• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Reise Caprivi und Botswana
21 Nov 2020 14:44 #599340
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 483
  • Dank erhalten: 261
  • pollux am 21 Nov 2020 14:44
  • polluxs Avatar
... siehe schon entspannter aus. Ich verstehe aber Eure Wahl 3x Nambwa und dann ohne Unterbrechung bis Senyati nicht. Nambwa ist zwar ganz ok, aber die Campsites direkt neben den Lodgezelten sind nicht mehr so toll wild, und so viele Gamdrives für zwei volle Tage gibt's auch nicht, die Ein- und Ausfahrt ist ja jeweils schon ein langer Gamdrive. Und bedenkt, fast alles dort ist Tiefsand, zumindest vom Horseshoe nach Norden bis zum Eingang. Warum nicht im Zambezi Mubala Camp unterbrechen (alles Teerstraße dorthin)? Da könnt ihr am Nachmittag noch eine Bootstour machen, oder am nächsten Morgen. Oder früh los, dann könnt ihr am Chobe die Fahrt nach Senyati noch als Gamedrive vom Ngoma Gate am Fluß entlang machen bis zum Sedudu Gate.
Südliches Afrika seit 1992: 43 Reisen, 1.205 Tage, 160.455 km, 487 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Nov 2020 14:51 #599341
  • Heisenberg
  • Heisenbergs Avatar
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 4
  • Heisenberg am 21 Nov 2020 14:51
  • Heisenbergs Avatar
Hi Pollux,
danke für die Antwort.

Die drei Übernachtungen Nambwa sind auch mehr ein Platzhalter. Wie wollen nur im Bereich Kongola drei Übernachtungen machen.

Am Horseshoe waren wir jetzt grade erst im November. Von dem her wissen wir was uns da erwartet und wollen aber auf jeden Fall eine Nacht im Nambwa Camp bleiben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2