• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Buch Herero
23 Jul 2010 21:56 #147974
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 404
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 23 Jul 2010 21:56
  • camelthorns Avatar
Das Buch ist sicherlich interessant. Noch interessanter finde ich hier allerdings die Sonnenbrandfrage.
Ich gehe mal davon aus, dass der Landvermesser von Windhoek aus nach Gobabis geritten ist, also stramm ostwaerts, und das im Dezember.
Also, ich bekomme meinen Sonnenbrand im Sommer eigentlich immer oben auf dem Kopf, egal ob ich nach Gobabis oder nach Swakopmund reite. Und zwar deswegen, weil die Sonne im Hochsommer mittags im Zenit steht und an den meisten Dezembertagen nur noch knapp durch den Norden zieht und an einigen, wenigen Tagen kurz durch den Sueden,
Ist es dann nicht so, dass die Sonnenbrandgefahr fuer meine linke Backe statistisch weit ueber der fuer meine linke Backe, aeh... linke Wange liegt?

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jul 2010 22:50 #147986
  • sammy
  • sammys Avatar
  • Beiträge: 1009
  • Dank erhalten: 44
  • sammy am 23 Jul 2010 22:50
  • sammys Avatar
Hallo,

kauf Dir das Buch, Du wirst es bestimmt nicht bereuen. Ich fand es sehr schön zu lesen. Und weil Du es hier gerade erwähnst werde ich es mal wieder lesen, danke.

liebe Grüße
Petra
Gott gab den Europäern die Uhr und den Afrikanern die Zeit

unsere Website: SAMMY FAMILY
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jul 2010 22:53 #147987
  • Carsten Möhle
  • Carsten Möhles Avatar
  • Beiträge: 1217
  • Dank erhalten: 627
  • Carsten Möhle am 23 Jul 2010 22:53
  • Carsten Möhles Avatar
Ach, lieber Camelthorn,
jetzt verstehe ich auch den Ausdruck "geneigter Leser"

Der Sinn des Sonnenbrandes ist: 23° 26'


Jeweils zur Sonnenwende am 21./22. Dezember erreicht der Sonnenstand auf der Südhalbkugel auf dem Wendekreis den Zenit; die Sonne steht damit am höchstmöglichen Punkt und ein senkrecht auf dem Boden stehender Camelthorn würde dann keinen Schatten werfen.

Den ganzen Dezember durch scheint also die Sonne zwischen Windhoek und Rehoboth direkt von oben. Bis auf den Wendekreis sogar zweimal von fast der selben Stelle- auf dem Hinweg und auf dem Rückweg von 23° 26' . Nördlich dieser Linie kommt die Sonne also immer von rechts, wenn man gen Osten reitet.

Im Sinne der tropischen Tierkreiszeichen bzw. auch nach dem Sternbild der Ekliptik, in dem die Sonne bei Einführung der Sternbilder in der Antike zur Sonnenwende stand, wird der südliche Wendekreis auch „Wendekreis des Steinbocks“ (lat.: tropicus capricorni, engl.: Tropic of Capricorn) genannt. Zurzeit steht die Sonne zur Sonnenwende bedingt durch die Präzession im Sternbild Schütze.

Früher war also irgendwie doch alles anders.

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek
Carsten Möhle

P.S.: Photographentipp: Das Sossusvlei ist südlich des Wendekreises. Immer.
Und deshalb hat man an den Kameldornbäumen im Dead Vlei auch um die Mittagszeit schräge Schatten. Immer.
Letzte Änderung: 23 Jul 2010 22:55 von Carsten Möhle.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jul 2010 08:26 #148277
  • HHDeern
  • HHDeerns Avatar
  • Namibia wir kommen
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 1
  • HHDeern am 26 Jul 2010 08:26
  • HHDeerns Avatar
Danke für eure Antworten. Ich habe es mir mal bestellt und bin schon gespannt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2