• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Im Expeditionsmobil durch südliches Afrika 3Mt.
14 Okt 2006 13:18 #24449
  • Yuma
  • Yumas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Yuma am 14 Okt 2006 13:18
  • Yumas Avatar

hallo zusammen. Gutes Forum, muss ich sagen !
Wir planen ab anfangs Dezember 06 bis ca. März 07 zusammen mit den 4 Kindern im Expeditionsmobil eine Reise durch's südliche Afrika, dachten dabei aber vorallem an Namibia und Botswana, evtl. teilweise Südafrika. Ich war schon vor ca. 7 Jahren von Südafrika über Namibia, Botswana, Zimbabwe, Sambia, Malawi nach Tanzania mit einem 4x4 Truck gefahren und kenne einige Orte. Dannzumal hatten wir aber viel zuwenig Zeit, darum möchten wir das nun mit der ganzen Familie und in aller Ruhe machen.

:) Es wäre schön wenn wir ein paar Tipps von Euch bekämen. Wir haben viele Fragen, zB:

- gibt es derzeit in der Region Namibia oder Botswana relevante Sicherheitsrisiken, die man insbesondere als Familie berücksichtigen muss ? (eine Zeit lang war zb der Caprivi-Streifen durch Überfälle aus Angola problematisch)
- welches wären Ziele die Ihr als Familie nicht ansteuern würdet ?
- Zimbabwe ist wohl nach wie vor nicht gut zu bereisen oder ? Wie sieht es dort in der Region Vic Falls aus ?
- die Verschiffung planen wir nach Walvis Bay, da wir dies als idealen Ausgangspunkt erachten und das Handling letztes Mal dort sehr einfach war. Kann uns jemand aktuelle Infos zur Einfuhr des Fz dort geben, abgesehen davon dass es ein Carnet braucht.
- Hat jemand gute Infos betr. günstiger Verschiffung eines 40\" Flats (da walvis bay ja nicht per RoRo angefahren wird) ? Wir haben verschiedene Offerten vorliegen, welche aber teilweise über 50% teurer sind als vor ein paar Jahren.


;) Betreffend Route, Campingbuchung:

- da wir genügend Zeit haben für lediglich Namibia und Botswana, werden wir wohl kaum Reservationen vornehmen, sondern halt mal sehen, wie es aufgeht. oder \"muss\" man für gewisse camps oder parks wirklich reservieren ? das gäbe dann ein engeres Zeitkorsett.
- ich habe festgestellt dass es in diesem Forum echte Experten hat welche die genannten Länder fast wie die eigene Hosentasche kennen ! Wäre schön, wenn jemand einen Tipp zur groben Routenaufteilung geben könnte :)

Für weitere sinnvolle \"tipps und hints\" sind wir offen. Herzliche Grüsse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Okt 2006 14:54 #24451
  • Andreas Cierpka
  • Andreas Cierpkas Avatar
  • Beiträge: 2727
  • Dank erhalten: 11
  • Andreas Cierpka am 14 Okt 2006 14:54
  • Andreas Cierpkas Avatar
-) Zimbabwe
Die Situation ist schon annehmbar :lol:. Die Wilderei im Norden ist angeblich nicht so schlimm wie im Süden des Landes. Hwange N.P. ist noch mit am beisten befahren. Hatten dort einige recht schöne Beobachtungen.

Die Carbon Tax wird für euer Auto wohl 18 US$ betragen plus plus plus. Würde an euerer Stelle lieber dann über Zambia an die Vic Falls gehen. Ist zu Fuss gut machbar und auch auch für Kinder keine Riesenwanderung.

-) Namibia
Der Caprivistreifen ist ohne Militäreskorte wieder befahrbar

-) Botswana
Einige Stationen in Botswana wurde schon einmal auf Familienfreundlichkeit hin bewertet.


Da ihr voll in die Regenzeit fahren werdet, ist es wohl eher schwer euch gute Routenvorschläge zu geben. Auf jedenfall solltet ihr den Arzt aufsuchen und euch eine Malariaprophylaxe geben lassen, schon allein der Kinder wegen! Wenn es soviel regnet wie dieses Jahr, könnt ich einge Stationen in Botswana usw. nicht anfahren. Plant deshalb schon einmal ein paar alternative Ziele mit ein.
Ein Gast bin ich im fremden Land geworden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Okt 2006 16:54 #24454
  • anddor
  • anddors Avatar
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 4
  • anddor am 14 Okt 2006 16:54
  • anddors Avatar
Hallo Yuma,

zur Verschiffung und dem Carnet de passage würde ich bei Roland nachfragen, schau auf seiner hp dt800.de ....

Gruß
anddor
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Okt 2006 20:30 #24460
  • Yuma
  • Yumas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Yuma am 14 Okt 2006 13:18
  • Yumas Avatar
:) hallo anddor und vielen dank für deinen tipp mit der seite von roland. die ist echt gut, wenngleich die sicherheitshinweise nicht grad ein gutes gefühl aufkommen lassen, zumindest was caprivi betrifft und die polio-geschichte !
aber sehr informative seite, nochmals dank für den tipp !
schöner abend und bis zum nächsten mal
yuma
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Okt 2006 21:40 #24462
  • Yuma
  • Yumas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Yuma am 14 Okt 2006 13:18
  • Yumas Avatar
hallo andreas

vielen dank ;) für deine antwort. ob es viel regen geben wird oder nicht, wissen wir (vielleicht zum glück:( ) nicht. das fällt ja sehr unterschiedlich aus von jahr zu jahr.

das mit den vic falls über sambia scheint mir ein guter rat, danke.

auf der homepage von roland www.dt800.de (tipp von anddor) steht, dass kürzlich wieder ein bewaffneter überfall im caprivi stattfand. weisst du oder sonst jemand mehr zur aktuellen situation ? oder ist die route ab windhoek über mamuno - maun zu bevorzugen ?

viel spass und bis bald wieder
yuma
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Okt 2006 23:26 #24464
  • anddor
  • anddors Avatar
  • Beiträge: 459
  • Dank erhalten: 4
  • anddor am 14 Okt 2006 16:54
  • anddors Avatar
Hallo Yuma,

es gibt auch Vorfälle auf Rastplätzen der Hauptstrassen, die meidet auch niemand .... !

Wir sind im Dezember auch wieder im Caprivi unterwegs ......

Gruß
anddor:whistle:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2