Login Form

Mailbox

Du bist nicht eingeloggt.

Unterkunft suchen

z.B. Namibia, Südafrika, Windhoek, Kapstadt, Krüger

Anreise

calendar

Abreise

calendar
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer

Re: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer 17 Mai 2012 17:27 #236086

  • Tom Swiss
  • Tom Swisss Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 458
  • Dank erhalten: 61
Hallo Engelchen

Unbedingt machen und als Tour über das Hotel buchen.
Einen Regenschutz für Euch selber mitnehmen und um zu fotografieren einen Regenschirm von der Lodge mitnehmen - das ist das bewährteste Mittel, obwohl Gischt von allen Seiten sein wird hilft der Schirm enorm.

Gruss
Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer 17 Mai 2012 18:11 #236093

  • Reinhard1951
  • Reinhard1951s Avatar
  • ONLINE
  • Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum
  • Beiträge: 481
  • Dank erhalten: 200
Hallo Engelchen,
schade, dass du nur ein paar Stunden Zeit für Zim hast! Trotzdem lohnt sich die Tour zu den Vic Falls, wenn du professionelle Hilfe in Anspruch nimmst. Buche die Tour über deine Unterkunft! Das garantiert zeitige Abfahrt, problemlosen Grenzübergang, zielsichere Ankunft an den Fällen, ausreichend Zeit für die Besichtigung und sichere Rückfahrt nach Kasane.
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer 18 Mai 2012 06:17 #236117

Hallo,
hier ist die Aktivities Liste für die Vic Falls , die man in der Chobe Safarti Lodge buchen kann. :cheer:

AktivitiesCSL.jpg


Liebe Grüße
Cécile :)
How you do anything so you will do everything !
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP




2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer 18 Mai 2012 07:43 #236130

Hallo Engelchen,

ich hoffe, ich kriege es noch ungefähr zusammen:

Transfer ca. 80 USD, Visum 30 USD, Entrance Fee zu den Falls 30 USD.
Wir haben dann noch einen Heli-Flug gebucht, hier waren dann für 25 min 125 USD...der Flug war auf jeden Fall auch sein Geld wert!

LG
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer 21 Mai 2012 08:12 #236433

  • engelchen
  • engelchens Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 13
Hallo ihr Lieben!

Ganz vielen Dank für die Tipps und die Preise. Wir werden dann in jedem Fall die geführte Tour machen. So, jetzt noch die letzten Sachen packen - in ein paar Stunden geht's los!! :woohoo:

Viele Grüße
Engelchen :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Vic Falls als gebuchte Tagestour oder Selbstfahrer 21 Mai 2012 12:34 #236460

  • Bluna
  • Blunas Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 235
  • Dank erhalten: 99
Hallo,

ich bin gerade zurück.
Die Vic-Falls lohnen sich m.E. unbedingt. (nur auf Elektroequipment achten!!!, also gut in wasserfestes Material verpacken).

Zum Thema:

Wir waren in Kasane im Senyati-Camp (Chalet) (es wird Euch gefallen!)
Von dort aus haben wir eine Tagestour buchen lassen:

Der Transfer über je etwa 1:30 Std. kostet 400 Pula p.P., also rund 40 EUR.
Dazu kommen nach Zimbabwe (nicht Zambia!) das Visum mit etwa 30 US (= ca. 25 EUR) plus den Vic-Eintritt (etwa 20 EUR). Der Tagesausflug kostet damit pro Nase plus minus 85 EUR. Das Ganze selbst lief easy ab. Du wirst vor Ort abgeholt und ab Grenze von einem Zimbabwer aufgenommen und retour wieder von einer Botswanerin zur Campsite zurück gefahren. Auch der Grenzübertritt war echt o.k.

Senyati-Camp: Von Ihaha aus kommend an T-Kreuzung nicht links nach Kasane sondern rechts über Straßenbaustelle nach Kazungula fahren; dort angekommen an einer weiteren T-Kreuzung rechts abbiegen (rechts liegt eine Engen-Tankstelle) und der Straße etwa 5 km folgen; dann links abbiegen und der 4x4-Sand-Strecke folgen (das Hinweisschild kommt kurzfristig!).

Freut Euch im Senyati auf Elefantenbesuche (Wasserstelle am Restaurant). Wir haben tolle Eindrücke mitgenommen! Klasse Platz dort, gerade auch dann, wenn ein Chalet gebucht wird)

Selbstfahrer: Würde ich NICHT dazu raten. Es ist viel teurer, Dein Auto ist im Senyati SICHER abgestellt und Ihr habt viel weniger Zeitaufwand an der Grenze, wenn eine gebuchte Tour gemacht wird.


Beste Grüße

Sven
Letzte Änderung: 21 Mai 2012 12:43 von Bluna.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: chrigu
Ladezeit der Seite: 0.237 Sekunden

Wer ist Online?

  • Hans
  • panther
  • dergnagflow
  • Hohe
  • namibiafieber
  • Fleur-de-Cap
  • Reinhard1951
  • KarstenB
  • Bert2
  • Berg-Eule
  • weitwinkelkarli
  • 4RaFa
  • felix__w
  • Gromi

Design wählen