• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Simbabwe-Autoversicherung ?
06 Dez 2018 12:07 #541656
  • skrewdrivers
  • skrewdriverss Avatar
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 42
  • skrewdrivers am 06 Dez 2018 12:07
  • skrewdriverss Avatar
hallo gina und focus und christian
danke für den hinweis,
also carbon tax und roadtax und versicherung wie in sambia und alles an der grenze.
nur in sambia wird auch die roadtax und carbontax unterwegs kontrolliert und da weiss ich nicht ob es reicht nur an der mautstelle die roadtax zu entrichten.es ist ja auch eine gewisse strecke hinterlegt auf dem formular.
ich besorge mir alles an der grenze.
mein 2,8 liter iveco bremach wird auch nicht viel mehr kosten wie ein 2,5 l
zwei warndreiecke habe ich und warnwesten und feuerlöscher.
die reflextorstreifen fürs auto habe ich mir bei autoworld in lusaka besorgt.
andere reisende,mit unimog die erst vor kurzen in simbabwe waren,meinten die streifen werden nicht mehr verlangt.
mal sehen,dabei habe ich sie zum aufkleben.
gruss matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Dez 2018 13:22 #541663
  • Focus
  • Focuss Avatar
  • Beiträge: 517
  • Dank erhalten: 333
  • Focus am 06 Dez 2018 13:22
  • Focuss Avatar
Ja wenn die Streifen am Auto sind wird da auch kein Wort drüber verloren - nur wenn du sie nicht dran hast kann es sein, dass du sie dann nach der Strafe drankleben kannst.
Wenn du die Tax vorab an der Grenze bezahlst, dann zeigst du das an der Mautstelle vor. Hast du nicht im Voraus bezahlt, dann bezahlst du Abschnittsweise an den Mautstationen. Ich habe in Zim noch nicht erlebt, das jemand die Mautquittung von den Mautstellen kontrolliert hat. Wenn du die Grenzquittung natürlich nicht vorweisen kannst musst du noch einmal zahlen.
Der Nachteil von vorbezahlter Maut ist halt, dass du vielleicht nicht alle mautpflichtigen Straßen benutzt, weil du Nebenstrecken fährst. Aber das kommt auf die Reiseplanung an.
VG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Dez 2018 18:13 #541861
  • skrewdrivers
  • skrewdriverss Avatar
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 42
  • skrewdrivers am 06 Dez 2018 12:07
  • skrewdriverss Avatar
hallo focus
der unimogfahrer der mir das mitteilte mit den streifen, der hatte sie weder dabei noch aufgeklebt. war erst im oktober-november in simbabwe.
ich habe die klebestreifen dabei und werde mich vor ort schlau machen wie z.z. die lage ist.
das mit der maut habe ich schon verstanden.
nur in sambia wirst du unterwegs bei konrtollen angehalten und die polizei wollen das dokument der bezahlen roadtax von der grenze sehen.dieses dokument gilt für alle strassen, ob sie mautpflichtig sind oder nicht.ausländer mit ausländischer zulassung zahlen für benützung der strassen.
gruss matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Dez 2018 07:32 #541888
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25563
  • Dank erhalten: 20846
  • travelNAMIBIA am 08 Dez 2018 07:32
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi skrewdriver,
ich habe die klebestreifen dabei und werde mich vor ort schlau machen wie z.z. die lage ist.
was Focus sagen möchte: Dann kann es zu spät sein, denn dann musst Du bereits eine Strafe zahlen. Wieso klebst Du die Streifen nicht einfach vorher drauf und bist definitiv auf der sicheren Seite?

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Katar, Sierra Leone, Südafrika

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis Ende Juni 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars, (3) bei Einreise aus/über ein Risikoland (noch nicht festgelegt!) ein weiterer PCR-Test an Tag 7, (4) ein Nachweis, dass die KK auch die Behandlung von COVID19 übernimmt kann verlangt werden. – KEINE Quarantäne, KEINEN Reiseplan, KEINE Anmeldung bei Auslandsvertretung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2