• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Metzgerei in Livingstone
25 Mai 2010 09:58 #140785
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 77
  • Crazy Zebra am 25 Mai 2010 09:58
  • Crazy Zebras Avatar
Hallo Forums-Gemeinde,

da wir ab und an das Nachtessen planen möchten und nicht davon abhängig sein möchten was wir untertags so überfahren (platter Elefant geht schlecht in den Kühler), suchen wir in oder um Livingstone eine Metzgerei mit qualitativ hochwertigen Produkten.

Für Tips sehr dankbar, Kurt
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Mai 2010 10:44 #140790
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 29115
  • Dank erhalten: 26322
  • travelNAMIBIA am 25 Mai 2010 10:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Kurt,
qualitativ hochwertigen Produkten.
Das will ich Dir nicht versprechen, aber ich kenne zumindest "Parma Meats" in Livingstone selber. Musst Dich einfach nach dem genauen Standort durchfragen.

Ansonsten gibt es auch bei Shoprite in der Kaponda Avenue eine Fleischtheke. Qualität aber eher, so meine Erfahrung, "durchwachsen".

Sonnige Grüße
Christian
Vom 20.06.–27.06.2023 nicht im Forum aktiv!
Reisen 2023/24: Angola (08/2024), Äthiopien (05/2023), Australien (12/2024), Deutschland (06/2023, 05/2024), Simbabwe (04/2023), Schweden (05/2024), Sierra Leone (02/2024), St. Helena (10/2024), Südafrika (12/2023), Tansania (05/2023)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Mai 2010 11:04 #140792
  • Ulli
  • Ullis Avatar
  • Beiträge: 929
  • Dank erhalten: 81
  • Ulli am 25 Mai 2010 11:04
  • Ullis Avatar
Hallo Kurt,

ich würde - je nach dem aus welcher Richtung ihr kommt - in Kasane oder Katima einkaufen. Das Preis-/Leistungsverhältnis erschien uns bisher immer besser.

Auf dem weiteren Weg in Zambia gibt es u. a. in und um Lusaka dann verschiedene gute Möglichkeiten, um die Kühltruhe wieder aufzufüllen. Rindfleisch könnt ihr dort z. B. in guter Qualität auf Fringilla einkaufen.

Gruß

Ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Mai 2010 11:12 #140793
  • Crazy Zebra
  • Crazy Zebras Avatar
  • Beiträge: 3766
  • Dank erhalten: 77
  • Crazy Zebra am 25 Mai 2010 09:58
  • Crazy Zebras Avatar
Hallo Christian und Ulli,

mit den ersten Infos sind die ersten Tage geretet :)

Ulli eine Frage, wie sieht es aus mit dem Grenzübertritt, kann Fleisch zur Zeit ohne Probleme in Zam eingeführt werden?

Qualitativ hochwertig, damit meine ich eine nachvollziebare Kühlkette (nun ja mindestens Teilweise)
und eine artgerechte Zubereitung so das ein Ribeye auch ein Ribeye ist :)

Gruss Kurt

PS
Fleisch wie wir es damals im Senegal hatten, in die Händeklatschen um zu sehen was unter den Fliegen für totes Getier lag :X darauf kann ich mittlerweilen verzichten
www.Kurt-und-Heidi.ch Reiseberichte - Bilder und noch mehr wir freuen uns über jeden Besuch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Mai 2010 11:14 #140794
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 29115
  • Dank erhalten: 26322
  • travelNAMIBIA am 25 Mai 2010 10:44
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Kurt,
Qualitativ hochwertig, damit meine ich eine nachvollziebare Kühlkette (nun ja mindestens Teilweise)
Dann sind die Kühltheken der großen Supermarktketten (wie eben Shoprite) sicherlich die erste Wahl.

Sonnige Grüße
Christian
Vom 20.06.–27.06.2023 nicht im Forum aktiv!
Reisen 2023/24: Angola (08/2024), Äthiopien (05/2023), Australien (12/2024), Deutschland (06/2023, 05/2024), Simbabwe (04/2023), Schweden (05/2024), Sierra Leone (02/2024), St. Helena (10/2024), Südafrika (12/2023), Tansania (05/2023)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Mai 2010 11:20 #140797
  • Ulli
  • Ullis Avatar
  • Beiträge: 929
  • Dank erhalten: 81
  • Ulli am 25 Mai 2010 11:04
  • Ullis Avatar
Hi Kurt,

wir sind beim Grenzübertritt Nam / Zam noch nie auf Lebensmittel kontrolliert worden. Mir sind derzeit auch keine Beschränkungen bekannt. Unsere Kühltruhen waren immer voll...

Was die Kühlketten angeht: it's Africa und so gebe ich Christian recht. Grundsätzlich bist du da entweder bei den großen Ketten am besten bedient. Oder aber bei den kleinen Schlachtern, wo das Tier noch selber in Kühlraum stolpert :cheer: Das trifft auch auf das oben erwähnte Fringilla zu. Die züchten die Rinder selber und verarbeiten sie auch selbst.

Gruß

Ulli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2