• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Insolvenzversicherung/ Flugausfallversicherung
24 Jun 2019 11:44 #559868
  • piscator
  • piscators Avatar
  • Beiträge: 1483
  • Dank erhalten: 788
  • piscator am 24 Jun 2019 11:44
  • piscators Avatar
Liebe Flugerfahrene,
wir sind bei den Vorbereitungen für NAM 2020.
Bislang sind wir immer mit Air Nam geflogen und das soll eigentlich auch so bleiben. Da wir in 2020 fünf Personen sein werden und mit den Enkeln eine zweite Familie "dranhängt", möchte ich das Insolvenzrisiko ( Air Nam) dann nicht mehr tragen und suche nach einer Insolvenzversicherung. Im Reisebüro kein Problem.
Bei Buchung über ein Portal ( Opodo etc.) oder bei der Airline direkt sieht es anders aus. Bei meiner Suche habe ich bislang nur Versicherungen gefunden, die für Reisebüros oder Vereine gedacht sind.
Meine Frage: wer hat sich schon einmal gegen Airline-Insolvenz versichert oder kennt eine entsprechende Versicherung?

Besten Dank im Voraus!
Piscator
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jun 2019 11:55 #559869
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 846
  • Dank erhalten: 2882
  • LolaKatze am 24 Jun 2019 11:55
  • LolaKatzes Avatar
Hallo Piscator,
wir versuchen bei unseren Flugbuchungen immer noch ein Hotelzimmer dazuzubuchen (muss man ja nicht nutzen :whistle: ), so erhalten wir dann den Sicherungsschein, der bei einer Insolvenz greift. Wir buchen auch nicht im Reisebüro, aber über Expedia. Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob es das ist, was du suchst.
Bei Air Namibia würden wir im Moment auch nicht mit gutem Gefühl buchen :S .
Liebe Grüsse
Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
24 Jun 2019 12:20 #559877
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 13291
  • Dank erhalten: 9838
  • Logi am 24 Jun 2019 12:20
  • Logis Avatar
Hallo Piscator,

Du, als Kunde, kannst die Versicherung für Dich privat nicht (mehr) abschließen. Das geht nur über einen Vermittler. Das kann das gute, alte Reisebüro um die Ecke sein oder aber auch einer der vielen online Buchungsportale.

Bei Opodo haben wir das aber auch schon abgeschlossen.

Ansonsten: frag bei Iwanowski nach.

LG
Logi
Letzte Änderung: 24 Jun 2019 12:21 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
24 Jun 2019 12:43 #559879
  • piscator
  • piscators Avatar
  • Beiträge: 1483
  • Dank erhalten: 788
  • piscator am 24 Jun 2019 11:44
  • piscators Avatar
Danke für eure Antworten!
@ Nina: Das könnte eine Möglichkeit (theoretisch) sein.
@ Logi: Das klingt nach dem, was ich suche. Wenn es nicht mehr geht, brauche ich mich nicht zu wundern. Ich dachte schon, ich könnte nicht mehr richtig googeln. Nachfrage bei Michael wäre auch eine Option. Er ist ja (meistens) bereit zu helfen. Danke!

LG Piscator
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jun 2019 13:26 #559886
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 582
  • Dank erhalten: 1105
  • fidel am 24 Jun 2019 13:26
  • fidels Avatar
Hallo,
ich hatte diesbezüglich auch bereits umfangreich recherchiert. Probleme als Privatperson: (a) es gibt z.Z. keine Versicherung, die so etwas gegenüber Verbrauchern anbietet und (b) die Versicherung greift in der Regel nicht ein, wenn aufgrund Pressemeldungen etc. schon bekannt ist, dass Zahlungsschwierigkeiten bestehen.

Es bleibt somit nur, über einen Anbieter eine "Reise" (d.h. mindestens 2 Reiseleistungen, z.B. Auto u. Flug oder Flug und 1 Nacht Hotel) zu buchen und einen Reisesicherungsschein zu erhalten oder mit dem Risiko zu leben. Wir haben u.a. aufgrund dieses Risikos ebenfalls für nächsten Winter nicht AN gebucht - auch wenn bei SAA ebenfalls beständig ein flaues Bauchgefühl bleibt. Wenn du für so viele Personen buchst, würde ich an deiner Stelle das einfach von einem Reisebüro machen lassen und noch eine andere Reiseleistung dazubuchen. Der Mehrpreis sollte sich in Grenzen halten, insbesondere da eine Insolvenzausfallversicherung ja auch alles andere als günstig wäre.

Viele Grüße
fidel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jun 2019 13:42 #559888
  • piscator
  • piscators Avatar
  • Beiträge: 1483
  • Dank erhalten: 788
  • piscator am 24 Jun 2019 11:44
  • piscators Avatar
Danke Fidel,
Reisebüro habe ich bislang ausgeschlossen: Das Reisebüro meine Vertrauens hat mir Flüge angeboten, die in 2016 etwa 400(!) € teurer waren und mir geraten , dann "buchen sie dort". Damals war es Expedia, in 2018 war es über OPODO viiiel günstiger.

Gruß Piscator
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2