• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Autoversicherung (3rd Party) für Mosambik
25 Jan 2020 19:13 #578474
  • Cornelia
  • Cornelias Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 86
  • Cornelia am 25 Jan 2020 19:13
  • Cornelias Avatar
Hallo Fomis,
könnt Ihr uns eventuell weiterhelfen?
Wir fahren im April 2020 nach Mosambik, haben einen Toyo Bushcamper mit südafrikanischem Nummernschild und eine SA Vollkaskoversicherung, inkl. 3rd Party Versicherung.
Nun habe ich in DriveMOZ gelesen, dass man eine von einer mosambikanischen Insurance Company ausgestellte 3rd Party Insurance für das Auto benötigt.
Nach diesem Papier wird nicht unbedingt an der Grenze gefragt, sondern vielmehr bei den Verkehrskontrollen im Land.
Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht?
Vielen Dank für Euer Feedback.
Cornelia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2020 19:57 #578477
  • immerunterwegs
  • immerunterwegss Avatar
  • Beiträge: 113
  • Dank erhalten: 76
  • immerunterwegs am 25 Jan 2020 19:57
  • immerunterwegss Avatar
Hallo Cornelia,
aus meiner Sicht gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Die 260ZAR zahlen, auf Drivemoz gibt es ja einen Link zu einer Versicherung. Dann kannst Du entspannt jeder Kontrolle entgegen sehen.
2. Keine Versicherung kaufen, in der Tat wird das an der Grenze nicht kontrolliert. Habe ich so erlebt. Dann ist es eine Frage der Verhandelei, wenn Du in eine Kontrolle kommst. Vielleicht hilft da auch der Drivemoz Aufkleber, habs nicht probiert.

Das TIP ist gratis, nur Schreibarbeit. Und es gibt zumindest auf der Strasse von Lebombo nach Maputo eine Mautstelle, da ist es gut, wenn man Bargeld in Landeswährung hat.

Gruss Eva
Letzte Änderung: 25 Jan 2020 20:00 von immerunterwegs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2020 20:04 #578479
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 379
  • Dank erhalten: 876
  • fidel am 25 Jan 2020 20:04
  • fidels Avatar
Hallo,
kontrolliert wurde das bei uns - meiner Erinnerung nach - auch nicht. Aber: du bekommst es einfach übers Internet, es kostet nicht viel und erspart dir im Zweifelsfall Ärger und Aufwand. Zudem: wenn die südafrikanische Thirdparty Versicherung dort nicht gilt, bedeutet das, du fährst vollkommen ohne Versicherungssschutz. Unabhängig davon, was die Versicherung im Schadensfall tatsächlich wert ist und jenseits der ganzen anderen Probleme im Fall eines Unfalls (und dem Umstand, dass du selbstverständlich immer schuld bist), ist die Versicherung immer besser als gar keine.. Du kannst bei dem Drivemoz-Link auch noch eine Art Legal Assistance für schmalen Taler dazubuchen. Ist keine Rechtsschutzversicherung im engeren Sinn, aber zumindest eine Supportmöglichkeit, wenn du wegen eines Unfalls Probleme mit Polizei u. Behörden bekommen solltest. Meines Erachtens ein No-Brainer..

Viele Grüße
fidel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2020 20:11 #578481
  • immerunterwegs
  • immerunterwegss Avatar
  • Beiträge: 113
  • Dank erhalten: 76
  • immerunterwegs am 25 Jan 2020 19:57
  • immerunterwegss Avatar
Ach, noch was: Wenn es an der Grenze, wo auch immer, Fixer hat, kannst Du denen die vorab gekaufte Versicherung unter die Nase halten und dann hoffentlich abwimmeln. Bei mir wollte einer dann noch 150ZAR Parkgebühren kassieren, hab dann nur laut gelacht und bin gefahren.

Gruss Eva
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jan 2020 16:19 #578560
  • Cornelia
  • Cornelias Avatar
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 86
  • Cornelia am 25 Jan 2020 19:13
  • Cornelias Avatar
Vielen Dank, Eva und fidel, für Eure Antworten!

Wir werden es wohl so machen und über den Link bei Drivemoz eine Versicherung kaufen. Dann sind wir auf der sicheren Seite :)

Grüße aus Hamburg
Cornelia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jan 2020 20:40 #578598
  • Riedfrosch
  • Riedfroschs Avatar
  • Amphibienknutscher
  • Beiträge: 1311
  • Dank erhalten: 347
  • Riedfrosch am 26 Jan 2020 20:40
  • Riedfroschs Avatar
Wir waren jetzt schon mindestens vier Mal in MOZ und habe noch nie eine Versicherung vorab gekauft.

Wir sind immer ohne örtliche Versicherung gefahren, unsere Versicherung aus NAM gilt aber auch für MOZ.
Manchmal wurden wir an einer Grenze gezwungen (z.B. Zambia oder Malawi) eine örtliche Versicherung abzuschließen. Nicht so in MOZ!

Ich weiß nicht, ob man diese Versicherung braucht ....

Sorry für den Einwurf...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2