THEMA: Schlichtungsstelle für Flugreisende
25 Dez 2011 08:39 #217432
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2664
  • Butterblume am 25 Dez 2011 08:39
  • Butterblumes Avatar
Flugreisende, die Ärger mit ihrer Fluggesellschaft hatten, sollen sich künftig leichter beschweren können.

Hier geht´s zum Artikel.

Fröhliche Weihnachten
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Nanania, Eto
02 Jan 2012 16:59 #218165
  • Nanania
  • Nananias Avatar
  • Beiträge: 69
  • Nanania am 02 Jan 2012 16:59
  • Nananias Avatar
Liebe Marina,

Dein Artikel ist gut, denn auch wir gehören zu den Geschädigten von Air Berlin.
Unser Flug am 22.08.2011 hatte 13 Std. Verspätung und Air Berlin wimmelt uns natürlich ab.
Im Fokus war zu lesen, dass die Verweigerung des Schadensersatzes Symstem ist
und ohne Klage wohl kein Erfolg zu erwarten ist.

Am 27.12.2011 kam in WDR 5 die Information über die Schlichtungsstellen.
Leider gibt es die noch nicht. Aber sobald ich mehr weiß, werde ich das schreiben,
denn es sind ja mehrere Flüge mit Air Berlin betroffen.

Grüße
Gaby
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2023 14:42 #664151
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7714
  • Dank erhalten: 18481
  • Champagner am 26 Mär 2023 14:42
  • Champagners Avatar
Ich hole mal diesen alten Thread nach oben, denn inzwischen gibt es diese Schlichtungsstelle ja (in dem von Marina verlinkten Artikel war das Ganze erst angedacht). Da mein Beitrag in dem Thread "Flugverspätung heute...." über die Suche sicher nicht gefunden werden kann, poste ich ihn hier auch noch mal:

Hier also meine Erfahrungen mit der Schlichtungsstelle söp ( soep-online.de/ ):

Bei uns ging es nicht um eine Verspätung, sondern eine Verfrühung, ich zitiere mich mal selber aus meinem Reisebericht und ergänze einen kleinen Teil:

>>>Gebucht war Eurowings Discover ab Frankfurt mit einem LH-Zubringerflug von Stuttgart. Mein schlechtes ökologisches Gewissen :pinch: wird ein paar Tage vor Abflug beruhigt, da dieser Flug gestrichen und wir auf einen früheren umgebucht werden, der aber einen Tag später auch gecancelt und durch einen Zug ersetzt wird. Dieser Zug fuhr 5 Stunden früher los als unser gebuchter Flug abfliegen sollte. <<<

Simon (Panini) hier aus dem Forum - vielen Dank :kiss: - hatte mir auf Whatsapp auf mein Gejammer hin geschrieben, dass man auch für verfrühte Abreisen Entschädigung verlangen kann, und zwar seiner Meinung nach pro Person und Flug 250 €.

Daraufhin habe ich nach unserer Rückkehr zwei Einschreiben an LH geschickt mit Bitte um Erstattung von 2x250 € (die Flüge von Matthias und mir waren auf einem Ticket gebucht) sowie 2 x 25 € Verpflegungspauschale (in etwa so viel hat unser Essen am Flughafen gekostet, ich habe aber keinen Beleg eingereicht).

Natürlich bekam ich keine Antwort. Dann habe ich hier in diesem Thread von der Schlichtungsstelle gelesen und dachte, probieren kann nichts schaden. An dieser Stelle auch vielen Dank an skern & Co.

Das ganze Verfahren ist ziemlich einfach und völlig kostenlos, ich habe im November alle Daten und Unterlagen hochgeladen, bekam dann sofort eine Eingangsbestätigung mit der Mitteilung, dass alles geprüft wird. 2 Tage später kam ein Schreiben, dass der Schlichtungsantrag nun an LH weitergeleitet wurde. Im Februar kam eine Mail, dass sich alles verzögert wegen der vielen Fälle.

>>>Der Grund für die lange Wartezeit ist der außergewöhnlich starke Fallanstieg bei der söp im 2. Halbjahr 2022. Wie Sie der nachfolgenden Grafik entnehmen können, lag der Falleingang in den Monaten Juli bis Dezember im Vergleich zum Vorjahr rund drei Mal höher.Diese extreme, seit Gründung der söp im Jahr 2009 einmalige Fallentwicklung ist eine gewaltige Herausforderung. Trotz personeller Verstärkung, prozessualer Optimierung und einem hohen persönlichen Einsatz des gesamten söp-Teams können wir aktuell längere Bearbeitungszeiten leider nicht vermeiden. <<<

Letzten Mittwoch kam dann folgendes Schreiben, das uns sehr erfreut hat :) :

>>>Mit Schlichtungsantrag vom 06.11.2022 haben Sie eine Forderung in Höhe von insgesamt 550,00 EUR gegenüber Deutsche Lufthansa AG geltend gemacht. Deutsche Lufthansa AG hat nun mitgeteilt, dass Ihre Forderung ohne Anerkennung einer Rechts­pflicht in vollem Umfang anerkannt wird (Zahlung in Höhe von 550,00 EUR).
Aufgrund dieses „sofortigen Anerkenntnisses“ im Sinne von § 13 Abs. 4 Luftverkehrs­schlichtungs­verordnung erübrigt sich somit die Durchführung eines Schlichtungs­verfahrens einschließlich juristischer Prüfung durch die söp.Das Schlichtungsverfahren ist hiermit beendet. Wir danken für Ihr Vertrauen.
Die konkrete Abwicklung der Angelegenheit erfolgt nun direkt zwischen Ihnen und dem Unternehmen. Deutsche Lufthansa AG wird sich bei Ihnen melden oder direkt die Zahlung vornehmen, weshalb von Ihrer Seite nichts weiter zu veranlassen ist. Sollten Sie nach sechs Wochen keine Zahlung erhalten haben, können wir das Unternehmen erinnern.<<<


Der ganze Vorgang war einfach und von Seiten der söp höchst professionell durchgeführt. Für mich hat sich das alles wie Zauberei :woohoo: angefühlt (vor allem nach unserem Theater mit SAA vor ein paar Jahren, wo ich schlussendlich einen RA eingeschaltet habe).

Hier noch die Erklärung der Kostenfreiheit für den Verbraucher - ich konnte es wirklich kaum glauben, dass es so etwas gibt:
>>>Für die Verbraucher ist das Schlichtungsverfahren entsprechend den Vorgaben des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) kostenfrei. Eine den Reisenden zustehende Ausgleichszahlung/Entschädigung wird also weder durch Bearbeitungsgebühren, Erfolgshonorare noch durch eine zu berechnende Mehrwertsteuer reduziert. Zu tragen sind seitens der Verbraucher allenfalls ihnen entstehende Kosten für Porto und Kopien oder für gegebenenfalls von ihnen eingeschaltete Rechtsanwälte.

Die Finanzierung des Schlichtungsverfahrens übernehmen ausschließlich die im Trägerverein der söp zusammengeschlossenen Unternehmen. Sie betrachten das Angebot der Schlichtung als wichtigen Baustein ihres Kundenservice („Service plus“), der dann um so wichtiger ist, wenn trotz eines eigenen guten Beschwerdemanagements mal etwas „schief gelaufen“ ist.<<<



Viele Grüße von Bele
Letzte Änderung: 26 Mär 2023 15:04 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Tanja, tigris, Reisemaus, fotomatte, rofro, speed66, Strelitzie, Logi, Klaudi und weitere 8
27 Mär 2023 09:28 #664198
  • MatzeHH
  • MatzeHHs Avatar
  • Afrika im Herzen
  • Beiträge: 336
  • Dank erhalten: 216
  • MatzeHH am 27 Mär 2023 09:28
  • MatzeHHs Avatar
Cool

damit wird den professionellen Portalen, die einem die Forderung abkaufen, die Grundlage entzogen und die Gerichte werden entlastet
Danke und Gruß


Matze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2023 09:35 #664199
  • Andrea 1961
  • Andrea 1961s Avatar
  • Beiträge: 306
  • Dank erhalten: 45
  • Andrea 1961 am 27 Mär 2023 09:35
  • Andrea 1961s Avatar
Hallo Bele, das hört sich ja gut an. Da können wir ja auch noch Hoffnung haben, dass etwas passiert.
wir haben auch kürzlich die Schlichtungsstelle angeschrieben und auch zeitnah eine erste Antwort erhalten.
Bei uns war es so, dass wir Ende Oktober 2022 unser Gepäck nicht bekommen haben. Wir haben das gleich am Flughafen in Windhoek gemeldet und auch ein Formular mit den entsprechenden Daten bekommen. Einen Tag später, konnte man uns gegen Mittag noch nicht sagen, ob unser Gepäck dabei. Da wir los wollten mit dem Camper sind wir selbst zum Airport gefahren und konnten unser Gepäck dann auch in Empfang nehmen, Wir mussten den Erhalt auf dem o.g. Formular bestätigen. Dieses wurde dann einbehalten. Blöderweise haben wir uns davon kein Foto gemacht. Ende vom Lied war, dass Lufthanse auf einer PIR Nummer bestand, die auf dem Formular vom Flughafen gestanden haben soll. Obwohl alles andere, Gepäckscheine, Bordkarten etc vorliegt, wurde von Lufthansa nichts anerkannt. Nachträglich bekommt man diese PIR auch nicht mehr. Also ich bin gespannt, was bei der Schlichtungsstelle raus kommt.
Für alle der Tipp, wenn Euch so etwas passiert alles schön kopieren oder fotografieren.
Liebe Grüße Andrea
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Logi, earlybird71, Dandelion
05 Apr 2023 10:43 #664756
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 7714
  • Dank erhalten: 18481
  • Champagner am 26 Mär 2023 14:42
  • Champagners Avatar
Noch ein kurzer Nachtrag, bzw. das Fazit:

Ich habe zwischendurch noch eine sehr freundliche Mail von LH bekommen, Matthias sollte eine formlose Erklärung abgeben. Er musste sich damit einverstanden erklären, dass das Geld komplett an mich überwiesen wird.

Hat er gemacht - und inzwischen ist das Geld auch bei mir eingegangen! Juhu :woohoo: :) !

Immer schön, wenn man auch mal was Positives im Zusammenhang mit Flügen berichten kann.... :whistle:

Liebe Grüße von Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, fotomatte, Sunerf