• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: von Savuti nach Serongo?
30 Sep 2014 08:23 #355614
  • dropia
  • dropias Avatar
  • Beiträge: 21
  • dropia am 30 Sep 2014 08:23
  • dropias Avatar
Hallo Leute,
bin dabei, eine Route für nächsten September auszuarbeiten.
Wie sieht es mit den Möglichkeiten aus, vom Savuti-Camp nach Shakawe zu fahren? Es gibt eine Straße nördlich vom Moremi-Park, die führt durch Betsha und Seronga. Ist die einigermassen passierbar? Gibt es unterwegs Übernachtungsmöglichkeiten?
Wie kommt man von Seronga nach Sepupa? Ist diese Fähre wirklich da? Fährt die auch täglich? Kann man auch auf einem anderen Weg nach Shakawe kommen?
Würde mich freuen, ein paar Tips von Euch zu bekommen.
Gruß
Monika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Sep 2014 15:28 #355661
  • HolgerK.
  • HolgerK.s Avatar
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 12
  • HolgerK. am 30 Sep 2014 15:28
  • HolgerK.s Avatar
Hallo Monika,

ich bin vor einigen Jahren von Shakawe nach Seronga gefahren. Damals fuhr die Fähre alle Stunde. Wie es heute ist, weiß ich nicht.

Gruß

HolgerK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Okt 2014 15:13 #355821
  • Zeno
  • Zenos Avatar
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 1
  • Zeno am 01 Okt 2014 15:13
  • Zenos Avatar
Wir sind vor einigen Jahren mit 3 Fahrzeugen von Shakawe via Serongo, Betsha, Selinda, Kingspool und Linyanti nach Savuti gefahren. Damals war der Wasserstand im Selinda Spillway relativ tief (knapp über Motorhaube der Landcruiser).
Orientierung war nicht einfach (damals ohne GPS). Concession-Ranger können unangenehm werden, obwohl theoretisch ein Durchfahrtsrecht besteht. Die Strecke war extrem einsam: kein einziges Fahrzeug gesichtet.
Im Selinda Camp konnten wir sogar Benzin bekommen gegen saftigen Aufpreis.

Gruss und viel Spass
Zeno
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Dez 2015 22:46 #412278
  • Haiko
  • Haikos Avatar
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 4
  • Haiko am 23 Dez 2015 22:46
  • Haikos Avatar
Hallo, wollte mal fragen, ob du die Tour gemacht hast und wenn ja, wie deine Erfahrungen waren. Beste Grüße Haiko
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Dez 2015 11:35 #412599
  • Zeno
  • Zenos Avatar
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 1
  • Zeno am 01 Okt 2014 15:13
  • Zenos Avatar
Hallo !

Ja, wir haben diese Tour vor einigen Jahren (Pre- GPS Zeit) gemacht; allerdings in die umgekehrte Richtung. Grundsätzlich gab es damals eine Transitstrecke, die für den "öffentlichen" Vekehr (Einheimische) offiziell offen war.

1. Fähre in Shakawe: kein Froblem, die fährt alle 30 Minuten

2. Strasse bis Bethsa: kein Problem; man kann von Serongo aus Mokoro-Fahrten (mit Campen im Delta) unternehmen.

3. Weiterfahrt: wir sind dann nach Süd-Osten und wollten uns "wild" durchkämpfen, allerdings kommt man dann so oder so an den Vet-Fence (einmal wild campiert). Diesen fuhren wir dann nach Norden entlang. Irgendwann muss man den Selinda Spillway durchqueren, was damals etwas heftig war (Wasser fast bis zum unteren Fensterrahmen). Wir waren allerdings mit drei Fahrzeugen unterwegs und für schnelle Abschleppmanöver gerüstet.

4. Man fährt dann immer gerade nach Norden bis zu einem Gate.Von dort geht es ca 40 km nach Osten bis zu einer Kreuzung. Süden: Hunting Concessions - Einfahrt nicht gestattet; geradeaus nach Osten kommt in das Gebiet des Khwai Rivers, nach Norden geht es an den Linyanti River und dann weiter nach Savuti.

5. Wir haben diese Route gewählt sind uns aber dann verfahren und endeten nordwestlich von Selinda Camp fast schon oben an der Namibia Grenze (Caprivi Strip). Danach mussten wir noch einmal wild campieren. (etwas ungemütliche Konfrontation mit einem Lodge "Manager").

6. Am nächsten Tag stiessen wir auf einen hängengebliebenen Game-Driver, dem wir aus der Patsche halfen. Er zeigte uns dann den Weg zum Selinda Camp, wo wir erst mit Stirnrunzeln empfangen, dann aber sehr freundlich aufgenommen wurden. (Schweizer Managerin). Man verkaufte uns sogar 200 Liter Benzin.

7. Schlussendlich fuhren wir am dritten Tag Richtung Süden zurück zur "grossen" Kreuzung; dort erst östlich, danach südlich zum River Khawai. (die Strecke ist belanglos: kein Wild).

8. Ein Jahr später waren wir auch einmal am südlichsten Punkt des Linyanti und zwar vom Linyanti camp her kommend (Nachmittags Gamedrive). Allerdings ist die offizielle Transit-Strasse (Pad) ziemlich öde (alles nur Mopane, keine Aussicht, wenig Wild). Die "Uferwege" sind sehr schön, aber man hat immer Probleme mit den Lodge personal (es gibt ja da mehrere Luxus Lodges wie Kings Camp).

9. In den letzten Jahren war ja der Savuti Channel gefüllt (Verbindung mit dem Selinda Spillway), sodass diese Strecke wahrscheinlich kaum befahrbar war (eventuell mit LKWs ?).

Ich hoffe diese Informationen sind ein wenig hilfreich.


Mit besten Grüssen / Zeno
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Haiko
28 Dez 2015 14:57 #412614
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 498
  • Tomcat am 28 Dez 2015 14:57
  • Tomcats Avatar
Zeno schrieb:

3. Weiterfahrt: wir sind dann nach Süd-Osten und wollten uns "wild" durchkämpfen, allerdings kommt man dann so oder so an den Vet-Fence (einmal wild campiert).

Danach mussten wir noch einmal wild campieren. (etwas ungemütliche Konfrontation mit einem Lodge "Manager").

Allerdings ist die offizielle Transit-Strasse (Pad) ziemlich öde (alles nur Mopane, keine Aussicht, wenig Wild). Die "Uferwege" sind sehr schön, aber man hat immer Probleme mit den Lodge personal (es gibt ja da mehrere Luxus Lodges wie Kings Camp).

...ja es nervt. Turis die sich "verfahren" und illegal in irgendeinem Konzessionsgebiet übernachten, oder Gamedrives auf dem Gebiet einer Lode machen indem sie die offizielle Transitroute verlassen.

Ein Freund von mir ist Lodge Manager...und er wird zurecht sehr schnell sauer und unangenehm wenn einer das exklusive Wildniserlebnis -für das andere Turis sehr viel Geld zahlen- unberechtigt stören...

lg tom
nn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2