THEMA: Vom Krüger bis in die Drakensberge im August
10 Feb 2013 15:45 #275355
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3824
  • take-off am 10 Feb 2013 15:45
  • take-offs Avatar
Hallo liebe Forengemeinde,

irgendwie hab ich heute nichts zu tun, selbst Fasching hat mich nicht mehr im Griff (konnte ich mir früher gar nicht vorstellen- vielleicht hat es ja doch was mit dem Alter zu tun :whistle:) deshalb hab ich mir gedacht, ich stell halt mal einen Reisebericht über unsere Südafrika-Reise von 2012 ins Forum B)

Wir, das sind mein Mann, unsere beiden erwachsene Söhne und meine Wenigkeit, die die Reise geplant hat.

Mit der Planung begonnen, habe ich um die Weihnachtszeit 2011, als dann endlich unser Ziel feststand. Anfangs noch etwas halbherzig, da Südafrika für mich früher nie ein Thema war - nicht afrikanisch genug - aber mangels einer besseren Idee sollte es Südafrika sein. Hinzu kam, dass ich unseren Jungs, die zu dem Zeitpunkt 19 und 20 waren, nach 2 USA Reisen "mein" Afrika (war 2009 in Namibia) zeigen wollte und sich die Zeit, in der sie noch mit uns mitfahren werden, dem Ende näherte. Und tatsächlich sagten sie auch nur zögerlich zu, uns zu begleiten. Denn "Afrika ist nur etwas für Alte" , war bis dahin ihre Meinung, die sich jedoch noch ändern sollte.

Also begann ich, nach dem ich günstige Flüge gebucht hatte, mit Hilfe eines Parallel-Forums mit der Planung und so sah dann unsere Route aus:

Reisedauer: 18 Tage
Route: Johannesburg - Graskop - Panoramo Route - Krüger NP (Satara) und Buckler's Africa - St. Lucia - Hluhluwe (Mpila) - Giants Castel - Johannesburg

www.namibia-forum.ch...3ca174b92853b2d4.jpg

Berechnete Km lt. Google Maps: 2163
Tatsächlich gefahrene km: 3041
Anhang:
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 23:37 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Caro90
10 Feb 2013 16:15 #275369
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3824
  • take-off am 10 Feb 2013 15:45
  • take-offs Avatar
Also ich fang dann mal an, vielleicht klappts ja irgendwie mit den Bildern.
Der Reisebericht startet in Afrika.
Geflogen sind wir non-stop Lufthansa Frankfurt-Johannesburg

Tag 1 - 14.08.2012 - Johannesburg - Graskop
Mit leichter Verspätung landen wir gegen 9.00 Uhr in Johannesburg.
Der Flug war ruhig, das Essen mittelmäßig - aber man erwartet ja auch nicht wirklich etwas Besseres.
Die Zollkontrolle und Gepäckausgabe geht zügig von statten. Jetzt nur noch zum Hertz Schalter, das Auto abholen, Cross Border Letter nicht vergessen (bei Hertz kostenlos) und schon kann es gegen 10.30 Uhr los gehen.
Unsere erste Tages-Etappe führt uns bis nach Graskop.

Den ersten Zwischenstopp machen wir in Botshabelo, einem Ndebele Museumsdorf in der Nähe von Middelburg. Seit dem ich bei der Vorbereitung der Reise auf die Ndebele-Kunst gestoßen war, war ich davon so fasziniert, dass seit Mai eine Ndelebel Malerei (natürlich selbst gemalt) unser Treppenhaus verschönert. Nun wollte ich es auch einmal im Original sehen.

"Meine Ndebele-Malerei"




Das Museumsdorf gibt nicht wirklich viel her, ein kleines, sehr kleines Einraum-Museum und eben die bemalten Häuser.









Aber trotzdem schön anzusehen und eine willkommene Pause auf der Strecke.
Anhang:
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 23:37 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann
11 Feb 2013 15:38 #275571
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3824
  • take-off am 10 Feb 2013 15:45
  • take-offs Avatar
Nach diesen vielen vergeblichen Versuchen mache ich jetzt mal weiter im Text.

Also wo war ich noch gleich stehen geblieben ... ah jetzt letzte Station war das Museumsdorf.


Nach diesem Zwischenstopp ging es über die R540 Richtung Lydenburg, über den Longtom Pass, der uns am Spätnachmittag mit herrlichen Farben verwöhnt.







Erst knapp vor Einbruch der Dunkelheit erreichen wir Graskop und suchen unsere erste Unterkunft - die Summit Lodge.
Man muss halt bedenken, dass es im afrikanischen Winter schon um 18.00 Uhr dunkel wird und irgendwie haben wir uns in Middelburg und dann im Museumsdorf etwas zu lange aufgehalten.






Die Lodge ist schon etwas in die Jahre gekommen - speziell die Bäder - aber nur zum Schlafen ist es ganz ok.
Wir suchen uns ein nettes Lokal zum Essen, denn zum Kochen haben wir heute keine Lust mehr, und fallen müde und zufrieden in unsere Betten.
Ich habe allerdings 2 Decken benötigt, da es doch empfindlich kühl bis kalt war.


Gefahrene Km: 405
Tagestemperatur: ca 23°C allerdings wird es bei Einbruch der Dunkelheit empfindlich kühl.
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 23:38 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, outofgermany, Lil, Beate2
11 Feb 2013 16:10 #275576
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3824
  • take-off am 10 Feb 2013 15:45
  • take-offs Avatar
Tag 2 - 15.08.2012 - Graskop und Panoramaroute

Den heutigen Tag gehen wir gemütlich an. Nach einem ausgiebigen Frühstück - komischerweise scheint es als wären wir die einzigen Gäste, obwohl ich bei der Buchung im Internet das letzte freie Zimmer ergattert habe B) machen wir uns auf den Weg, die Panorma-Route zu erkunden
Wir fahren auf der R532.

Erstes Ziel: The Pinnacle





Danach Gods Window





Mit Blick auf das Lowveld






Und weiter geht es zu den Berlin Falls


Anhang:
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 12 Aug 2014 15:57 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, outofgermany, Lil, Beate2, chaos, Nane42
11 Feb 2013 16:24 #275578
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3824
  • take-off am 10 Feb 2013 15:45
  • take-offs Avatar
Ups, das Bild der Berlin Falls liegt auf der Seite.

Unsere nächste Station sind die Bourkes Luck Potholes



Hier verbringen wir einige Zeit - und fahren dann weiter zu den Three Rondavels







Alle Sehenswürdigkeiten kosten mittlerweile 5 Rand Eintritt , nur an den Bourkes Luck Potholes haben wir 105 Rand gezahlt.

Gut gefallen haben mir auch die diversen Märkte, die sich vor den Sehenswürdigkeiten befinden.





Natürlich habe ich vor der Aufnahme des Bildes grfragt und die Batikarbeit verschönert auch mittlerweile unseren Flur.
Anhang:
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 12 Aug 2014 16:03 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, outofgermany, Lil, Beate2, Nane42
11 Feb 2013 16:28 #275579
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1329
  • Dank erhalten: 3824
  • take-off am 10 Feb 2013 15:45
  • take-offs Avatar
Mittlerweile ist es wieder spät geworden und der Kofferraum unseres Auto ist schon bestückt mit diversen Schnitzarbeiten.
Wir beschließen die R532 ein Stück zurückzufahren und dann die Gravelroute nach Pilgrims Rest zu nehmen.
Wir halten uns nur kurz in Pilgrims Rest auf- ist uns zu touristisch und fahren zurück zur Summit Lodge nach Graskop.

Hier beschließen wir den Abend mit einem kühlen Bier und gehen schlafen, da wir am nächsten Morgen früh los wollen

Gefahrene Km: 150
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 23:40 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
Powered by Kunena Forum