THEMA: Liuwa Plains
18 Jun 2013 14:34 #292487
  • philippe
  • philippes Avatar
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 4
  • philippe am 18 Jun 2013 14:34
  • philippes Avatar
Hallo zusammen,

war von euch schon jemand im Liuwa Plains NP? Ist er einen Besuch wert (im September), und kann man ihn mit 1 Fhz besuchen oder braucht es wirklich 2, wie oft geschrieben wird?

Gruss,
Philippe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jun 2013 08:22 #292576
  • KTM
  • KTMs Avatar
  • Beiträge: 132
  • Dank erhalten: 162
  • KTM am 19 Jun 2013 08:22
  • KTMs Avatar
Hallo Philippe,

wir waren im vergangenen Juli mit nur einem Auto in Liuwa Plains (s. auch unseren Reisebericht www.namibia-forum.ch...12-reisebericht.html).

Uns hat es dort unglaublich gut gefallen, vor allem auch wegen der Abgeschiedenheit, der interessanten Gegend und der Menschen, die rund um den NP leben (Barotse Floodplains). Im September dürftest Du die von uns im Reisebericht beschriebenen Anfahrtsschwierigkeiten nicht haben, dann ist vermutlich alles trocken und gut passierbar und das Gras steht auch nicht so hoch. Allerdings raten wir Dir dringend zu einer Resevierung, da der Park im Sep. und Okt. wegen der Gnuwanderungen stark besucht sein soll.

Viel Spaß beim Planen und liebe Grüße,
Dietmar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jun 2013 21:33 #292712
  • philippe
  • philippes Avatar
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 4
  • philippe am 18 Jun 2013 14:34
  • philippes Avatar
Hallo Dietmar,

wo habt ihr denn die Reservationen für die Liuwa Plains gemacht? Und wie lange würdet ihr dort im Park bleiben?

Gruss,
Philippe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jun 2013 22:02 #292714
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1633
  • Dank erhalten: 1902
  • Botswanadreams am 19 Jun 2013 22:02
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Philippe

Als Anhang habe ich das Buchungsformular von African Parks angehängt. Wir waren im November 2012 6 Nächte in Liuwa. Es war das absolute Highlight unserer Tour. September ist zu zeitig, um die grossen Gnu-Herden im südlichen Teil zu erleben. Letztes Jahr wurden die ersten Kälber am 26.10.2012 gesichtet. Mein Tipp - nimm einen Ranger mit, frage nach Gideon. Er ist absolut super.

Campsite-Empfehlung:

Katoyana - Chance auf Lady Liuwa, Wildhunde und Geparden
Kwale - wir von Attendand liebevoll gepflegt

Wenn Du Lust auf paar Bilder hast hier.

Liebe Grüsse
Botswanadreams

PS: Leider klappt es mit dem Buchungsformular (exel) nicht. Schicke mir eine PM mit Mailadresse, wenn Du Sie möchtest.
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 19 Jun 2013 22:09 von Botswanadreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jun 2013 08:15 #292747
  • philippe
  • philippes Avatar
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 4
  • philippe am 18 Jun 2013 14:34
  • philippes Avatar
Hallo!

Schöne Photos, ich kenne die Gegend um Mongu und von von da südlich dem Zambezi entlang runter. Kafue war ich auch schon, ich liebe die Gegend!

Ich sehe grad Du warst auch im Sioma Ngwezi NP, ist das eine Reise wert? Oder wird da noch zu stark gewildert?

Gruss,
Philippe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jun 2013 21:06 #292903
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1633
  • Dank erhalten: 1902
  • Botswanadreams am 19 Jun 2013 22:02
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo philippe

Sioma Ngwezi ist noch völlig unerschlossen. Ausser der Piste um den Park gibt es noch eine Piste in der Mitte von Norden kommend, die aber nicht auf T4A eingezeichnet ist. Mit KAZA beginnt nun langsam der Aufbau eines Kontrollsystems. Wir waren auch hier mit einem Ranger unterwegs. Wilderei ist ein grosses Problem. Die Tiere haben alle eine wahnsinnig hohe Fluchtdistanz. Wirklich kontrollieren kann man den Park im Moment wohl nicht, da es einfach keine weiteren Pisten gibt. Camps und zu Fuss-Patrouillieren der Ranger können da nicht viel ausrichten. Leider hatte es vor unserer Ankunft bereits geregnet und einer der 3 Tage im Park war ebenfalls ein Regentag. Dadurch hatten die Tiere bereits überall Wasser und mussten nicht an die wenigen verbleibenden Tümpel kommen. Leider konnten wir nicht so weit hinein, wie wir eigentlich wollten, wegen Schlamm. Wir wollten das Gebiet einfach erkunden, bevor es erschlossen wird. Hier ist es die Frage, unter welcher Voraussetzung man da hin geht.

Liuwa ist, denke ich, immer eine Reise Wert. Auch hier ist die Frage was ich zu meinem Reisetermin erwarte. Ohne Ranger in Liuwa sehen sicher die meisten Besucher auch nur einen Bruchteil von dem, was möglich wäre. Die meisten Pools sind auf keiner Karte und man sieht sie nicht von den Pisten aus. Das sind aber gerade die Lieblingsplätze der Hyänen.

LG
Botswanadreams
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.