THEMA: Welche Riviere sind zur Zeit gut zu befahren?
05 Jul 2022 14:39 #646622
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 05 Jul 2022 14:39
  • camelthorns Avatar
Moin Allerseits,

ich melde mich nach vielen Jahren mal wieder im Forum zurück und bin erfreut, doch so manche alte Namen/Avatare wiederzuerkennen.
In den früher Nullerjahren habe ich in Nam gelebt und so einige unvergessene Fahrten durch trockene Flussbetten unternommen. Das möchte ich mit meinen inzwischen fast erwachsenen Kindern nochmal wiederholen.
Nächste Woche geht es wieder in das schönste Land Afrikas und ich würde mich freuen, wenn ich ein paar aktuelle Tipps bekommen könnte. Und, wer weiss, vielleicht ergibt sich ja sogar eine semispontane Fahrgemeinschaft auf einer Teilstrecke. Wäre schön, denn Alleinfahrten waren nie so mein Ding.

Wer hat aktuelle Infos über diese Riviere:
Khumib zwischen Orupembe und Purros: Ist die Strecke Bakkietauglich und nicht zu tiefsandig?
Hoanib zwischen Sesfontein (oder Abzweig Leopard Rock) bis Amspoort: Wie tief ist die "Pfütze" an der Engstelle (?) und gibt es nasse Passagen, die schwierig sind?
Huab: Wo sind zur Zeit die schlammigen Passagen, die ich als Alleinfahrer besser meiden sollte?
Khan: Früher konnte man irgendwo bei Arandis abzweigen und bis zum Swakop durchfahren. Das war dann irgendwann nicht mehr möglich, es sei denn man mag Stahlkrampen in den Reifen... Geht das wieder? Die Gorges sind einfach gorgeous...

Also: Ab dem 14.7. bin ich zu Viert mit einem Doppelkabiner ab Whk auf Pad und könnte mir gut vorstellen, ein Rivier joint venture einzugehen. Allerdings nicht mit einer unerfahrenen "Reisegesellschaft".

Ich freue mich auf die kundigen Antworten
und bedanke mich scho'ma dafür

LG

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jul 2022 15:03 #646629
  • Flipper
  • Flippers Avatar
  • Beiträge: 195
  • Dank erhalten: 61
  • Flipper am 05 Jul 2022 15:03
  • Flippers Avatar
Hi Camelthorn

beim Hoanib kann ich weiter helfen. Ich bin die Strecke Sestontein durch den Dubis Poort über den Obias Canyon zur Giribes Plains vor 2 Wochen gefahren.

Beim Dubis Poort kein Wasser mehr alles trocken und auch sonst praktisch kein Wasser mehr und relativ einfach zum fahren.

Viel Spass Flipper
13 x Namibia / 2 x Südafrika / 2 x Botswana / 2 x Zimbabwe
2024 und wieder Namibia für 7 Wochen ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jul 2022 06:41 #646679
  • Bwana Tucke-Tucke
  • Bwana Tucke-Tuckes Avatar
  • Der etwas andere Reiseveranstalter
  • Beiträge: 275
  • Dank erhalten: 937
  • Bwana Tucke-Tucke am 06 Jul 2022 06:41
  • Bwana Tucke-Tuckes Avatar
Sehr geehrter Camelthorn,
zum Khan River Trail hier ein paar Informationen:
www.bwana.de/blog/khan-river-trail.html
Man kommt aktuell nicht an Gut Richthofen vorbei, da muss man sich im Endspurt eine Umfahrung suchen.
Dorob Park Permit dafür notwendig.

Hoanib trocken, direkt hinter Dabis Pforte tiefsandig. Gerade mindestens 22 Wüstenelefanten im Revier (auch einige aus der Palmwag Konzession)

Mit sonnigen Grüßen aus Windhoek
Carsten Möhle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
09 Jul 2022 09:14 #646832
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 408
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 05 Jul 2022 14:39
  • camelthorns Avatar
Vielen Dank, Flipper und Carsten,

das hilft mir schon sehr.
Falls noch jemand einen guten aktuellen Tipp für eine lohnende Trockenflussfahrt hat, würde ich mich freuen.

Camelthorn
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.