THEMA: WDH-Route mit Ethiopian wird attraktiver
09 Okt 2018 17:01 #534951
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1703
  • Dank erhalten: 1207
  • dergnagflow am 09 Okt 2018 17:01
  • dergnagflows Avatar
Freunde von uns sind heuer im Februar mit Ethiopean geflogen und hatten definitiv keine Gelbfieberimpfung.
So wie hunderte andere auch, die diese Relation verwenden.
lg
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Okt 2018 17:07 #534952
  • Jfk2209
  • Jfk2209s Avatar
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
  • Jfk2209 am 09 Okt 2018 17:07
  • Jfk2209s Avatar
danke !!
Ich habe jetzt nochmal eine Mail an die Botschaft geschrieben - hatte die AUskunft nur übers Telefon bekommen.
Dann habe ich die Info wenigstens schriftlich.
Die Airline hat mir das auch nochmal bestätigt.

Wenn sich dann innerhalb eines Jahre was ändert, kann ich auch nichts dafür....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Okt 2018 19:12 #534976
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3393
  • Dank erhalten: 4872
  • freshy am 09 Okt 2018 19:12
  • freshys Avatar
Wir sind im September mit der ET mit Zwischenstopp in Addis Ababa nach WDH und zurück nach Frankfurt geflogen, Gelbfieberimpfung war kein Thema.
Was aus meiner Sicht ein Thema sein sollte, ist der Schutz vor Krankheiten, die man bzw. frau sich auf den Klos im Flughafen zuziehen kann. Im Vergleich zu diesen Aborts sind die NWR-Plumpsklos direkt empfehlenswert. Schüsseln verstopft, das Wasser läuft nicht, der Wasserkasten ist eine Attrappe, stattdessen läuft Urin von Kabine zu Kabine :sick: . Auf den Rändern der Kloschüsseln befinden sich Schuhabdrücke. Die Putzfrauen sind zu bedauern, sie bemühen sich, die schlimmsten Verunreinigungen zu beseitigen - ein Sisyphusgeschäft. Die Anlage soll vermutlich ein Provisorium sein, aber sie ist unzumutbar.

Eine Frechheit war, dass uns am Gate in Addis Ababa die Bordkarten mit lange vorher gebuchten Sitzplätzen gleich nach der Wand zur Kombüse abgenommen wurden und neue mit Plätzen an anderer Stelle ausgeteilt wurden. Wir haben gar nicht geschaltet, wie uns geschah :unsure: . Im Flugzeug wurde klar, "unsere" Plätze waren an Bekannte des Personals vergeben worden :angry: :angry: :angry: .
Auf dem Rückflug konnten wir erleben, dass sich ein Pärchen in der Reihe vor uns nebeneinander setzte, das keine entsprechenden Bordkarten hatte. Nach einer heftigen Diskussion mit dem Personal setzte sich der männliche Teil auf einen anderen Platz.
Übrigens: Auch bei den Flugzeugtoiletten musste ich einmal erleben, dass der Schüsselrand mit Schuhabdrücken verziert war :blink: .

ET ist günstig, keine Frage, aber ich will nicht mehr mit dieser Fluggesellschaft fliegen.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Logi, Gromi, mika1606, Gila.Bend
09 Okt 2018 21:09 #534996
  • Focus
  • Focuss Avatar
  • Beiträge: 517
  • Dank erhalten: 333
  • Focus am 09 Okt 2018 21:09
  • Focuss Avatar
@freshy,
zu meinen Reiseanfangszeiten hatte ich das auch mal mit den Schuhabdrücken auf der Klobrille... Das hat mich beschäftigt wie das geht. Auf Nachfrage bei einem Toilettenwärter im Asiatischen Raum wurde mir gesagt, dass dies Menschen aus dem arabischen Raum verursachen, da es dort nur diese ebenerdigen Toilettenbecken gibt die von Mann und Frau gleichermaßen benutzt werden können. Sie wissen nicht, wie man diese anderen Schüsseln benutzt und hocken sich dann eben auf die gewohnte Weise auf die Schüssel so die Aussage.
In Doha glaube ich wars, gibt es auf dem Flughafen solche als auch unsere Schüsseln. In Ägypten ebenso.

Natürlich habe ich das mal ausprobiert wo zu viele "Verschmutzungen" in der Toilette waren - es ist verdammt schwierig..... :woohoo: :woohoo: :woohoo:
VG
Letzte Änderung: 09 Okt 2018 21:11 von Focus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
09 Okt 2018 22:01 #535001
  • Jfk2209
  • Jfk2209s Avatar
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
  • Jfk2209 am 09 Okt 2018 17:07
  • Jfk2209s Avatar
freshy schrieb:
Was aus meiner Sicht ein Thema sein sollte, ist der Schutz vor Krankheiten, die man bzw. frau sich auf den Klos im Flughafen zuziehen kann. Im Vergleich zu diesen Aborts sind die NWR-Plumpsklos direkt empfehlenswert. Schüsseln verstopft, das Wasser läuft nicht, der Wasserkasten ist eine Attrappe, stattdessen läuft Urin von Kabine zu Kabine :sick: . Auf den Rändern der Kloschüsseln befinden sich Schuhabdrücke. Die Putzfrauen sind zu bedauern, sie bemühen sich, die schlimmsten Verunreinigungen zu beseitigen - ein Sisyphusgeschäft. Die Anlage soll vermutlich ein Provisorium sein, aber sie ist unzumutbar.

Übrigens: Auch bei den Flugzeugtoiletten musste ich einmal erleben, dass der Schüsselrand mit Schuhabdrücken verziert war :blink: .
LG freshy

Ich habe China überlebt und glaubt mir, da wäre ich manchmal lieber in den Busch gegangen....
Seitdem gehört Sakrotan zu meiner Standardausrüstung :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
10 Okt 2018 20:41 #535148
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3393
  • Dank erhalten: 4872
  • freshy am 09 Okt 2018 19:12
  • freshys Avatar
Jfk2209 schrieb:

Ich habe China überlebt und glaubt mir, da wäre ich manchmal lieber in den Busch gegangen....
Seitdem gehört Sakrotan zu meiner Standardausrüstung :-)
Die gesamte Kloanlage hätte sagrotaniert werden müssen, denn die Wände ... (aber lassen wir das). Leider gab es dort keinen auch noch so klitzekleinen Busch ;) !

Gute Nacht sacht
freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.