THEMA: Auto aufbauen in Windhoek oder Swakop
23 Apr 2023 14:07 #665839
  • SignorinaFiore
  • SignorinaFiores Avatar
  • Beiträge: 11
  • SignorinaFiore am 23 Apr 2023 14:07
  • SignorinaFiores Avatar
Hallo Ihr Lieben

Wir kommen mal wieder frisch aus unserem geliebten Namibia und haben jetzt die spinnerte Idee, uns ein eigenes Auto unten aufzubauen. Hat das jemand von euch auch gemacht und kann uns da jemanden empfehlen. In Windhoek oder Swakop? Walvis Bay würde auch noch gehen. Wir stehen noch gaaaaanz am Anfang und haben daher noch keinen Plan. Einstellen würden wir das Auto nachher in Windhoek. Dazu haben wir schon tolle Empfehlungen bekommen. Uns würden jetzt grundsätzlich mal Erfahrungen von euch interessieren. WIr würden gerne auf einen Toyota FJ oder einen Wrangler Jeep aufbauen. Sprich Dachzelt usw.

Freuen uns auf eure Tipps
Sasi & Lars
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2023 14:44 #665844
  • MatzeHH
  • MatzeHHs Avatar
  • Afrika im Herzen
  • Beiträge: 325
  • Dank erhalten: 206
  • MatzeHH am 23 Apr 2023 14:44
  • MatzeHHs Avatar
Beide Autochen sind eher unüblich da unten.
Ihr macht Euch das Leben einfacher wenn Ihr eher Richting HiLux oder Nissan Hardbody oder eben ein Fortuner geht.
Wenn's teurer werden darf auch ein LandCruiser.
Danke und Gruß


Matze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2023 15:10 #665849
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1471
  • Dank erhalten: 5123
  • tiggi am 23 Apr 2023 15:10
  • tiggis Avatar
Ihr Lieben,
leider kenne ich den Fahrzeugtyp und eure Vorstellungen nicht.
Wir haben jedoch gute Erfahrungen mit Oryx Aluminium in Swakop gemacht.
Aufbauten, Schubladensysteme und ähnliches bauen die ein und um.

Gruß
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Apr 2023 16:28 #665854
  • Seyko
  • Seykos Avatar
  • Beiträge: 897
  • Dank erhalten: 854
  • Seyko am 23 Apr 2023 16:28
  • Seykos Avatar
Mir sind eure Vorstellungen leider zu schwammig, um euch konkrete Empfehlungen auszusprechen. 2 grundsätzliche Dinge möchte ich ansprechen:
Wählt ein Basisfahrzeug, das bekannt ist und über mgl. wenig Elektronik verfügt. Das sorgt dafür, dass euch sinnbildlich "überall" geholfen werden kann.

2. verzichtet auf Schnickschnack und baut möglichst leicht. Das Basisfahrzeug wird es euch durch Langlebigkeit danken. Von Oryx durfte ich bei einem bekannten Fitment-Centre einen umgebauten 79er LC bewundern. Verlängertes Chassis, alles aus Stahl, Rundum Rammschutz etc pp. Das Fahrzeug wog nackt(!) 4,2 to.
Möge jeder selbst entscheiden ob das sinnvoll ist.
Wer mehr Komfort will, als die LC Klasse bietet, sollte auf den Iveco oder Unimog gehen. Wer das nicht will, muss immer mit Kompromissen leben. Good Luck :cheer:

Liebe Grüsse
Guido
Letzte Änderung: 23 Apr 2023 16:30 von Seyko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Apr 2023 09:47 #665913
  • MaHe
  • MaHes Avatar
  • Beiträge: 412
  • Dank erhalten: 511
  • MaHe am 24 Apr 2023 09:47
  • MaHes Avatar
Hallo Ihr Zwei,

grundsätzlich eine gute Idee aber auch mir geht es so, dass Eure Vorstellungen recht unklar sind.
Zusätzlich von den bisher genannten Aspekten (gängiges Fahrzeugmodell, alles nicht zu kompliziert, ...) solltet Ihr Euch VOR allem anderen klar sein, wie Ihr die Registration in Namibia hinbekommen wollt. Das das für Touristen, die dort aktuell erstmalig ein Fahrzeug auf sich zulassen wollen kein Selbstgänger ist, ist Euch hoffentlich nicht entgangen.

Ansonsten ist das, was im Eingangspost steht (Dachzelt usw.), eher ein bisschen 'fitment'. Das können Euch in Windhoek und Swakop nahezu alle 'üblichen Verdächtigen' machen, die sowas auch verkaufen. Kontakt vor Ort ist definitiv mehr als hilfreich, weil natürlich immer was zu klären ist, Geld muss ggf. verauslagt werden, Auto muss mal hierhin, mal dorthin gefahren werden, ...

Ich würde eher versuchen, was fertiges (im Sinne von ausgerüstet, nicht kaputt ;) ) zu kaufen und dann zwischen den Urlauben eher noch ans Feintuning zu gehen.

Viel Erfolg (und wenn es jemals klappt: Spaß) wünscht
Henning
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi