THEMA: Über 70 afrik.Airlines auf der \"Schwarzen Liste\"
22 Mär 2006 18:27 #13506
  • frank41542
  • frank41542s Avatar
  • Beiträge: 215
  • Dank erhalten: 1
  • frank41542 am 22 Mär 2006 18:27
  • frank41542s Avatar
Hi,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und den \"Weltflugplan\" (bevor einer fragt: nicht im Internet sondern auf gekaufter CD)gegen die \"Schwarze Liste\" gecheckt, auf der ab sofort für 92 Fluggesellschaften aus zwölf Ländern ein Überflug- und Landeverbot auf Flughäfen der Europäischen Union sowie in Norwegen und in der Schweiz ausgesprochen wurde.

In Afrika fliegen die Airlines natürlich weiter.
Aber keiner der gängigen internationalen Verkehrsflughäfen in NAM, BOT und ZA werden noch angeflogen. Air Bangladesh hat seine Verbindung nach Johannesburg gecancelt (aber ich gehe davon aus, das sie unter neuem Namen wieder auftauchen)

Die entsprechende Liste findet Ihr btw. hier:
europa.eu.int/comm/t..._flywell_list_en.pdf

Beste Grüße
Norman
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Mär 2006 18:29 #13507
  • duwisib
  • duwisibs Avatar
  • Beiträge: 466
  • Dank erhalten: 1
  • duwisib am 22 Mär 2006 18:29
  • duwisibs Avatar
Danke Norman! Ich suchte diese Liste gerade im Weltennetz und wollte mich hier ein wenig ablenken!

Gruessli
Jürgen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Mär 2006 08:36 #13547
  • African Queen
  • African Queens Avatar
  • Beiträge: 46
  • African Queen am 23 Mär 2006 08:36
  • African Queens Avatar
Ich bin ja richtig erstaunt das die Air Mozambik nicht auf der Liste steht.

Ich hatte vor ein paar Jahren das zweifelhafte Vergnügen damit von Vic Falls nach Windhuk zu fliegen. Beim Start ist die Toilettentür rausgefallen, Druckausgleich Pustekuchen und das aller schlimmste, bei der Landung durften ein paar Kinder mit im Cockpit sitzen.

Also setzte ich diese Airline auf meine eigene ,, Schwarze Liste''. Ich gehe mal davon aus das die Air Mozambik und viele andere Afrikanische Fluggesellschaften nur nicht mit drauf steht, weil sie bestimmt noch nie die Standards erfüllt haben um die EU anzufliegen. Ist das so?

African Queen

:kiss: :kiss: :kiss:
Mehr über meine Reittouren in Namibia unter:

www.trailreiten.beepworld.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Mär 2006 08:49 #13548
  • christian
  • christians Avatar
  • Beiträge: 852
  • Dank erhalten: 74
  • christian am 23 Mär 2006 08:49
  • christians Avatar
Guten Morgen African Queen!

Da muß ich doch die LAM etwas in schutz nehmen.
www.lam.co.mz/pt-company
Sie sind Mitglied der Iata, und vergleichen sich selbst mit der Singapore
Airlines:ohmy:

São estes os atributos que fazem da LAM uma empresa com prestígio internacional, membro da IATA – Associação Internacional dos Transportadores Aéreos e certificada pela ICAO – Organização Internacional da Aviação Civil, para além de criarem as bases para o estabelecimento de parcerias com outras empresas congéneres de elevado prestígio e competência, como, por exemplo a Singapore Airlines, Emirates, Varig e outras filiadas na IATA.

Sie fliegen Europa an, ich persönlich würde da auch mitfliegen:evil:

Hab da aber auch schon furchtbare Sachen erlebt, z.B. wenn da so ein
Techniker wütent auf das Triebwerk draufhaut weil der Motor nicht anspringt... :pinch:
Werde da mal ein Bild einstellen.
www.namibia-forum.ch...m&g2_itemId=5525

Gruß Christian

Post geändert von: GaiAs, am: 23/03/2006 09:04<br><br>Post geändert von: GaiAs, am: 23/03/2006 09:14
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Mär 2006 10:03 #13551
  • frank41542
  • frank41542s Avatar
  • Beiträge: 215
  • Dank erhalten: 1
  • frank41542 am 22 Mär 2006 18:27
  • frank41542s Avatar
Grundsätzlich hat Gai-As völlig recht:
Die Air Mozambique ist Mitglied der IATA/ICAO (einer Art Weltfluggesellschaftsverband) und muß damit Grundstandards erfüllen. Diese Regelungen erlauben aber Ausnahmen, z.b. dann wenn Flugzeuge den eigenen Luftraum nicht verlassen. Hier wären der IATA eh die Hände gebunden. Auf Basis dieser Regelung fliegen viele, auch renomierte Airlines wie Air China, United Airlines, Air Ghana u.v.a. in ihren Ländern mit Fluggerät, auch einmal großzügig über Ländergrenzen hinweg, das in Europa keine Landegenehmigungen bekäme. Das schützt zwar vor Schrott auf hiesigen Flughäfen, nicht aber vor Gefahren die ihr in Kauf nehmt wenn ihr im Ausland mit diesen Airlines fliegt.

Anbei die Landeverbotslisten (schwarzen Listen) einiger Länder und da taucht unter Frankreich dann auch die Air Mozambique auf!

Also spätestens nach dem Bild von GaiAs sieht man dann ja, das hier die Sicherheit mit \"Füßen getreten\" wird ;-)

Frankreich:
• Air Koryo, Nord Korea
• Air Saint-Thomas, US Virgin Islands
• International Air Service, Liberia
• Air Mozambique (LAM)
• Phuket Airlines, Thailand
• Cameroon Airlines

Belgien:
• Africa Lines, Central African Republic
• Air Memphis, Ägypten
• Air Van Airlines, Armenien
• Central Air Express, Demokratische Republik Congo
• ICTTPW, Libya
• International Air Tours Ltd., Nigeria
• Johnsons Air Ltd., Ghana
• Silverback Cargo Freighters, Rwanda
• South Airlines, Ukraine

England:
• Star Air (Sierra Leone)
• Air Universal (Sierra Leone)
• Cameroon Airlines
• Albanian Airlines
• Central Air Express (DR Congo)
Schweiz:
• Flash Airlines (Ägypten)
• Air Van Airlines, Armenien

Deutschland hat übrigens eine solche Liste auch, diese aber nie veröffentlicht.

Ein paar Links zu dem Thema:
europa.eu.int/agencies/easa/index_de.htm
www.jaa.nl/safa/safa.html
www.icao.int
www.iata.org
www.iata.org/ps/services/iosa1.htm
www.faa.gov/avr/iasa/
www.gcs-safety.com

Gruß
Norman<br><br>Post geändert von: frank41542, am: 23/03/2006 10:07
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.