THEMA: Durch den Khaudum
12 Jan 2019 14:30 #544870
  • heinzz2006
  • heinzz2006s Avatar
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 10
  • heinzz2006 am 12 Jan 2019 14:30
  • heinzz2006s Avatar
Hallo zusammen:Sind soeben zurückgekommen von einer 4 Wöchigen Rundreise ab Windhoek über Botswana in den Kaglagadi -Mabuasehube-Nossob- Kaa-Ghanzi-Shakawe dann Einreise Namibia,4Tage Caprivi(sehr wenig Tiere viele sind wegen der Trockenheit abgewandert)
Jetzt wollten wir noch durch den Khaudum wir fuhren die B8 entlang bis zur ersten Kreukung rechts ging es nach Katere und links wäre die Strasse in den Khaudum(Cumugcashi)Strasse war nicht mehr befahrbar.Also zurück auf die B8 bis zur nächsten Kreuzung dort stand auch eine Tafel KHAUDUM,und jetzt gings los:Nach dem ersten km war keine sichtbare Strasse meht vorhanden nach mehreren Hundert Metern fanden wir eine Tiefsandige Fährte was sich Strasse nennt,(ohne 4x4 nicht zu befahren)nach2,5h ca 35km Schaften wir es bis zum Gate Khaudum.Dort bezahlten wir für die Durchfahrt für 4Pers. 1Auto ca €80.-wir fanden es ok da angeblich viele Elefanten sowie auch Löwen wir sehen werden.Die Durchfahrt bis Sikereti dauerte ca 5h,mit 4x4 kein Proplem.Tiersichtungen:Bei der Einfahrt Khaudum 1Elefantenbulle sowie ein paar Hartebest,dann bis Sikereti vieleicht noch ein paar Gazellen und 3Orix,in Sikereti angekommen um hier zu Campen die Nacht.Alles hier befindet sich in einen unglaublich teilweise zerstörten Zustand,wir suchten uns einen halbwegs reinen Platz um hier zu Übernachten.Am nächsten Morgen bis zur Ausfahrt noch ca 25km ein paar Orix und das wars.
DerGatewart bei der Ausfahrt sagte uns die Tiere sind sehr verschreckt es wir viel Abgeschossen, dadurch wenn sie ein Auto sehen Flüchten diese in Panik.
Fazit ist: Für Tierbeobachtungen ist der Khaudum nicht zu Empfehlen,wer aber gerne 4x4 fahren möchte kann dieses im Khaudum tun.
Wir waren insgesammt 5500km unterwegs und hatten viele Tiersichtungen, der KHAUDUM nicht zu Empfehlen. MFG heinzz2006
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Mustang05, mika1606
25 Jan 2019 10:19 #546170
  • Bonone
  • Bonones Avatar
  • Beiträge: 3
  • Bonone am 25 Jan 2019 10:19
  • Bonones Avatar
Hallo Heinz, hallo Forum
ich bin seit gestern absolut neu hier - meinem ersten Forum überhaupt. Im August und September wollen wir mit Zwei Fahrzeugen durch Namibia und auch den Khaudum. Die neueren Infos hörten sich sehr nach Baustelle und Verfall im Süden des Parks an, außerdem habe ich gehört das man für Sikereti z.Zt. nichts mehr bezahlen müsse. Stimmt das und muß man wie sonst bei den NPs (Etosha) zwingend reservieren um reinfahren zu können?
Wir wollen von Tsumkwe aus nach Norden und hatten eigentlich zwei Tage geplant.
Vielen Dank für alle sachdienlichen Hinweise - Bonone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2019 10:26 #546171
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 5901
  • Dank erhalten: 2570
  • chrigu am 25 Jan 2019 10:26
  • chrigus Avatar
Hallo Bonone

Herzlich Willkommen im Namibia-Forum! Schön, dass Du hier auch mitmachst.

Ihr könnt problemlos ohne Reservation in den Khaudum. Sikereti ist einfach ein Platz mit ein paar Bruchbuden. Ihr könnt da ber problemlos eine Nacht bleiben. Am besten verhaltet Ihr Euch so, als ob Ihr wild campt. D.h. Ihr habt das eigene Wasser dabei und für den Toilettengang nutzt Ihr den Spaten. Sikereti ist kostenlos. Ihr bezahlt nur den Parkeintritt.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Unsere Webseite für Karten, Reiseliteratur, Navi/GPS und Reiseberatung: tracks4africa.de
Das geniale Buch für alle Neulinge Camping in Namibia
Einige meiner Bilder und Infos unter Afrika-Kalender
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bonone
25 Jan 2019 10:42 #546172
  • Oukie
  • Oukies Avatar
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 10
  • Oukie am 25 Jan 2019 10:42
  • Oukies Avatar
Hallo Bonone,

ich kann den Beiträgen bislang nur zustimmen.
Ich habe ich den Park 2017 auch ähnlich erlebt.
Wir haben damals allerdings im Khaudum Camp (Campingplatz) übernachtet. Der war damals super in Schuss inkl. Feuerholz und Top Sanitär, aber so was kann sich natürlich auch schnell ändern.
Die Lodge war damals noch nicht in Betrieb, ist Sie wohl immer noch nicht.
Ansonsten schadet Erfahrung im Sand hier nicht, denn die Pisten sind wirklich tiefsandig. Tiersichtungen waren enttäuschend, da hatte ich mir damals mehr erhofft.

Gruss Oukie
Letzte Änderung: 25 Jan 2019 10:43 von Oukie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bonone
25 Jan 2019 11:00 #546174
  • chrigu
  • chrigus Avatar
  • Beiträge: 5901
  • Dank erhalten: 2570
  • chrigu am 25 Jan 2019 10:26
  • chrigus Avatar
Das Khaudum Camp ist nach wie vor gut aber auch recht teuer.
Wenn Ihr im Süden aus dem Park fahrt, kommt Ihr nach ca. dreissig Kilometer zum Little Hunter's Museum. Da gibt es auch noch eine Campsite und natürlich das spannende Museum der Ju/'Hoansi-San.

Herzliche Grüsse
Chrigu
Unsere Webseite für Karten, Reiseliteratur, Navi/GPS und Reiseberatung: tracks4africa.de
Das geniale Buch für alle Neulinge Camping in Namibia
Einige meiner Bilder und Infos unter Afrika-Kalender
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2019 11:02 #546175
  • Bonone
  • Bonones Avatar
  • Beiträge: 3
  • Bonone am 25 Jan 2019 10:19
  • Bonones Avatar
Wow,
das nenne ich prompte Reaktion - vielen Dank dafür. Gerade auch nach Deiner Schilderung der Tour ohne Reservierung Chrigu, werde ich das unserer Gruppe also auch hier für den Khaudum vorschlagen.
Ich bin sicher, dass mir im Vorfeld trotzdem noch die eine oder andere Frage ans Forum einfallen wird...

merci
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.