THEMA: 4 Wochen Costa Rica im Nov/Dez 2021
24 Jan 2022 19:44 #635449
  • JP K
  • JP  Ks Avatar
  • Beiträge: 156
  • Dank erhalten: 994
  • JP K am 24 Jan 2022 19:44
  • JP  Ks Avatar
Vielen Dank für Deinen Input Bele. Hier sind ja die richtigen Experten unterwegs, sagenhaft toll.

Gartered Trogon: o.k. Diese Spezies gab mein Buch nicht her

Beim Jacana bleibe ich erst einmal beim wattled jacana, es sei denn Du kannst mir die Unterschiede aufzeigen. Laut Recherche sind die Juvenilen beider Arten recht ähnlich. Beide Arten waren an diesem Ort dicht beisammen vertreten, die Situation war im Schilf unübersichtlich, nicht von jeder Art konnte ich von den Erwachsenen auch Fotos schiessen. Daher: es könnte evtl. beides sein, wobei ich mein Objektiv Richtung Rotstirn-Blatthühnchen ausgerichtet hatte weil ich eigentlich die Erwachsenen fotografieren wollte, aber vielleicht waren die Kinder beider Familien ja gemeinsam zum spielen verabredet.

Update:
mmh, wahrscheinlich hast Du recht, da kommt schon das gelbe an der Stirn zum Vorschein, das gibts nicht beim juvenilen Wattled Jacana, oder?
Letzte Änderung: 24 Jan 2022 19:52 von JP K.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2022 19:54 #635450
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6872
  • Dank erhalten: 14633
  • Champagner am 24 Jan 2022 19:54
  • Champagners Avatar
JP K schrieb:
Beim Jacana bleibe ich erst einmal beim wattled jacana, es sei denn Du kannst mir die Unterschiede aufzeigen.

Dein Jacana hat bereits die typische gelbe Platte über dem Schnabelansatz und außerdem keinerlei rot am Schnabel. Ich kann hier keinerlei Ähnlichkeiten mit einem jungen Wattled Jacana feststellen, bin aber wirklich alles andere als eine Expertin ;) .

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jan 2022 20:07 #635453
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6872
  • Dank erhalten: 14633
  • Champagner am 24 Jan 2022 19:54
  • Champagners Avatar
JP K schrieb:
Update:
mmh, wahrscheinlich hast Du recht, da kommt schon das gelbe an der Stirn zum Vorschein, das gibts nicht beim juvenilen Wattled Jacana, oder?

Genau - siehe meine Erklärung oben!

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2022 08:05 #635473
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5242
  • Dank erhalten: 10365
  • picco am 25 Jan 2022 08:05
  • piccos Avatar
Hoi JP K

Erst mal danke für den Bericht, bin gerne dabei!
Zumal nach unserer 2019er Ost-West-Tour mal eine Nord-Süd-Tour folgen sollte kann ich mir hier einige Infos abholen.
Mit welcher Kamera und gegebenenfalls welchen Objektiv hast Du fotografiert?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2022 18:06 #635512
  • JP K
  • JP  Ks Avatar
  • Beiträge: 156
  • Dank erhalten: 994
  • JP K am 24 Jan 2022 19:44
  • JP  Ks Avatar
Moin picco, meine Ausrüstung umfasst
Kamera:
- Oly OMD-EM 5 Mark III
- Oly OMD-EM 10 Mark II
Objektive
- Oly 300mm f4 + Telekonverter MC 14
- Oly 12 - 100mm f4

Ich hab dazu noch diverses Zubehör, was ich immer mitschleppe aber fast nie nutze (u.a. Nahlinse, Graufilter, Kabelfernauslöser, Blitz, Superweitwinkelobjektiv etc). Allerdings 4 Batteriepacks, das ist ganz hilfreich für Safari, und ich habe ein kleines USB-C Ladegerät von Cellonic mit Füllstandsanzeige, das zwei Ladeplätze hat und die Ladung geht auch schneller als mit dem größeren Original-Ladegerät. Ein Zubehör nutze ich allerdings ausgiebig: ein winziger microsd-Adapter auf USB-C, damit kann ich schnell am Tablet schon mal die Guten ins Töpfchen packen und täglich sichern. Geht zwar auch mit WLAN, der Adapter ist mit ein paar einfachen Handgriffen aber schneller. Die zwei Stative hatte ich ja schon im Eingangspost erwähnt.
Letzte Änderung: 25 Jan 2022 18:07 von JP K.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
25 Jan 2022 18:22 #635513
  • JP K
  • JP  Ks Avatar
  • Beiträge: 156
  • Dank erhalten: 994
  • JP K am 24 Jan 2022 19:44
  • JP  Ks Avatar
Tortuguero Nationalpark Tag 3
Es ging mit dem Boot zum kleinen Berg bei der Kanalschleife, dort gab es die kleinen Jeans-Frösche sowie einen Überblick über den Kanal. Das Boot machte kurz nach dem Start einen kleinen Schlenker, da der Bootsführer einen grünen Basilisken sehr fotogen an der Kaimauer einer nahen Lodge entdeckt hatte. Das Foto ist freihändig auf einem wackligen Boot im Stehen bei 840mm Brennweite entstanden, für den Bildstabilisator kann man Olympus auch mal loben.

Leider ist der Strawberry poison dart frog (Erdbeerfröschchen) verwackelt, weil es im Wald am Berg dann arg dunkel war. Es werden aber noch bessere Bilder später kommen. Die Frösche sind winzig, und obwohl sie so fotogen sind, sind sie nicht leicht zu erkennen wegen ihrer Winzigkeit.

Aussicht auf dem Berg



Die Geier kreisten am Berg, auf Augenhöhe am Aussichtspunkt. Hier ein Black Vulture / Rabengeier.


Wieder in der Lodge

Great Kiskadee

Chestnut-sided Warbler female /Gelbscheitel-Waldsänger

Purple-throated Fruitcrow / Purpurbrustkotinga. Die purpurne Brust des Männchens ist bei sehr genauem Hinschauen erkennbar, er singt seine Gattin grade aus voller Kehle an

Die Lodge hatte einen recht geräumigen Pool, der kaum benutzt wird, weil die Gäste normalerweise nur 2 oder 3 Nächte bleiben und neben An-und Abreise volles Programm haben.

der Lodge-eigene Leguan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kiboko, speed66, picco, Malbec, Sadie, Beatnick, Enilorac65, Katma1722