• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Windhoek 1. Nacht, Daan Viljoen Game Park?
08 Jan 2021 18:07 #603131
  • ja.doch.
  • ja.doch.s Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 26
  • ja.doch. am 08 Jan 2021 18:07
  • ja.doch.s Avatar
Hallo,
kennt das jemand, ist das als erste Station (morgens mit Nachtflug ankommen) geeignet/sinnvoll, um erstmal Auto abzuholen, Vorräte voll zu machen etc.?
Oder hat jemand einen Tipp?
Danke sehr!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2021 18:09 #603133
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 08 Jan 2021 18:09
  • Logis Avatar
1. Ja..........
2. Nein............

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jan 2021 19:12 #603143
  • HeiVi
  • HeiVis Avatar
  • Beiträge: 572
  • Dank erhalten: 309
  • HeiVi am 08 Jan 2021 19:12
  • HeiVis Avatar
Hallo,
um es etwas ausführlicher zu beantworten: Dan Viljoen ist ganz nett, aber für die erste Nacht mit Auffüllen der Vorräte etc. würde ich es nicht empfehlen da doch ein Stückchen draussen.
Wenn Du die 1. Nacht campen willst, würde ich in windhoek ins UrbanCamp gehen www.urbancamp.net, da bist Du zentral, es ist sicher und relativ ruhig (naja, wie ruhig kann es in einer Stadt werden), das Essen ist witzig, gut und günstig und das Ambiente recht nett.
Grüße,
HeiVi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ja.doch.
08 Jan 2021 19:42 #603148
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 08 Jan 2021 18:09
  • Logis Avatar
HeiVi schrieb:
um es etwas ausführlicher zu beantworten:

....zitiere ich aus meinem Reiseblog vom 15. Dezember 2020:

...Ursprünglich hatten wir überlegt noch runter zum Daan Viljoen Park zu fahren und dort einen Gamedrive am Nachmittag zu machen. Doch das lohnt sich offenbar nicht mehr. Es soll wohl inzwischen mal wieder - nach der kostspieligen Renovierung von 2012 - alles herunter gekommen sein. Der ehemalige Tierbestand ist entweder abgehauen oder wurde gewildert und die Angestellten machen den Laden meist gar nicht mehr auf, weil sie keinen Bock haben. Ein Trauerspiel!...

Zur Erklärung, wir waren auf der Eagle Rock Farm "nebenan" und ich beziehe mich hier auf die Aussage von Ariane, der Inhaberin besagter Farm.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ja.doch.
08 Jan 2021 20:01 #603154
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6810
  • Dank erhalten: 7081
  • BikeAfrica am 08 Jan 2021 20:01
  • BikeAfricas Avatar
Ich bin schon mehrfach am ersten Tag in den Daan Viljoen gefahren und dann den 9km-Weg gelaufen (stabile Schuhe sind sinnvoll). Ich weiß nicht, welche Tiere da heute vorkommen, aber seinerzeit gab es Kudus, Oryx, Gnus, Kuhantilopen, Springböcke, Bergzebras, Giraffen und natürlich auch Paviane. Bis auf Giraffen habe ich auch alle z.T. aus sehr kurzer Distanz erlebt. Um einen Kudubullen bin ich sogar lieber vorsichtig einen Bogen gelaufen. ;-)
Der stand im Schatten unter einem Baum direkt neben dem Weg und ich konnte nicht einschätzen, ob der sich vielleicht irgendwann bedroht fühlt und angreift. Ich war nur noch 10 Meter entfernt, aber der Weg wäre 3 Meter an ihm vorbeigegangen.
Für erste Begegnungen mit Tieren und dann auch noch zu Fuß ist (war?) der Daan Viljoen prima. Übernachtet habe ich dort jedoch nicht.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Letzte Änderung: 08 Jan 2021 20:03 von BikeAfrica.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, ja.doch.
08 Jan 2021 20:14 #603155
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 08 Jan 2021 18:09
  • Logis Avatar
BikeAfrica schrieb:
.... aber seinerzeit gab es Kudus, Oryx, Gnus, Kuhantilopen, Springböcke, Bergzebras, Giraffen und natürlich auch Paviane...

Genau so hatten wir es auch in Erinnerung, Wolfgang. Deswegen wollten wir dort noch einmal eine kleine Runde zur Einstimmung drehen.
Offenbar ist das Problem das immer näher rückende Sqattercamp von Otjimuise.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, mika1606, ja.doch.
  • Seite:
  • 1
  • 2