• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: self drail Kgalagadi
24 Jul 2019 05:54 #562703
  • jpruambot
  • jpruambots Avatar
  • Beiträge: 8
  • jpruambot am 24 Jul 2019 05:54
  • jpruambots Avatar
Bonjour a toutes et a tous.
Nous partons en Novembre nous allons faire le Kgalagadi en venant de Ghanzi.
Je cherche des renseignement sur la piste de Hukuntsi à Mabuasehube??
savoir le temps pour les 140 km, le sable si très profond, et si cela vaut le coup pour la beauté ou les animaux?

si non nous passons par Sekoma, Kahokotsha, Mabuasehube,

je vous remercie tous si vous avez des renseignements cela me sera très précieux

cordialement

JP ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2019 06:53 #562704
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 24 Jul 2019 06:53
  • Cruisers Avatar
Ek verstaan niks nie.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, PeWa
24 Jul 2019 10:33 #562719
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25793
  • Dank erhalten: 21407
  • travelNAMIBIA am 24 Jul 2019 10:33
  • travelNAMIBIAs Avatar
Ek verstaan niks nie.
Er/sie sucht Infos zum Hukuntsi-Trail in Mabuasehube (lohnt es sich...).

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 31. Juli 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Letzte Änderung: 24 Jul 2019 10:33 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
24 Jul 2019 10:40 #562721
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 24 Jul 2019 06:53
  • Cruisers Avatar
Wenn ich das selber nicht richtig lesen kann dann kann ich auch nicht richtig antworten.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM
24 Jul 2019 16:56 #562762
  • brisen
  • brisens Avatar
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 261
  • brisen am 24 Jul 2019 16:56
  • brisens Avatar
Dann wollen wir JP mal helfen, auf dass er/sie viele Antworten bekommt:

Gemäss meinem Schulfranzösich sagt JP:
Hallo zusammen
wir reisen im November und werden von Ghanzi kommend in den Kgalagadi fahren. Ich suche Informationen zur Piste zwischen Hukuntsi und Mabuasehube. Ich möchte wissen, wieviel Zeit ich für die 140 km benötige und ob die Piste tiefsandig ist. Lohnt die Strecke wegen der Landschaft und der Tierwelt?
Falls nein, fahren wir über Sekoma, Kahokotsha, Mabuasehube,
Ich danke euch allen für die Informationen, die für mich sehr wertvoll sind.
herzlich jp

schönen Abend brisen

salut jp, j'ai fait une petite traduction pour toi. Il s'agit que les membres ne comprends pas tes questions. Je t'ai envoyé une PM (message privé)
Letzte Änderung: 24 Jul 2019 17:19 von brisen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2019 17:01 #562763
  • jpruambot
  • jpruambots Avatar
  • Beiträge: 8
  • jpruambot am 24 Jul 2019 05:54
  • jpruambots Avatar
Désolé si je ne me suis pas fait comprendre

je voulais avoir des renseignements sur la piste de: HUKUNTSI à MABUASEHUBE
en combien de temps pour faire les 140 km?
si le sable est très profond?
la 3eme question est ce mieux de passer par SEKOMA, KHAKHES???

merci pour tous renseignement
CORDIALEMENT

JP
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2