr um die gleiche Zeit bei der Organisation unserer Reise nach Südafrika schon um Hilfe gebeten und bekam viele wertvolle Tipps :-) Leider fiel die Reise ins Wasser, weil wir weder Auto noch die gesuchten Unterkünfte bekamen.
Aus diesem Grund haben wir uns dieses Jahr wieder mit dieser Reise beschäftigt :-) Auto und Flug sind schon gebucht und nun geht es an die Route :-) Ich habe eure Antworten aus dem letzten Jahr noch einmal gründlich durchgelesen und mir folgende Reiseroute überlegt. Vielleicht habt ihr nich Tipps oder Änderungsvorschläge :-)
Wir haben 13 Nächte und dachten an folgendes:

1. Nacht zw. Flughafen und Marakele zum Einkaufen: Habt ihr hier vielleicht Tipps? Wir haben uns die Mongena Game Lodge angesehen...?

2.+3. Nacht im Marakele (Bontle und Tlopi, beide sind noch frei)

4. Nacht im Waterberg Wilderness Reserve

5. Nacht im Blouberg Bature Reserve

6.-8. Nacht im Mapungubwe

9.-11. Nacht im Norden Krugers (Pafuri rein/Phalaborwa raus)

12. Nacht beim Blyde Canyon: Habt ihr vielleicht Vorschläge für ein tolles Campsite?

13. Nacht zw. Blyde und ORTambo : Wo genau wissen wir nicht? Ezemvelo?

Bei Nacht 4 un5 sind wir uns nicht sicher... Lohnt es sich? Oder sollen wir besser die Nächte auf den Kruger verteilen?

Das gleiche gilt für die beiden letzten Nächte... Wir sind unsicher... Unser Flug geht abends um 18:30, aber vom Kruger aus sofort zum Flughafen erscheint mir sehr lang und stressig :blink:

Danke und noch einen schönen Abend

schöne Grüsse aus Luxemburg

Steffi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2017 10:44 #475103
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 360
  • Dank erhalten: 291
  • Malbec am 15 Mai 2017 10:44
  • Malbecs Avatar
Hallo Steffi

Deine Route ist interessant. Als Freunde vom Krüger Park rate ich dir möglichst viel Zeit dort zu verbringen. 2016 verbrachten wir 18 Tage im Park und kein Tag war langweilig oder zuviel. Für 2018 buchten wir jetzt wieder 18 Tage. Den Mietwagen buchten wir vergangenes Jahr in Nelspruit. Die Reise von Joburg nach und von Nelspruit legen wir immer per Flugzeug zurück.
Viel Spass beim Planen.

Malbec
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: engelstrompete
25 Mai 2017 21:07 #476171
  • Steffilux
  • Steffiluxs Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 1
  • Steffilux am 14 Mai 2017 21:37
  • Steffiluxs Avatar
Hallo,

Zuerst einmal ein Danke an @Malbec für deine Antwort :-) Wir haben uns noch weiter informiert und die Route steht an sich so gut wie. Wir haben schlussendlich 14 Nächte und haben sie wie folgt verteilt:
1. Nacht : zwischen Johannesburg und Marakele
2.+3. Nacht : Marakele
4. Nacht : Waterberg Wilderness Reserve
5.-7. Nacht : Mapungubwe
8.-12. Nacht : Kruger
13. Nacht : nahe der Panoramaroute
14. Nacht : auf dem Weg zum Flughafen (Ezemvelo?)

Die Nächte in den Parks wissen wir auch schon so weit, uns bereiten die Nächte ausserhalb der Parks eher Schwierigkeiten. Vielleicht hätte hier noch jemand einen Tipp? Vor allem die 1., 13. und letzte Nacht?
Bei der ersten Nacht würden wir ganz gerne mit einer Lodge beginnen zum Ausruhen nach dem langen Flug. Hier hatten wir die Mongena Lodge im Auge oder die Ditholo Game Lodge. Hat vielleicht jemand schon Erfahrungen mit diesen Unterkünften?
Die Nacht 13 soll in der Gegend der Panoramaroute sein. Es kann gerne auch ein Campsite sein. Wir haben schon sehr viel gesucht, sind awer wirklich nicht so direkt fündig geworden (Wir mögen keine 'Resorts' oder ähnliches...)
Bei der letzten Nacht sind wir zur Zeit in Ezemvelo, sind jedoch noch nicht ganz sicher. War schon einer von euch da?

Ich danke euch

Liebe Grüsse aus Luxemburg

Steffi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mai 2017 07:50 #476191
  • Sille
  • Silles Avatar
  • Beiträge: 381
  • Dank erhalten: 95
  • Sille am 26 Mai 2017 07:50
  • Silles Avatar
Hallo Steffi,
wir waren vor gefühlt 100 Jahren in Graskop in "Zur alten Mine" - die Besitzer haben zwar gewechselt, es soll aber immer noch sehr nett dort sein. Eigentlich ist es aber für eine Nacht zu schade, vielleicht knappst ihr irgendwo noch eine zusätzliche Nacht ab und guckt euch ein paar der vielen Highlights an der Panoramaroute an.
Ich würde auch fast sagen, dass ihr von dort direkt zum Flughafen fahren könntet. Ihr seid am Urlaubsende ja hoffentlich gut erholt und entspannt, da sollte das gut gehen!

Lieben Gruß von
Sille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mai 2017 14:55 #476230
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1244
  • engelstrompete am 26 Mai 2017 14:55
  • engelstrompetes Avatar
Hi Steffi,
nachdem wir es so machen wie Malbec es schreibt, kann ich Dir nur empfehlen,die Einkäufen in einen Super Spar zu machen. In jeder größere Stadt sollte ein Spar sein,schaumal wo ihr überal vorbei kommt, dann gebe einfach mal Superspar ein in Google und ihr werdet staunen, was es da für Auswahl gibt.
LG
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mai 2017 02:52 #476255
  • WolfgangT2b
  • WolfgangT2bs Avatar
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 6
  • WolfgangT2b am 27 Mai 2017 02:52
  • WolfgangT2bs Avatar
Hallo Steffi,

wenn Ihr in der 13. Nacht in der Nähe der Panorama-Route sein wollt, warum nehmt Ihr nicht gleich die Panorama-Camp-Seite in Graskop? Wenn schönes Wetter ist, haben die den genialsten Swimmingpool Südafrikas mit grandioser Aussicht ins Tal. Wenn's regnet, macht es da oben nirgendwo Spaß. Und es regnet häufig. Deshalb würde ich mich spätestens im Krugerpark übers Wetter informieren, um ggf. den ganzen Blyderiver-Bereich auszulassen und statt dessen lieber im Kruger noch weiter nach Süden zu fahren.

Mapungubwe ist zwar sehr schön, doch wir fanden das Tierleben dort nicht so prickelnd. Der Hauptgrund für den Besuch war für uns das sehr gelungene Museum, unbedingt empfehlenswert, auch wenn man sich für Architektur nicht interessiert. Deshalb würden wir dort nur zwei Nächte empfehlen, zumals das Camp auch weit weg vom Haupteingang und Museum liegt. Dann habt Ihr noch einen Tag, um die "Zufallsfunde" zu genießen.

Gute Reise

Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.