THEMA: Familienauszeit mit 4-jährigem
24 Jun 2024 20:13 #689253
  • scoutair
  • scoutairs Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 115
  • scoutair am 24 Jun 2024 20:13
  • scoutairs Avatar
Liebes Forum
Nachdem ich hier schon länger mitlese und eure Reiseberichte mir immer wieder neue Ideen geben, was wir in Namibia noch alles nicht entdeckt haben, habe ich mich dazu entschieden, auch unsere Familienauszeit vom März 2024 zu teilen. Wir haben einen 4-jährigen dabei, weshalb am Schluss des Berichts auch mein Fazit für Reisen mit kleinen Kindern zu finden sein wird.
Der Bericht ist bereits fertig, und so werde ich euch in hoffentlich kurzen Abständen jeweils eine Reiseetappe einstellen können. Fotos sind ebenfalls geplant. Viel Spass!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: TanjaH, Sunerf, Makra, Melanie1982
24 Jun 2024 20:59 #689256
  • scoutair
  • scoutairs Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 115
  • scoutair am 24 Jun 2024 20:13
  • scoutairs Avatar
Einleitung
Nachdem mein Mann und ich im 2017 Namibia zum ersten Mal bereist hatten, war für uns klar: hier waren wir nicht das letzte Mal. Die Landschaft, die Einsamkeit, die Farben hatten es uns angetan und wir wollten noch mehr Ecken dieses wunderbaren Landes entdecken. Im 2017 haben wir eine vermutlich klassische zweiwöchige Ersttäter-Tour Namibias Süden gemacht (Spitzkoppe, Swakopmund, Sossousvlei, Lüderitz, Fish River Canyon, Kalahari), dieses Mal sollte es uns eher in den Norden ziehen.
Für diese Reise war im Vergleich zu 2017 vieles anders. Wir sind mit unserem 4-jährigen Sohn unterwegs, was wir bei der Routenwahl und den Fahrzeiten entsprechend berücksichtigen wollen. Wir sind für 3.5 Wochen anstatt nur 2 Wochen und im März anstatt im Oktober unterwegs, sodass unsere Garderobe, aber auch die medizinischen Vorkehrungen etwas anders aussehen (wobei dies mit Kindern sowieso ganz anders gehandhabt wird als ohne – jedenfalls durch uns).
Treu geblieben sind wir dem Toyota Hilux sowie dem Lodge Hopping. Mit der Planung hatten wir vermutlich schon rund zwei Jahre im Voraus begonnen, sodass ein Jahr im Voraus bereits alles gebucht war. So hatten wir noch gut ein Jahr Zeit, uns um alles andere (Pässe, Impfungen, Reiseapotheke, Packliste, etc.) zu kümmern und die Vorfreude zu geniessen.
Auch habe ich im Vorfeld mit T4A, Reiseführern, Internetrecherchen (aber leider weniger mit dem Forum) unser persönliches Roadbook erstellt. Wohlweislich haben wir für jeden Tag Routenvarianten mit Kilometer- und Zeitangaben, Ausflugsziele, Restaurantempfehlungen, Permit-Verkaufsstellen, etc. griffbereit vorbereitet. Dies wird sich während der Reise noch bewähren, da wir lieber die Ferien und die Zeit geniessen als uns jeweils am Vorabend noch um die Organisation des kommenden Tages zu kümmern (damals im 2017 hatten wir dies zirka so gehandhabt, aber ohne Kinder geht sowas auch viel einfacher).
Am 11. März 2024 geht es schliesslich los. Nach einer ersten Unsicherheit, ob wir auch wirklich wie geplant am 12. März in Windhoek ankommen werden, klappt dann glücklicherweise doch alles in letzter Minute. Wir konnten weder online einchecken noch konnte uns am Flughafen die Bordkarten für beide Flüge ausgestellt werden, Grund nicht bekannt resp. es wurden verschiedene Gründe genannt. Mit Buchungsbestätigungen hangelten wir uns bis zum Gate in Frankfurt durch und konnten unsere Bordkarten 5 Minuten vor Boarding doch noch in Empfang nehmen. Anschneienden sehr zur Unzufriedenheit der Mitarbeiter am Gate, da sie eine Offload machen mussten. Dort war man davon ausgegangen, dass wir unseren Anschluss sowieso nicht schaffen und hatte unsere Plätze vorsorglich schon mal weitergegeben. Ob das der wahre Grund der Probleme beim Check-in war, werden wir wohl nie erfahren…
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, TanjaH, Logi, Melanie1982, SuMa
25 Jun 2024 21:36 #689307
  • scoutair
  • scoutairs Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 115
  • scoutair am 24 Jun 2024 20:13
  • scoutairs Avatar
Windhoek
Die Nacht ist kurz, da Junior das elterliche Versprechen, den ganzen Flug über auf dem Tablett Filme schauen zu dürfen, auskosten will. Nach Mitternacht können wir ihn dann doch noch zum Schlafen überreden, sodass wenigstens er dann bis zur Landung ausgeruht ist. Die Einreise ist rasch erledigt und schon werden wir in der Ankunftshalle von einem Chauffeur, welchen die Autovermietung schickt, in Empfang genommen. Auf dem Parkplatz wartet ein gefühlt viel zu kleines Auto auf uns und unser Gepäck. Erstaunlicherweise passt dann doch irgendwie alles rein, aber meine beiden Männer müssen sich den Rücksitz mit einer Menge Gepäck teilen, sodass uns dieser Transfer nach Windhoek doch eher wie eine Ewigkeit vorkommt und alles andere als entspannend ist.
Was solls, wir sehen noch ein paar Paviane und stellen fest, dass es um einiges grüner ist als letztes Mal (was wohl nicht weiter erstaunlich ist). Aber es ist ein eher trockenes grün, nicht so saftig wie wir es von hier kennen (was wohl auch nicht erstaunlich ist).
In Windhoek nehmen wir dann gleich unseren Hilux entgegen, fahren zum Hotel, laden aus und fahren gleich noch zum Einkaufen. Knabbereien für die Fahrt, eine SIM-Karte und einen Fussball für Sohnemann. Wieder zurück im Hotel wird das Gepäck umgeräumt, der Pool inspiziert, gegessen und im Anschluss geht es früh ins Bett.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
25 Jun 2024 21:40 #689309
  • scoutair
  • scoutairs Avatar
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 115
  • scoutair am 24 Jun 2024 20:13
  • scoutairs Avatar
Und hier noch die ersten paar Fotos für euch... Ich gebe zu, diese dienen auch ein bisschen dem Zweck der Bekanntmachung mit der Foto-Upload-Funktion des Forums.
Anhang:
Letzte Änderung: 25 Jun 2024 21:41 von scoutair.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jun 2024 10:47 #689331
  • opossum
  • opossums Avatar
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 8
  • opossum am 26 Jun 2024 10:47
  • opossums Avatar
Da lese ich sehr gern mit und bin schon gespannt auf den weiteren Bericht! Da wir demnächst auch mit einer fast 4-jährigen in Namibia unterwegs sein werden, interessiert mich sehr, wie ihr die Reise erlebt habt, was schön war und was ihr beim nächsten Mal anders machen würdet :) danke auch für die Detailinfos, so eine Art Roadbook wie du es erwähnst, werd ich uns auch noch erstellen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Jun 2024 11:13 #689332
  • Melanie1982
  • Melanie1982s Avatar
  • Beiträge: 253
  • Dank erhalten: 583
  • Melanie1982 am 26 Jun 2024 11:13
  • Melanie1982s Avatar
Da lese ich auch gerne mit.
Ich schreibe ja gerade auch selbst an meinem ersten Bericht und teste die verschiedenen Funktionen des Forums. Die "alten Hasen" geben auch immer mal einen Tipp, wenn etwas nicht gleich so klappt wie gedacht.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Lg, Melanie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.