THEMA: "Gamasche" - Guide in der Naye Naye + Khaudum
05 Dez 2021 14:42 #631709
  • Nike
  • Nikes Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 16
  • Nike am 05 Dez 2021 14:42
  • Nikes Avatar
Wir möchten hier mit Euch ein ganz besonderes Erlebnis teilen und auch ein bisschen Werbung machen für einen San - !amasche - mit dem wir im November 3 Tage unterwegs waren.






!amace (GAMASCHE / WhatsApp 081-3402112) ist ehemaliger Mitarbeiter des Little Hunters Living Museum, der nun als selbstständiger Guide arbeitet und eine eigene Campsite betreibt, seine Campsite liegt 1km nördlich von Tsumkwe in Richtung Khaudum.
Den Tipp zu Gamasche haben wir aus dem Newsletter von Bwana Tucke (Carsten Möhle) und diesen möchten wir hier unbedingt weitergeben: 
bwana.de/blog/buschm...and-erkundungen.html

Ganz und gar sureal hatten wir schon vor unserer Abreise per Whatsapp mit Gamasche Kontakt aufgenommen und ihn als Guide für 2 Tage gebucht.



Die Idee, dass wir sehr gerne mit Gamasche auch wild im Busch übernachten könnten, fand nicht nur er persönlich sofort toll, sondern auch noch anderen Mitglieder seiner Familie und noch 2 Freunde wollten mitkommen und die Gunst der Stunde nutzen - mit unserem "very strong car" einmal in eine Gegend zu fahren, in die sie zu Fuß nicht mal eben kommen. So kam es, dass wir am Ende mit 9 Personen in unserem Land Rover Defender quer durch den Wald unterwegs waren. Die Stimmung war super!




Auf der Fahrt in den Busch - eine Gegend, die Gamasche aus seiner Jugend kennt, musste Thorsten ein Chamäleon von der Straße retten. Als er sich das Tier auf die Hand krabbeln lies und damit Richtung Auto ging, schrien die San laut auf und versteckten sich schnell im Auto. Die San haben große Angst vor Chamäleons!



Wir haben eine Nacht mit allen im Busch verbracht, wir im Zelt, die San unter einer Decke auf dem Boden. In den 2 Tagen waren wir viel zu Fuß unterwegs, haben die Familie bei der Jagd mit Pfeil und Bogen begleitet und beim Sammeln von Samen und Nüssen unterstützt. Gejagt haben wir (leider oder zum Glück?) nichts, dafür aber wirklich viel über die San, ihr früheres Leben im Busch und ihre Nahrung gelernt. Alles fühlte sich für uns sehr authentisch an, da Gamasche sich sichtlich gefreut hat, in dieser Gegend mal wieder unterwegs sein zu dürfen. Wir haben nicht nur mehrere Kilo Mopane Samen und Manghetti Nüsse mit zurück genommen, sondern auch ein bestimmtes Holz (der Baum dafür wurde sorgfältig ausgewählt und extra gefällt), aus dem er endlich einen Mörser schnitzen kann.








Einmalig schön, ergreifend und herzlich!
Auch wir hatten Maismehl, Öl, Brühe und Zucker mitgebracht um die Familie in dieser schweren Corona Zeit etwas zu unterstützen (mussten dann lernen, dass Tabak, Tee und Honig für mehr Begeisterung gesorgt hätten) und natürlich haben wir auch im sog. Shop jede Menge Ketten und Armbänder aus Straußenei-Schale gekauft!
Gamasche und seine Familie müssen leider umziehen, da die Familie für frisches Wasser immer 2km laufen muss. Er sucht noch tatkräftige Unterstützung für den Umzug - "a strong car like yours"...
Wir sind sicher, Gamasche kennen zu lernen ist eine Bereicherung für jeden und wir hoffen auf jeden Menge Unterstützung für ihn. Gebt uns gerne Feedback.
Herzliche Grüße
Nike & Thorsten mit Stachelschwein
Anhang:
Africa Love
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus63, lilytrotter, Logi, Graskop, LolaKatze, CuF, HartmutBremen
05 Dez 2021 14:48 #631711
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10516
  • Dank erhalten: 7850
  • Logi am 05 Dez 2021 14:48
  • Logis Avatar
Kommt Gamasche nicht auch in der Reportage von Ranga Yogeshwar über die San vor?

Grübelnde Grüße
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Dez 2021 14:58 #631712
  • Nike
  • Nikes Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 16
  • Nike am 05 Dez 2021 14:42
  • Nikes Avatar
Jo
Genau!
Africa Love
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.