THEMA: ol Doinyo Lengai erfahrungen
24 Feb 2024 20:12 #683026
  • berte.bob
  • berte.bobs Avatar
  • Beiträge: 6
  • berte.bob am 24 Feb 2024 20:12
  • berte.bobs Avatar
Hallo,
Ich werde im Oktober mit meiner dann Frau nach Tanzania fliegen um dort unsere Flitterwochen zu verbringen!
Wir sind beide sehr Sportlich und wollten auf den ol Doinyo Lengai hoch
Die Bilder sehen atemberaubend aus
Ich wollte mal hier Fragen, ob jemand das schon gemacht hat und irgendwelche Erfahrungen hat ?
Muss man einen Guide haben ? (wenn ja gibt es Empfehlungen?) Was kostet das ganze ?
Ich habe unterschiedliches gelesen, manche gehen Nachts los, andere Tagsüber ?
Wie lange wart ihr unterwegs ?
Einfach alles was ihr mir sagen könnt wäre super hilfreich

Vielen Dank
Bob
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Feb 2024 09:33 #683041
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5753
  • Dank erhalten: 10866
  • picco am 25 Feb 2024 09:33
  • piccos Avatar
Hoi Bob

Ja, ich war schon mal oben, aber das ist schon 2011 gewesen.
In meinem Reisebericht von Februar 2011 findest Du die Beschreibung.
Im Februar 2013 waren wir nochmals am Lengai, aber da ist nur eine von uns rauf gegangen.
Wir sind jeweils 3 Tage über das Ngorongoro-Hochland zum Ol Doinyo Lengai gewandert, lohnt sich meiner Meinung nach schon!
2013 sind wir dann direkt zum Kleins Gate der Serengeti weitergefahren.
Ohne Guide darf man da nicht rauf und ich hab bisher nie mitbekommen dass man da auch am Tag raufgeht.
Würd ich auch nicht wirklich wollen, denn es ist sehr heiss in der Gegend und der Sonnenaufgang oben am Berg ist schon etwas sehr spezielles.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mär 2024 13:39 #683387
  • Lugawe
  • Lugawes Avatar
  • Carpe Diem!
  • Beiträge: 261
  • Dank erhalten: 200
  • Lugawe am 02 Mär 2024 13:39
  • Lugawes Avatar
Soweit ich weis ist seit dem letzten Ausbruch der Aufstieg nachts nicht mehr ratsam. Das ist aber schon einige Jahre her und womöglich gibt es wieder eine halbwegs sichere Dunkel-Route.
Bereiste Länder: Marokko, Algerien, Tunesien, Niger, Mali, Burkina Faso, Senegal, Gambia, Elfenbeinküste, Ghana, Ägypten, Äthiopien, Kenya, Uganda, Tanzania, Zambia, Zimbabwe, Botswana, Namibia, Südafrika, Lesotho, Eswatini, Mosambik, Seychelles, Mauritius, La Reunion, Syrien, Thailand, Russland, Brasilien, Argentinien, Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
03 Mär 2024 08:11 #683419
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5753
  • Dank erhalten: 10866
  • picco am 25 Feb 2024 09:33
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Meines Wissens war der letzte Ausbruch der von 2008, wir waren danach nachts unterwegs. Mit einer kurzen Google-Suche habe ich eine nächtliche Besteigung vom 05.08.2023 gefunden, wenn danach kein Ausbruch mehr war sollte es also kein Problem sein nachts aufzusteigen.
Meines Wissens sind aktuell 2 Hornitos mit brodelnder Lava aktiv.
Siehe auch hier (klick mich)!

Aber irgendwie werd ich den Eindruck nicht los dass sich der Fragesteller nicht mehr dafür interessiert...
Letzte Änderung: 03 Mär 2024 08:13 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.