THEMA: Tanzania Serengeti im Juli 2022
04 Aug 2019 15:56 #563701
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 669
  • Dank erhalten: 1019
  • yp-travel-photography am 04 Aug 2019 15:56
  • yp-travel-photographys Avatar
Jambo Foris,

gerade tiefenentspannt aus dem Flieger von Zansibar gestiegen, möchte ich bereits den nächsten Tanzania Urlaub planen.
Diesmal soll es eine Kombi werden Zansibar + klassische Safari mit den üblichen Highlights
( private Camp/Lodge Tour, Mittelklasse oder Budget)

Ich benötige ein paar Experten Tipps.

Meine Überlegungen:

Internationaler Flug nach Zansibar -
5 Nächte Zansibar
Domestic Flug ZNZ nach Arusha
1 Nacht Arusha
1 Nacht Tarangire NP
1 Nacht Ngorongoro NP
2 Nächte Central Serengeti
2 Nächte Nord Serengeti ( wohin Mitte Juli für die Migration? Grumeti oder schon Mara River?)
Domestic Flug Serengeti - ZNZ
5 Nächte Zansibar
Internationaler Flug

Was meint ihr hierzu? Gibt es Planungsfehler?
Könnt ihr Camps besonders empfehlen?

Hakuna Matata
yvy
Letzte Änderung: 09 Aug 2022 09:25 von yp-travel-photography. Begründung: Titel geändert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
02 Aug 2022 21:38 #648406
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 669
  • Dank erhalten: 1019
  • yp-travel-photography am 04 Aug 2019 15:56
  • yp-travel-photographys Avatar
Anhang:
Letzte Änderung: 03 Aug 2022 09:38 von yp-travel-photography.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, urolly, Old Women, Daxiang, henrychinaski, Sadie
05 Aug 2022 07:59 #648579
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 669
  • Dank erhalten: 1019
  • yp-travel-photography am 04 Aug 2019 15:56
  • yp-travel-photographys Avatar
Jambo Karsten,

das Kiota Nest ist wirklich toll zum Ankommen.
Floras gutes Essen viel Organic dabei, Barbaras Geschichten, Bushbaby und Serval Besuch im "Aquarium" und
das ganze Guesthaus mit Kaminfeuer für uns alleine.
Einzig die Kirche (nicht die Moschee) hat uns den ganzen Tag über beschallt!
Der Eintrittspreis für Arusha NP wurde uns so von Barbara genannt.
Wir haben erst mal nach der nächtlichen Ankunft ausgeschlafen und um 11 Uhr gefrühstückt.
Da wäre es für einen Ausflug knapp geworden.
In die Hatari Lodge auf nen Kaffee ging leider auch nicht, da man dann schon Eintritt zahlen müsste.

Mal schauen, wenn mich jetzt der Alltag wieder einholt, wann ich es schaffe Fotos zu sichten.
Einen ausführlichen Bericht werde ich wohl auch nicht schaffen...

LG yvy
Letzte Änderung: 07 Aug 2022 14:36 von yp-travel-photography.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB
Powered by Kunena Forum