THEMA: "Mustangs on tour" Süd-Mosambik 2018
10 Jun 2018 20:21 #523282
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
  • Beiträge: 339
  • Dank erhalten: 744
  • Mustang05 am 10 Jun 2018 20:21
  • Mustang05s Avatar
klausandgabi schrieb:
Hallo, Ihr Mustangs!

Zunaechst herzlichen Dank und Kompliment fuer Euren Bericht zum Aufenthalt in Mozambique. Ein solcher steht fuer uns im August-September diesen Jahres an.
Da wir in Windhoek leben koennen die Visa nur am Grenzuebergang beantragt werden. Mozambique unterhaelt keine diplomatische Vertretung in Namibia. Ist Euch vielleicht bekannt, ob Passbilder zum Visaantrag erforderlich sind?

Wir moechten in die Gegend Imhanbane, um am Strand zu faulenzen. Welche Campsite waere dafuer Euer Favorit? Wir sind mit dem Caravan unterwegs. Tiefsand kein Problem.

Herzliche Gruesse aus dem sonnigen, aber kalten Windhoek!

Klaus und Gabi

Hallo Klaus und Gabi,

für unsere bei der Botschaft beantragten Visas benötigten wir jeweils ein Passbild.
Ob an der Grenze auch ein Passbild benötigt wird kann ich leider nicht sagen.

Ich würde euch für den Bereich Inhambane das Paindane Beach Resort empfehlen und von da aus weiter zur Guinjata Bay (Jeff's Palm Resort).Die Resorts liegen nur ein Paar Kilometer auseinander.
Für Inhambane Stadt und Tofo reicht es ein Tagesausflug zu unternehmen.

Grüße aus dem hochsommerlichen Lahn Dill Bergland
Dennis
Letzte Änderung: 11 Jun 2018 15:13 von Mustang05.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cornelia
11 Jun 2018 13:09 #523312
  • FSausS
  • FSausSs Avatar
  • Achtung - Afrikavirusinfiziert
  • Beiträge: 458
  • Dank erhalten: 399
  • FSausS am 11 Jun 2018 13:09
  • FSausSs Avatar
Hallo zum Thema Visum/Passbilder...
wir waren ja nun 4 mal in Folge über den Jahreswechsel in Mosambik unterwegs. Die ersten 3 Jahre wurden wir "zum Shooting" ins Hinterzimmer gebeten. Dort wurde mittels Webcam ein digitales Foto erstellt und direkt auf das Visum gedruckt.
Im Dezember 2017 sind wir über den KNP (Giriyondo) nach Moz eingereist und es wurde kein Foto mehr gemacht. "Die Visaformalitäten wären vereinfacht worden" wurde uns mitgeteilt und es wäre "kein Foto im Visum mehr nötig"!
Zum Grenzübergang Giriyondo - unbedingt auf das richtige Datum im Einreisestempel achten! Unser Stempel war auf xx. November 2016 datiert! Bei der Ausreise aus Moz (Garcia) gab es dann ein bissl Verwirrung bei den Grenzern. Wir konnten aber mit dem "richtigen" Datum in den Wagenpapieren unsere Einreise nach Moz belegen und man entschuldigte sich für das offenbar falsch gesetzte Datum im Einreisestempel. :evil:

Grüßle
Frank
immer wieder gern im südlichen Afrika unterwegs...
Letzte Änderung: 11 Jun 2018 13:10 von FSausS.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustang05
11 Jun 2018 15:35 #523320
  • klausandgabi
  • klausandgabis Avatar
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 53
  • klausandgabi am 11 Jun 2018 15:35
  • klausandgabis Avatar
Hallo und herzlichen Dank fuer die Info!

Liebe Gruesse aus Windhoek!

Klaus und Gabi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2018 18:46 #523340
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2269
  • Dank erhalten: 2565
  • La Leona am 11 Jun 2018 18:46
  • La Leonas Avatar
hallo Mustangs, danke für die vielen interessanten Tipps. Im August 2004, schon eine Ewigkeit her, waren wir ebenfalls mit einem Fahrzeug von Bushtrackers in Mosamik unterwegs. Es kommen beim lesen von eurem Bericht viele Erinnerungen wieder hervor, quasi kann ich den peixe vermelho, den leckeren fangfrischen red snapper gedanklich im Gaumen kosten.
Es tut gut zu lesen dass ihr euch immer sicher gefühlt habt und dass man in der Nebensaison menschenleere Strände geniessen kann.
Danke!
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustang05
16 Jun 2018 07:29 #523777
  • Mustang05
  • Mustang05s Avatar
  • Beiträge: 339
  • Dank erhalten: 744
  • Mustang05 am 10 Jun 2018 20:21
  • Mustang05s Avatar
9.5-10.5 Grenzübergang Lebombo, Übernachtung Farm Alkmaar (bei Nelspruit) 1000 Rand pro Nacht.
Fahrtstrecke 380 Kilometer 6-7 Std Fahrtzeit inkl.Grenzübergang

Heute machten wir uns früh auf den Weg in Richtung Lebombo Border.
Die Ausreiseformalitäten aus Mosambik waren nach 10 Minuten erledigt,auf südafrikanischer Seite benötigten wir eine knappe Stunde.
Eigentlich wollten wir die letzte Nacht wieder im Almaar View Guesthouse übernachten,dort war alles fully booked.Südafrika ist halt nicht Mosambik.
Beim Nachbarn der Farm Alkmaar, einer großen Orangenfarm war aber noch eine Unterkunft frei.
Neben dem Farmhaus befinden sich 2 sehr schöne Selbstversorger Chalets,mit voll ausgestatteter Küche (leider kein Foto gemacht),großem überdachten Grillbereich und tollem Garten.
Angst vor Hunden sollte man nicht haben,da die 3 Haushunde den ganzen Tag frei auf dem Gelände herum laufen.

Einfahrt zum Farmhaus.






Das Farmhaus.


Unsere Unterkunft für die letzte Nacht.








Zwei der drei Wachhunde.


Letzte Änderung: 16 Jun 2018 19:23 von Mustang05.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Topobär, bayern schorsch, tiggi, Old Women, sphinx