• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Unterkunft zwischen und Tofo
21 Mai 2015 16:17 #385546
  • pinarello53
  • pinarello53s Avatar
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 7
  • pinarello53 am 21 Mai 2015 16:17
  • pinarello53s Avatar
Hallo

werde wahrscheinlich von kruger aus nach tofo fahren via den border post in giriyondo.. da das in einem tag nur schwer zu bewaeltigen scheint, suche ich eine unterkunft auf halbem weg.

schon mal vorab vielen dank
petra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mai 2015 16:37 #385550
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 498
  • Tomcat am 21 Mai 2015 16:37
  • Tomcats Avatar
Hallo Petra

Etwa 30min von der Border Post ist ein schönes Camp am Massingir Dam. Von dort schaffst Du es in 7-8 Stunden nach Tofo. Sonst hat es in Xai-Xai Camps und Lodgen bis zum Abwinken.

Die Strecke Xai-Xai nach Inhambane ist etwa 50% mit 60 km/h ausgeschildert. Überall lauern sie mit ihren Radarpistolen... ich habe es noch nie ohne eine Buse geschafft :whistle: ...oft ist auch nicht ganz klar wie schnell man eigentlich fahren darf...die Beschilderung ist etwas wirr ...viel Glück :cheer:
nn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mai 2015 16:41 #385551
  • pinarello53
  • pinarello53s Avatar
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 7
  • pinarello53 am 21 Mai 2015 16:17
  • pinarello53s Avatar
danke schoen
wuerde ungern 7-8 stunden fahren, bin wahrscheinlich alleine und xai xai ist dann ein umweg, oder taeusche ich mich?

cheers petra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Mai 2015 16:56 #385554
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 498
  • Tomcat am 21 Mai 2015 16:37
  • Tomcats Avatar
...ist etwas umweg...aber an der route durch das hinterland gib es wahrscheinlich keine unterkünfte ...aber man kann in jedem kaff fragen ob man campieren darf...oft geht das auf dem fussballplatz ...
nn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: pinarello53
21 Mai 2015 18:13 #385567
  • FSausS
  • FSausSs Avatar
  • Achtung - Afrikavirusinfiziert
  • Beiträge: 458
  • Dank erhalten: 399
  • FSausS am 21 Mai 2015 18:13
  • FSausSs Avatar
Hallo Petra,
wir waren noch über den Jahreswechsel in Mosambik unterwegs...
Fahren in MOZ ist sehr anstrengend und fahrt auf keinen Fall in der Dunkelheit! Die Strassen werden in der Dunkelheit als Gehweg genutzt - selbst bei starkem Verkehr. Fahrzeuge auf den Strassen sind oft unbeleuchtet und fahren teilweise langsamer als man erwartet, teilweise aber auch deutlich schneller als erwartet. Da nimmt keiner Rücksicht, es wird trotz unübersichtlicher Strassen überholt - Wahnsinn... Wenn dir ein Fahrzeug mit Beleuchtung entgegen kommt, dann hat es Fernlicht an und die Fahrer blenden auch nicht ab! Es stehen auch unbeleuchtete LKW auf der Strasse! Oft ist der entgegenkommende Verkehr einäugig und du kannst nicht abschätzen was dir da entgegen kommt. Wenn du dann einem Fußgänger ausweichen musst, kann das ganz böse ausgehen. Wir sind nur 2 h in der Dunkelheit gefahren, aber das war die schlimmste Fahrt meines Lebens - glaub's mir!
Wir sind vom Gonarezhou NP, ZIM, nach MOZ eingereist, kein Problem, Visum gab's an der Grenze. Visum in Rand bezahlen! Deutlich günstiger als in US$ oder Euro! Dann sind wir in einem Rutsch runter an die Küste nach Belene gefahren. Dort gibt es einen annehmbaren Campingplatz direkt an der Lagune - Palmeiras. T4Afrika kennt den....Es gibt dort ein Restaurant und eine Bar; Strom am Stellplatz. Vorm Tor in Richtung "Stadt" finden sich kleine Händler mit Gemüse,Früchten und Getränken. Auch ein Geldautomat findet sich dort. Man kann dort auch völlig unkompliziert eine Simkarte für's Mobiltelefon erwerben und gleich freischalten lassen. Gesprächs und Datenguthaben laden und schon bist du online! EC und Kreditkarte funktionieren an den ATMs.

Von Belene sind wir in Etappen bis Vilanculos gefahren - dann wieder retour.
Unsere Etappenziele:
Gonarezhou NP - Mabalauta Camp
Belene - Palmeiras Campsite, an der Lagune
Quissico - Praia do Sol Campsite, direkt am Ozean! Sandstrand, aber starke Brandung
Pomene - Pomene Lodge Campsite, auf der einen Seite Lagune, auf der anderen Seite Ozean, keine starke Brandung
Vilanculos - Baobab Beach Camp, direkt am Ozean, wenig Brandung, flaches Wasser.

Umkehr - wieder zurück in Richtung Krüger:
Conguiana/Barra - White Sands Campsite, Lagune auf der einen Seite, Ozean auf der anderen Seite, mittelprächtige Brandung
Tofo - Fatimas Nest, starke Brandung
Belene - Palmeiras Camp
Massingir Dam - Aguia Pesqueira Camp, oberhalb des Stausees
dann über Giriyondo in den Krüger.
Einkaufen kannst du in MOZ in Chokwe, besser in Macia, in Xai Xai, in Inhambane und Vilanculos. Tankstellen und Geldautomaten findest du an der Küstenstrasse. Tanken meistens nur gegen Cash, machmal auch mit Kreditkarte...
Fleisch findest du in den Supermärkten ehr selten, bzw. was dort angeboten wird ist wohl nicht für europäische Mägen gedacht :dry: . Am Strand wird von "Schleppern" Fisch angeboten, auf Qualität und Preis achten - nicht das erste Angebot annehmen. Das Wasser in den Lagunen ist wannenwarm und seicht...unbedingt Brille und Flossen mitnehmen!
Wie Tom schon schreibt, haltet euch pingelig an das Tempolimit. Es kommt immer eine Aufhebung des Tempolimits, aber das kann u.U. weiter hinter Ortsausgang sein, aber genau das nutzen die Uniformierten für Radarfallen :evil:
Auch wenn der Verkehr hinter dir drängelt...lass sie überholen :whistle:

Viel Spass in MOZ - wir werden gegen Ende diesen Jahres wieder hinfahren!

Grüßle
Frank
immer wieder gern im südlichen Afrika unterwegs...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: pinarello53
21 Mai 2015 22:18 #385599
  • Henning2501
  • Henning2501s Avatar
  • Beiträge: 74
  • Dank erhalten: 15
  • Henning2501 am 21 Mai 2015 22:18
  • Henning2501s Avatar
The Honey Pot, einige km südlich von Xai-Xai an der EN1: www.honeypotmozambique.com

Grüße
Henning
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: pinarello53
  • Seite:
  • 1
  • 2