THEMA: Endlich wieder Namibia - ein Abschied für immer
05 Jul 2023 20:03 #669297
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 05 Jul 2023 20:03
  • CoMs Avatar

Donnerstag, 23.03.2023

So nun stehen wir auf dem Flugfeld in Windhoek - genau 1 Jahr nach Michas OP.
1000 x habe ich mir vorgestellt , wie ich in Tränen ausbreche - aber in mir überwiegt die Sorge um Micha und wie er alles verkraftet hat .
Durch die Kontrolle und Besorgungen sind wir schnell hindurch und in Absprache des Fahrers von ASCO warten wir am Auto auf die Anderen . Leider lange und am falschen Auto. Winkend fährt die Truppe an uns vorbei.
Na ja , dann fahren wir halt etwas später, dadurch verzögert sich leider unsere Autoübernahme , die vieeeeel zu lang und ausführlich ist . Unsere ständigen Anmerkungen , dass wir doch schon das 3. Mal hier buchen und die Zelte und Kochtöpfe kennen, werden ignoriert . So kommt es , dass wir erst um 14.20 Uhr vom Hof rollen , auf den Einkauf verzichten und direkt ins Urbancamp fahren . Micha ist im Nachhinein froh , dass ich ihn überredet habe , in der Stadt zu bleiben .
Letzte Änderung: 05 Jul 2023 20:58 von CoM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, maddy, freshy, NamiBilly, speed66, Logi, franzicke, mausontour, Graskop und weitere 11
06 Jul 2023 21:34 #669391
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 05 Jul 2023 20:03
  • CoMs Avatar
... immer noch im Urbancamp
Dort gefiel es uns sehr gut und eigendlich hatten wir gar keine Lust mehr auf die Stadtrundfahrt .
Diese hatten wir bei Bwana Tucke Tucke angefragt aber keine finale Zusage erhalten .
Im Schatten der Bäume besorgten wir uns erstmal was zu essen und genossen das " Ankommen"



Dann sah ich Jemanden , der sich suchend umsah und ging auf ihn zu . Es war Pinehas von Bwana - also doch Stadtrundfahrt.
Da ich hier im Forum viel Gutes über ihn gelesen hatte , freute ich mich nun doch.
Und es wurde wirklich seeeehr interessant und lustig . Es war ein ganz anderer Einblick in Land und Leute - aus der Sicht eines jungen " schwarzen" Ovambo vermittelt. Und dazu noch die super Fahrt durch Katatura mit vielen Begegnungen - einfach toll.













Letzte Änderung: 06 Jul 2023 21:57 von CoM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Jambotessy, ANNICK, Logi, mausontour, Old Women, Daxiang, CuF, Heyde und weitere 5
07 Jul 2023 22:55 #669450
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 05 Jul 2023 20:03
  • CoMs Avatar
Fortsetzung 23.03.23

immer noch in Katatura erzählt uns Pinehas stolz von seiner Familie und seinen Wohnverhältnissen . Beim Anblick der Blechhütten und schäbigen " Häuser" können wir das garnicht verstehen .Aber mal ehrlich - brauchen wir wirklich diesen Luxus , diesen Platz und Protz? Bei Stromausfall sitzen wir frierend im Dunkeln , ohne warmes Getränk oder Essen und haben Angst um unsere Tiefkühlware.


Diese Stadtrundfahrt hat uns super gefallen , sie war informativ , ganz anders als erwartet.
Pinehas hat sich in unsere Herzen eingeprägt . Mit einem " Weißen" wäre das Ganze garantiert auf einer anderen Ebene verlaufen.


Nach Absprache fuhr uns Pinehas zu Joes Beerhouse , wo wir uns herzlich von ihm verabschiedeten .
Ein anschließendes Essen in schöner Atmosphäre rundete diesen 1. anstrengenden Tag ab . Lange blieben wir nicht , denn wir waren nun wirklich platt .




Anhang:
Letzte Änderung: 07 Jul 2023 23:00 von CoM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, BikeAfrica, Tanja, Jambotessy, ANNICK, maddy, freshy, urolly, Logi und weitere 15
09 Jul 2023 23:05 #669518
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 05 Jul 2023 20:03
  • CoMs Avatar
24.03.23

Urbancamp - Bagatelle =283 km

Ich bin wie immer im Urlaub zeitig wach , was zu Hause so garnicht meine Art ist . Unsere Nachbarn sind schon ganz zeitig aufbruchbereit , bei mir kommtein wenig Neid auf , da es beiuns wohl noch dauern wird . So vertreibe ich mir die Zeit mit Vogelbeobachtung und ausprobieren der Kamera - so ganz ist sie nicht mein Freund geworden .


Irgendwann werden meine Männer dann doch wach und wir versuchen , einen sinnvollen Ablauf zu finden . Das stellt sich als sehr schwierig heraus , weil :
1. Micha vielZeit für sich selbst braucht
2. er nichts helfen kann
3. ich keine Hilfe beim Zeltabbau bin - zu alt oder coronageschwächt?
4. unser Sohn S. ( der Literaturwissenschaftler) erst mal ein System finden muß

Irgendwann sind wir aber doch fertig und warten eigendlich nur noch auf unsere Lieferung von der Kleinwindhoekschlachterei .
Das dauert aber auch diesesmal wieder - ohhh neee.
Sebastian fragt dann irgendwann mal an der Rezeption nach und wir erfahren , daß sie schon lange geliefert haben , das Fleisch in der Truhe liegt und wir beim Urbancamp bezahlen . Na das muß man ja wissen .
Um 10.30 Uhr - viel zu spät nach meiner Planung und ohne Einkauf rollen wir endlich los . Sebastian hat bei Asco die Fahrzeugführung übernommen und behält dies auch bis zur Abreise bei - danke
Nun wollen wir so schnell es geht aus der Stadt und planen den Einkauf , wie 2016; in Rehoboth - eine gute Entscheidung . M. ruht sich im Auto aus ( er hat sich dann immer auf die Rückbank gelegt ) , wir kaufen ein . Meine Planung war ziemlich gut und das Angebot auch - bis auf Brot , weil es verschimmelt ist , brauchen wir 1 Woche lang nichts nachkaufen . Selbst die Zutaten zum Brotbacken bekomme ich alle - nur - DAZU IST MICHA NIE GEKOMMEN .
In Kalkrand biegen wir dann auf Gravelroad ab - eine gute Entscheidung .
Überhaupt kann ich die Landschaft und die Strecke viel mehr genießen als vor 7 Jahren . Ich führe es darauf zurück , dass alles ein wenig grüner erscheint und die angespannte Erwartung auf das Ziel nicht so stark ist ,.





Um 16.00 Uhr erreichen wir dann endlich Bagatelle , werden sehr freundllch und herzlich empfangen und dürfen





selbst als Camper kostenlos Kaffee und Kuchen genießen .
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Rocky, Tanja, BriZA, freshy, rofro, speed66, urolly, Logi, mausontour und weitere 19
10 Jul 2023 21:25 #669549
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 05 Jul 2023 20:03
  • CoMs Avatar
Fortsetzung Bagatelle...

Nachdem wir uns gestärkt hatten fuhrenwir erstmal zu unserer Campsite , um sie in Augenschein zu nehmen . Viel Platz , Nachbarn weit weg und schöner Blick auf die Dünen - was will man mehr . Leider blieb uns nicht viel Zeit , denn um 17.00 Uhr ging unser Gamedrive los .
Mit uns nur noch 2 weitere Frauen - das war schon mal gut - keine Quatschtanten , keine Besserwisser - für sie war das der Abschiedsdrive - sie waren in umgekehrter Richtung gefaheren und berichteten von vielen Sichtungen im Etosha . Das ließ uns auf ebenfalls gute Ausbeute in 2 1/2 Wochen hoffen .
Der Gamedrive wurde ein voller Erfolg , wir sahen tolle Landschaft und mehr Tiere als erhofft .














Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Tanja, bayern schorsch, freshy, chamäleon2011, urolly, Logi, mausontour, Old Women und weitere 15
11 Jul 2023 21:07 #669609
  • CoM
  • CoMs Avatar
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 2467
  • CoM am 05 Jul 2023 20:03
  • CoMs Avatar
Ihr Lieben alle , danke für eure Kommentare .
Also ich für meinen Fall war sehr froh, auf dem Gamedrivefahrzeug zu sitzen als wir den Python ( danke Logi) gesichtet haben .
Wenn ich eine Tierart absolut nicht mag , dann sind das Schlangen . Bei einer Tiershow in der Kita wurde ich auserkoren mitzuwirken .Ich sagte dem jungen Mann , daß ich mich vor Schlangen ekele und er meinte ,es wäre nur eine Attrappe . Aber dann legte er mir von hinten doch eine lebende Schlange um den Hals . Ich schmiss sie im hohen Bogen von mir weg . Anfangs schimpfte der Mann mit mir , anschließend bat er mich innigst , nichts davon seinem Betreuer zu sagen ( der Mann ist geistig behindert und hat sich diese wirklich gute Show mit Hundedressur und eben dieser Schlange aufgebaut . Er war damals sogar im Fernsehen . Das Blöde an der Sache - der Betreuer ist mein Schwager . Habe aber nicht gepetzt .
Leider war der Python im Gegenlicht und ich habe ihn erst nach mehrmaligen Hindeuten überhaupt gesehen .




Letzte Änderung: 11 Jul 2023 21:09 von CoM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, maddy, Logi, mausontour, Graskop, Daxiang, Flash2010, Tanzmaus, earlybird71, Lommi und weitere 2
Powered by Kunena Forum