THEMA: Diesel an Tankstellen in Botswana
06 Mär 2013 08:09 #279471
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 4067
  • Dank erhalten: 4528
  • lilytrotter am 06 Mär 2013 08:09
  • lilytrotters Avatar
Hier mein Beitrag zum Erfahrungs-Potpourri:
Nun haben wir zwar noch nicht so sehr oft in Botswana getankt, aber weder in Ghanzi, Nata, Rakops, Mopipi und Palapye war Kartenzahlung möglich. Dafür in Khama, Francistown, Maun und Kazungula.
Die Antwort auf unsere Frage (Nata, Ghanzi), ob Kartenzahlung möglich sei, klingt uns seitdem in den Ohren. Dem sehr freundlichen und beflissenen: „Yes!“ - folgte ein kleinlautes: „But unfortunately the mashine is not runnig...“

Besser ist es, die Grundregel (die Swakop1952 schon schrieb), zu beachten und sich nicht drauf zu verlassen was gestern war - und immer ausreichend Bargeld dabei zu haben. Im eigenen Interesse eines entspannten Reisens.
Neben Rakops gab’s auch in Ghanzi schon mal keinen Diesel (2010)...
Selbst in Namibia waren wir in Grünau (2009) einmal diejenigen, denen die letzten Tropfen Diesel eingefüllt wurden, - alle nach uns standen fassungslos da...
Immer Kraftstoff an Tankstellen? Immer mit CC? - Kann sein, kann aber auch mal nicht sein...

Gruß lilytrotter
Gruß lilytrotter


Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2013 08:35 #279476
  • schoelink
  • schoelinks Avatar
  • Self-Drive Safari Advisor, Experience since 1996.
  • Beiträge: 1933
  • Dank erhalten: 799
  • schoelink am 06 Mär 2013 08:35
  • schoelinks Avatar
freshy schrieb:
Hallo liebe BotswanakennerInnen,

wie ist das mit der Verfügbarkeit von Diesel an den Tankstellen in BOT? Ich meine mich zu erinnern, dass das an einigen Tankstellen ein Problem sein soll. Wer kann von seinen Erfahrungen berichten?

Muss nicht mehr heute sein. ;)

Ich sag "Gute Nacht!"

LG freshy

Hallo Freshy,

Normaler weise gibt es keine Problemen mit Diesel usw. Vor 2 Jahre her gab es Problemen weil es ein Strike gab in SüdAfrika.

Mit freundlichen Grüßen,
Hans Schoelink
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2013 09:52 #279490
  • Reinhard1951
  • Reinhard1951s Avatar
  • Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 374
  • Reinhard1951 am 06 Mär 2013 09:52
  • Reinhard1951s Avatar
Hallo,
wir waren 2011 in Botswana und hatten keine Probleme. Nur eine Tankstelle zwischen Nata und Maun akzeptierte keine Kreditkarten!
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2013 12:53 #279516
  • namib
  • namibs Avatar
  • Beiträge: 304
  • Dank erhalten: 96
  • namib am 06 Mär 2013 12:53
  • namibs Avatar
Gegenteilige Erfahrung bzgl.Diesel. (gilt für Umgebung Kasane und Capriv)
Ende Juni, Anfang Juli 2012 gab es in ganz Kasane keinen Diesel.
Ein Tankwart in Kasane gab aber den Tipp, Richtung ZIM Grenze zu fahren.."nach Kazungula dann rechts abbiegen"
dort gibt es eine ganz neue Tankstelle, die mit riesigen übererdischen Tanks ausgestattet ist.
Dort gab es Diesel, ohne Probleme.
Auf der Rückfahrt von Kasane durch den Caprivi wurde in Katima Mulilo nachgetankt..Gott sei Dank...
denn weder in Kongola noch in Divundu gab es Diesel.
Zwei Südafrikanische Camperfahrzeuge hätten nicht weiterfahren können, wenn wir (fuhren mit 2 Toyota 4WDs mit je einem Ersatzkanister a 20 L) nicht unsere Dieselvorräte diesen beiden Campern, überlassen hätten!
Kann nur bestätigen, dass an jeder nur möglichen Stelle Treibstoff nachgefüllt werden sollten..und was auch meiner Meinunfg nach wichtig ist, auf jeden Fall einen "vollen" Reservekanister dabeizuhaben (beruhigt ungemein!! für sich und ANDERE!)
Gruß
Gerhard
<a href='www.quick-ticker.de/...88be26d2f4f161f9.png' border='0' target='_blank'></img>Mein Ticker</a>
Letzte Änderung: 06 Mär 2013 19:00 von namib.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2013 15:30 #279545
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2664
  • Butterblume am 06 Mär 2013 15:30
  • Butterblumes Avatar
Hallo Namib,

genau so waren auch unsere Erfahrungen in 2011 Juni Kasane/Kazungula. Zum Wochenende ging dort gerne mal der Diesel aus. Nachtanken war dann erst in Katima wieder möglich...

Deshalb: Immer mit allem rechnen!

Mit herzlichen Grüßen
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2013 20:11 #279594
  • agoeser
  • agoesers Avatar
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 7
  • agoeser am 06 Mär 2013 20:11
  • agoesers Avatar
Danke für alle Antworten!

Wir werden natürlich immer tanken, wenn möglich. Und 2 Kanister nehmen wir auch noch mit. Und wenn wir zurück sind, werden wir euch Meldung erstatten wie es geklappt hat.

Egal wie, es wird bestimmt schön!

Improvisation ist ohnehin immer wieder mal gefragt.

Gruss

Angelika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.