THEMA: 2020 Bangkok/Kambodscha oder you never walk alone
16 Aug 2021 09:09 #623226
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 615
  • Dank erhalten: 515
  • mika1606 am 16 Aug 2021 09:09
  • mika1606s Avatar
Hallo Carsten,

Danke für Deinen RB und die schönen Fotos.
Wir waren 2014 in Angkor Wat - ein sehr beeindruckender Ort.
Eine nette Erinnerung für uns.

Gesunde Grüsse
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005/12-2020 & 05+06/2021
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
16 Aug 2021 12:00 #623236
  • Waldelfe
  • Waldelfes Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 12
  • Waldelfe am 16 Aug 2021 12:00
  • Waldelfes Avatar
@Sabine, ich bin zwar nicht Carsten, aber das mit den frittierten Vogelspinnen (Taranteln) stimmt ;) U.a., gibt auch noch andere "interessante" Dinge frittiert und nicht frittiert :woohoo:
Wir hatten eine Übernachtung in einem traditionellem Haus bei einer Familie im Dschungel. Auf dem Weg dahin hat unser Guide unbedingt eine Tarantel ausgraben wollen - ich habe die ganze Zeit nur gehofft, dass selbige mir nicht aggressiv wegen der Ruhestörung direkt entgegen springt ;) Mir geht es ähnlich, diverse Urlaubsaufenthalte haben mich etwas von meiner "Spinnenangst" geheilt. Mittlerweile bin ich beim Fotographieren meist mutig vorne :laugh:

Die Märkte in Südostasien sind sicherlich schon was ganz besonderes in Sachen "Köstlichkeiten". Wobei ich frittierte Taranteln bisher nur in Kambodscha gesehen habe, glaube ich.

Liebe Grüße
Conny
Afrikareisen: Südafrika (2015), Tansania (2017), Seychellen (2018), Uganda und Ruanda (2018), Kenia (2019) --- to come: Namibia 2021
Andere u.a.: Indonesien, Taiwan, Laos, Kambodscha, Ecuador & Galapagos, Costa Rica, Kuba, Guatemala, Mexiko, Honduras, Norwegen, Kanada, Brasilien (Pantanal)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
27 Aug 2021 19:15 #624302
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3342
  • Dank erhalten: 13501
  • casimodo am 27 Aug 2021 19:15
  • casimodos Avatar
@Waldelfe
Dankeschön für die Fotos und die Erinnerung an meine Kambodschareise in 2016
Danke für den netten Kommentar :)

@Sabine 26
Verstehe ich es richtig, dass Ihr Glück hattet, dass nicht so viel in den Tempelanlagen los war oder ist es, abgesehen von Angkor Wat, eher normal (ausgenommen die Chinesen schwemmen einen der Tempel, wie Du geschrieben hast)?
Das kann man so nicht sagen. Die Haupt-Touristenströme werden in ein, zwei Tagen durch die Haupt-Sehenswürdigkeiten geschleust. Dort war eigentlich fast immer etwas los. Etwas aus dem Weg konnte man dem mit Ausweichen auf die Tagesrandzeiten gehen. In den kleinen Tempeln einige hundert Meter weiter waren wir teilweise ganz alleine.
Hast Du auch die Bewohner des großen Spinnennetzes gesehen? Bei Kambodscha muss ich immer an einen Bericht des Weltspiegels von Robert Hetkämpfer denken. Da ging es darum, dass Einheimische mit frittierten Vogelspinnen in Pyramiden gestapelt in Touribusse stiegen und teilweise riesige große lebende Exemplare den Touris an den Körper gesetzt wurden
Sabine, ich habe eine (etwas beser gewordene) Spinnephobie. Diesen Tarantelmarkt hättenw ir auf der Fahrt von Pnom Penh nach Siem Reap besuchen können. Ich wollte nicht ;) Wir hatten im ganzen Urlaub kein unangenehmes Spinnenerlebnis. :)
Danke auch Dir für den netten Kommentar !

@Mika1606
Danke für Deinen RB und die schönen Fotos.
Wir waren 2014 in Angkor Wat - ein sehr beeindruckender Ort.
Eine nette Erinnerung für uns.
Gerne! Lieben Dank !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Aug 2021 19:19 #624304
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3342
  • Dank erhalten: 13501
  • casimodo am 27 Aug 2021 19:15
  • casimodos Avatar
21.01.2020 Siem Reap Angkor Rural Boutique Hotel – Tagestour mit Sarin

Wir freuen uns auf den heutigen Tag. Das Hotel hat uns einen Tuktuk Driver arrangiert. Wir frühstücken und werden dann vom sehr höflichen Sarin begrüßt.



Er steht uns für US$25 den ganzen Tag zur Verfügung. Wenn wir mit ihm zufrieden sind, werden wir ihn noch weitere Tage Arbeit geben. Der erste Eindruck ist sehr gut. Über den holprigen Weg geht es auf die Hauptstraße und in Richtung der Tempelanlagen von Angkor Wat. Sarins Tuktuk ist bestimmt nicht das schnellste, aber wir haben es in den Tagen unseres Besuches lieb gewonnen.

Gegen 08:30 Uhr erreichen wir den trubeligen Haupttempel Angkor Wat. Sarin bleibt draußen und wir stürzen uns mit freudiger Erwartung ins Getümmel.







Schon der Eingang sieht imposant aus.





Wie oft haben wir das Bauwerk im TV bewundert, jetzt dürfen wir es endlich live bewundern !



Mit Absicht hatten wir uns gegen den morgendlichen Massenbetrieb zum Sonnenaufgang entschlossen. Bis heute vermisse ich nichts. Nun halten wir uns etwas rechts und gehen erst einmal um den Tempel herum.









Eine französische Reisegruppe hat die gleiche Idee.



Er ist größer als erwartet. Und der Besuch scheint anstrengend zu sein !



Durch den Seiteneingang erreichen wir das Innere.



Hier herrscht trubelige Betriebsamkeit. Mönche sammeln Spenden und sprechen mit Gläubigen.







Asiatische Damen posieren in ihren bunten Kleidern an jeder Ecke.









Chinesische Reisegruppen stürmen wie eine römische Kohorte durch die anderen Touristenströme.



Der Tempel selbst ist übersät von wunderschönen Steinmetzarbeiten.



Und es sind viele….. sehr, sehr viele sogar.





Eine wahre Flut von Eindrücken, Gerüchen, Geräuschen und Fotomotiven stürzt auf uns herein. Faszinierend !







Auf der Rückseite verlassen wir Angkor Wat nach 1 ½ Stunden wieder.





Wir wollen an einem anderen Tag noch einmal Abends wiederkommen. Auf unserem Weg zum verabredeten Treffpunkt tauchen wir wieder in die Stille des großen Waldgebietes ein. Hier sind kaum Menschen unterwegs.



Wohltuende Ruhe ! Nur die Vögel pfeifen. An einem schönen Tor und einem See vorbei treffen wir auf Sarin.





Weiter geht es zum nächsten Tempel. An einem WC-Halt schütteln wir den Kopf. Diese Schilder scheinen hier Sinn zu machen. :pinch: :woohoo:



Dann erfüllt uns Sarin den Wunsch auf einen kleinere, ruhigeren Tempel. Ta Nei, der Urwaldtempel.
Schon die Zufahrt ist vielversprechend.



Jetzt steigt richtige Euphorie in uns auf ! Ist das schön hier !





Nur eine Hand voll Touristen verlieren sich jetzt in der Mittagszeit in diesem mystischen Bauwerk.



Ta Nei ist ziemlich beschädigt, aber wunderschön ! Schwitzend und mit einem Dauergrinsen im Gesicht steigen wir durch die Trümmer.











Die Speicherkarten glühen.











Sarin versorgt uns (im Fahrpreis inbegriffen) mit gekühltem Wasser und bringt uns ins Hotel zurück.



Der Rhythmus hat etwas vom Safarileben. Sehr zufrieden und müde trinken wir einen lieb gewonnenen Mango- Shake und ruhen uns etwas aus.



Am Nachmittag wollen wir dann nochmal los.
Letzte Änderung: 28 Aug 2021 11:16 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch, sternschnubi, speed66, Reinhard1951, urolly, sphinx, mika1606, Enilorac65, jirka, Foxy
27 Aug 2021 22:28 #624323
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 27 Aug 2021 22:28
  • bayern schorschs Avatar
Servus Ihr Lieben,

bin grad in einem anderen post hier unterwegs, weil wir ein bisschen was wissen wollen zur Streckenführung in Namibia jetzt dann im Oktober.
Ja, und dann läufst Du mir über den Weg, mein lieber Freund. Dass es Euch dort in Ankor Wat gut gefallen hat, lässt sich denken. Ein paar Grad Wärme von dort würden uns im Moment gut tun, was meinst Du?

Liebe herzliche Grüße zu Euch 2, :kiss:
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
28 Aug 2021 10:04 #624342
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3342
  • Dank erhalten: 13501
  • casimodo am 27 Aug 2021 19:15
  • casimodos Avatar
Servus Ihr Lieben,
Ja Gude, mein "alter" Forumsfreund :)
bin grad in einem anderen post hier unterwegs, weil wir ein bisschen was wissen wollen zur Streckenführung in Namibia jetzt dann im Oktober.
Wir haben es gelesen und drücken Euch weiter feste die Daumen. Schade, dass unsere Bustour nach Urikaruus seinerzeit nicht geklappt hat, oder ? ;)
Ja, und dann läufst Du mir über den Weg, mein lieber Freund. Dass es Euch dort in Ankor Wat gut gefallen hat, lässt sich denken. Ein paar Grad Wärme von dort würden uns im Moment gut tun, was meinst Du?
Aber zu 100% :unsure:
Liebe herzliche Grüße zu Euch 2, :kiss:
der bayern schorsch
Danke und liebe Grüße zurück an Euch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.