THEMA: Familienabenteuer im Caprivi
13 Aug 2017 19:56 #484971
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1321
  • Dank erhalten: 2841
  • binca75 am 13 Aug 2017 19:56
  • binca75s Avatar
Tag 5: Ohrenrobben hautnah und Glühwein Ende Juni

Der Wecker klingelt früh. Wir müssen um 7.45 Uhr am Dolphin`s Coffee Shop in Walvis Bay sein, da wir uns dort mit Jeanne von Eco Marine Kayak Tours treffen. Das Wetter ist diesig. Die Jungs sind aufgeregt und freuen sich tierisch aufs Kayakfahren. Ich bin immer noch ein wenig skeptisch… Glücklicherweise finden wir Jeanne direkt, ohne suchen zu müssen, denn wir sind mal wieder spät dran… Wir steigen direkt um in Jeannes Fahrzeug und müssen noch kurz auf 2 weitere Gäste, ein französisches Paar, warten. Dann geht mit es mit den Kayaks auf dem Anhänger los Richtung Pelican Point vorbei an…



Flamingos



Zwergflamingos…




Schakalen…




….noch mehr Schakalen… (Laut Jeanne leben hier auf der Landzunge 8 Schakale und haben hier wohl ein recht gutes Leben.)




und Stelzenläufern... (?)

Kurz nachdem Jeanne gehalten hat, kommt ein weiteres Fahrzeug mit Anhänger und Kayaks. Jeanne erzählt, dass es insgesamt 3 Anbieter für Kayaktouren gibt, diese aber sehr gut und kollegial zusammenarbeiten. So kommt der nette Herr von „nebenan“ auch gleich vorbei und grüßt freundlich. Jeanne zieht derweil die Kayaks auf den Sand und lässt sich von uns lediglich bei einer großen Kiste helfen. Selbst ist die Frau! Den Rest schafft sie schneller alleine, meint sie und lacht. Im Hintergrund baut sie aus Zeltplanen die „Damentoilette“. Alles sehr durchdacht… ;)
Wir werden nun ausgestattet mit warmen Fleecejacken, wasserdichten Hosen, wasserdichten Jacken und Handschuhen. Falls wir Handy oder Kamera mitnehmen möchten, steht uns ein wasserfester Beutel zur Verfügung. Beim Ankleiden wird viel gelacht…



Der große Moment steht bevor: Matthis sitzt vor mir, Lennard vor Matthias, und wir werden zu Wasser gelassen… Jeanne hat uns vorher erklärt, dass die Robben sehr verspielt und neugierig seien und von selbst auf uns zukommen. Im Kayak liegen Wasserflaschen, mit denen wir die Tiere „kraulen“ und „kitzeln“ dürfen. Ich bin erstmal nur mit dem Paddeln beschäftigt. Wir paddeln parallel zum Ufer Richtung erster Robbenkolonie.
Und plötzlich sind wir mittendrin! Um uns herum tollen die Ohrenrobben. Jeanne ermuntert uns, „Kontakt aufzunehmen“. Die Robben würden JEDE Sprache verstehen. Also beginne ich zu reden und halte dabei die Flasche ins Wasser, bis die erste „anbeißt“ und am Verschluss knabbert. Schnell wird klar, dass es Robben gibt, die gekrault werden möchten. Matthis ist am Anfang noch ein wenig zögerlich, beginnt dann aber auch, mit den Tieren in Kontakt zu treten. Ich habe die ganze Zeit ein Grinsen im Gesicht…



Nachdem wir ein Gefühl für die Tiere entwickelt haben, lassen sich einige sogar am Bauch streicheln.
Wir paddeln uns so durch 3 verschiedene Kolonien, zu denen uns Jeanne eine Menge spannender Dinge erzählt. Dann geht es langsam zurück. (Ruckartige Bewegungen und schnelles Paddeln ermutigen die Robben zum Springen.)
Zurück an Land serviert uns Jeanne einen Snack aus der Bäckerei und warme Getränke, die wir gerne annehmen. Währenddessen können wir mehrere Katamarane beobachten, wobei einer von Delfinen begleitet wird.




Danach wird gemeinsam aufgeräumt und wir machen uns auf den Rückweg vorbei an den Salzgewinnungsanlagen. Die riesigen Salzflächen zur Gewinnung von Industriesalz sehen ein bisschen aus wie Schneematsch, wie Lenni und Matthis gemeinsam feststellen:




Zurück in der Beach Lodge machen wir erstmal Mittagspause…
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Letzte Änderung: 13 Aug 2017 20:00 von binca75.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Giraffen-Lisa, Goldmull, tigris, lilytrotter, ANNICK, Topobär, maddy, speed66, Logi, loeffel und weitere 8
14 Aug 2017 22:18 #485123
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1321
  • Dank erhalten: 2841
  • binca75 am 13 Aug 2017 19:56
  • binca75s Avatar
Matthis wollte eigentlich schon letztes Jahr gerne in die Kristallgalerie. Heute Nachmittag möchte ich ihm diesen Wunsch erfüllen. In der Zwischenzeit möchte Matthias auf einen deutschen Friedhof. Lenni möchte Papa begleiten.
Wir werden also vor der Kristallgalerie "abgesetzt". Dummerweise schließt die Kristallgalerie bereits um 17 Uhr und es ist schon 16.45 Uhr... :dry: So bleibt uns lediglich kurz Zeit, durch den Shop zu bummeln... Danach spazieren wir noch zum Café Anton und schauen uns die putzigen Perlhühner an, die unterwegs herumlaufen. :cheer:
Matthias und Lenni lesen uns vor der Kristallgalerie wieder auf und wir fahren zur "Wurstbude", um Pizza fürs Abendessen zu holen. Wir kennen den Laden vom letzten Jahr. Wie letztes Jahr wird Glühwein angeboten und diesmal greife ich zu! Glühwein im Juni - eine ganz neue Erfahrung! :laugh:
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, maddy, Logi, loeffel, Old Women, Daxiang, UDi, bingobongo26, CuF, Afrika12
16 Aug 2017 21:36 #485429
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1321
  • Dank erhalten: 2841
  • binca75 am 13 Aug 2017 19:56
  • binca75s Avatar
Tag 6: Auf ins Land der Kullerkugeln…

Heute ist wieder ein Fahrtag angesagt. Wir haben uns vorgenommen, alles möglichst entspannt anzugehen und so wird heute in Ruhe gefrühstückt… diesmal auch mit Eierspeisen von der Extrakarte! Lecker! Und bei dem Blick aufs Meer ist das Frühstück gleich doppelt so toll…
Matthis steht am Fenster und wundert sich über irgendwas am Strand. Zu entdecken gibt es hier ja immer was…
Als wir packen und die Jungs Richtung Strand rennen, wird schnell klar, welche Entdeckung Matthis diesmal gemacht hat: Ein angeschwemmter (?) Hai… ganz schön groß…





Nachdem wir unser Gepäck ins Auto verladen haben, übergeben wir noch einige Lebensmittel, die wir nicht mitnehmen möchten, an den netten Wachmann, der mir eine Seite Oshivambo-Vokabeln beigebracht hat… Ich kann jetzt schon fast „Smalltalk“… :laugh: Dafür gibt`s auch ein Foto…



Und dann geht`s auf der B2 erstmal Richtung Usakos…



Wie im letzten Jahr fällt uns der Plastikmüll auf, der am Straßenrand überall in den Büschen hängt… So kommt man auch mal wieder ins Nachdenken und Reflektieren über die eigene Müllproduktion und vor allem die Mitnahme von Plastiktüten…



Gegen 14 Uhr trudeln wir auf Ameibs Gästehaus ein. Im Vorfeld gab es die Überlegung, ob wir zur Spitzkoppe fahren oder lieber Bull`s Party besuchen. Die Entscheidung fiel auf Bull`s Party und da sind wir nun... Ein sehr netter Herr mit Hund begrüßt uns an der Rezeption und erklärt uns den Weg. Eine kleine Karte gibt es auch dazu. Wir dürfen direkt vorfahren und uns austoben… Der Weg ist schonmal sehr spannend. Hier wird mir das erste Mal so richtig die wundervolle Vogelwelt Namibias bewusst. Achten wir doch sonst eher auf die am Boden lebenden bzw. größeren Tiere…


Graulärmvogel (diese putzige Art soll uns zukünftig noch manches Mal den morgendlichen Schlaf rauben…)


Rosenpapagei


Schwalbenschwanz-Bienenfresser

Es ist außer uns keine Menschenseele am Parkplatz. Also wird die restliche Pizza von gestern ausgepackt und erstmal ein geeigneter Picknickplatz gesucht. Hier ist es einfach nur schön! :cheer:

Fortsetzung folgt...
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Letzte Änderung: 16 Aug 2017 21:52 von binca75.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, maddy, Logi, Old Women, Daxiang, bingobongo26, CuF, Afrika12
16 Aug 2017 22:46 #485432
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1321
  • Dank erhalten: 2841
  • binca75 am 13 Aug 2017 19:56
  • binca75s Avatar
Unser „Picknickstein“ bietet scheinbar auch für jemand anders Lebensraum… Darf ich vorstellen: Die Steinlaus :woohoo: :P



(auf dem Stein wirklich kaum zu erkennen, soo gut ist ihre Tarnung)
Vielleicht kennt auch einer von euch den wirklichen Namen unseres Insekts? Wir sind ja lernwillig… Über uns im Baum entdecken wir noch einen weiteren Käfer, besser gesagt: Hunderte…
Der gleiche wird uns auch noch am Okavango begegnen:



Hier noch ein paar Eindrücke von der Umgebung:







Wir haben noch etwa eine Stunde Fahrt zum Omandumba Bush Camp vor uns. Fast hätten wir die Abfahrt verpasst. Es geht noch vor der Farm rechts ein kleiner Weg ab.
Vor Ort werden wir herzlich von Harald und Estaline begrüßt. Deike ist noch unterwegs. Wir beziehen 2 Zelte nebeneinander:







Das Bad ist aus Stein. Hier kommen auch unsere Reisetaschen unter, denn im „Schlafzelt“ ist dafür wenig Platz. Die Betten sind bequem und die Lage der Zelte ist einfach wunderschön. Deike erzählt uns später, dass es schon immer Haralds Traum war, etwas auf diesem Teil des Farmlandes zu bauen, da hier ursprünglich die alte Farm seines Großvaters stand.
So klingt der Tag gemütlich am Lagerfeuer aus. Außer uns ist nur noch ein weiteres Zelt belegt, so dass es sehr familiär bleibt. Das Abendessen wird gemeinsam mit der Familie Rust und den anderen Gästen eingenommen. Jetzt lernen wir auch den Rest der Familie kennen, denn es ist Wochenende und Christian, Anne und Sebastian sind zu Hause, die Kinder der Familie.
Serviert wird Butternut-Suppe, Reis mit Wildgulasch, Salat und Blumenkohl. Das Essen ist superlecker und es verdient definitiv eine glatte1!
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Letzte Änderung: 16 Aug 2017 22:50 von binca75.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, lilytrotter, Topobär, maddy, Lotusblume, speed66, Logi, loeffel, Old Women und weitere 5
17 Aug 2017 18:28 #485508
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1321
  • Dank erhalten: 2841
  • binca75 am 13 Aug 2017 19:56
  • binca75s Avatar
Tag 7: Omandumba, Wohlfühlen und Bushwalk mit den San

Lenni und ich sind früh wach, die Vögel zwitschern…



Gegen 7.15 Uhr geht Deike mit den Hunden spazieren und Sebastian, Lenni und ich begleiten sie.

Wir sehen unterwegs verschiedene Tierspuren (Zebra, Manguste, Pavian und Giraffe) und leere Ameisenstraßen. Deike ist auf der Suche nach einer bestimmten Spur und wir werden fündig:

Leopard

Um 7.45 Uhr kommen wir wieder auf der Farm an, wo bereits der Frühstückstisch gedeckt ist und der Rest auf uns wartet… Es gibt ein tolles Frühstück mit selbstgebackenem Brot, Milliepap, Käse, Aufschnitt und frischen Früchten. Das beste sind jedoch Deikes selbstgemachte Marmeladen (Guave, Passionsfrucht, Kaktusfeige und Marula!)… :woohoo:

Matthis möchte heute vormittag was mit Papa machen. Sie laufen mit den Hunden los. Lenni sitzt auf dem Mountainbike und fährt neben Sebastian her.



Ich fotografiere noch ein paar kleine Tiere und laufe danach alleine los… Ist auch mal schön... :)
Panzerschrecke:


Dreistreifenskink (?)





Am „Panoramafelsen“ fällt mir auf, dass wir genau ein Jahr zuvor dort mit Deike hochgelaufen sind und von dort aus 2 Giraffen gesehen haben. Die Dächer des Bushcamps im Blick geht es zurück durch ein trockenes Flussbett. Hier ist alles voller Federvieh in den Bäumen, aber nichts will für meine Kamera stillhalten… ;)
Zurück beim Camp wird klar, was es zum Mittag gibt: Pfannkuchen! Lennard und Sebastian haben in der Zwischenzeit mit Lebensmittelfarbe experimentiert und einen Teil der Pfannkuchen rosa eingefärbt. Die Jungs sind begeistert… Dazu gibt es Wildgulasch, Marmeladen, Zimt und Zucker… Lecker!
Nach einer kurzen Mittagspause gibt es Kaffee mit Marmorkuchen. Es sind auch neue Gäste da: Ein australisches Paar auf Fototour mit einem Profifotografen.

Fortsetzung folgt...
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: lilytrotter, Topobär, maddy, Logi, Old Women, Daxiang, CuF, Afrika12, Flash2010, fiedlix
18 Aug 2017 18:56 #485667
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1321
  • Dank erhalten: 2841
  • binca75 am 13 Aug 2017 19:56
  • binca75s Avatar
Unser Vorhaben für den Nachmittag: Besuch bei den San

Sebastian wird uns begleiten und packt schonmal die Kühltasche für den Sundowner. Da wir im letzten Jahr das Dorf angeschaut haben, möchten wir jetzt den Bushwalk machen. Ich lerne auch gleich ein neues Wort für Danke…
Und so wandern wir los – hoch in die Felsen…



Wir werden begleitet von Anton und „Click-Dan“ (für mich unaussprechlich…), zwei sehr netten und charismatischen Buschleuten, die uns zu Beginn verschiedene Bäume zeigen.



Der Weg führt uns auch an einigen Felszeichnungen vorbei.





Die Herstellung der Giftpfeile und die Jagd mit Pfeil und Bogen wird erläutert.


Sebastian übersetzt auf Deutsch und fügt noch eigene Erklärungen hinzu, was für Lenni und Matthis natürlich total toll ist. Diesmal dürfen die Kinder sogar selbst eine „Perlhuhnfalle“ präparieren und „scharf machen“.



Im Unterschied zu letztem Jahr geht das Feuermachen sehr schnell und dauert kaum 3 Minuten…

Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: maddy, Logi, Old Women, CuF
Powered by Kunena Forum