THEMA: Max. 4 W Sambia (Malawi) geschickte Zeitausnutzung
09 Nov 2014 12:16 #361250
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1450
  • Dank erhalten: 481
  • beate am 09 Nov 2014 12:16
  • beates Avatar
Hallo Lilytrotter,

ja, wir sind mit unserem Miet-Auto gefahren. Der Guide sass mit im Auto und zeigte uns wo wir hinfahren sollten. Und er erzählte laufend, in ca 10 km wär ein Leopard, da würde er uns hinführen. Nur: nach 5 km Fahrt, als wir fragten wie weit es noch wäre, sagte er immer noch: 10 km.. Da war uns schon klar, dass der sich nicht so ganz auskennt. Aber das ist eigentlich kein Problem. Schwierig wurde es erst dann, als wir den Platten hatten. Denn da wurde es dunkel. Ich selbst hätte ja lieber genau dort in der Wildnis übernachtet. Aber mein Mann fand, es wäre doch besser, zurückzufahren.
Unterdessen machen wir ja genau das: in der Wildnis übernachten: in Tanzania auf special campsites.

GPS hatten wir damals keines, überhaupt keines dabei. Denn normalerweise brauchen wir auch kein GPS.

@ Sanne:
so wir wir das damals verstanden haben, war das ein Guide des Nationalparks. Aber sicher bin ich mir da gar nicht mehr.

Jedenfalls als wir uns dann am nächsten morgen beschwerden, wurde uns erklärt, unser Guide sei halt sehr neu hier!!!! Schöne Erklärung!

Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Nov 2014 09:05 #361422
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2107
  • Dank erhalten: 1797
  • ALM am 10 Nov 2014 09:05
  • ALMs Avatar
Guten Morgen.

Na, das ist ja eine Schauergeschichte, Beate.

Aber ich denke, das mit der Entfernungsangabe ist eine afrikanische Angelegenheit.

Auch wir bekamen am Main Gate des South Luangwa erzählt, dass es flußaufwärts einen Löwenriss gebe. Auf der uns ausgehändigten Papierkarte wurde dieser ca. 15 km von der Brücke dingfestgemacht. Am Ende waren es dann 28 km. Da wir gegen 15.30 Uhr in den NP reinfuhren, schafften wir es gerade noch rechtzeitig, um Punkt 18 Uhr wieder rauszufahren.
Aufgehalten wurden wir von einer riesengroßen Büffelherde, die die Piste versperrte.

Was den North Luangwa NP anbelangt, da haben auch wir nur recht Bescheidenes gehört. Die meisten Selfdriver, die wir getroffen haben, drückten große Enttäuschung aus. Wenig bis keine Tiersichtungen und landschaftlich eher öde.
Nun denn... wir werden den North Luangwa beim nächsten Mal einem Test unterziehen.

Schöne Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.