THEMA: Natur pur: Zwischen Aras und Affen in Costa Rica
09 Apr 2021 19:32 #612116
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 4722
  • Beatnick am 09 Apr 2021 19:32
  • Beatnicks Avatar
Hallo ihr Lieben,

in Hamburg ist es weiterhin windig, regnerisch und frisch, da bin ich lieber mit euch hier in der Sonne unterwegs...

Sabine26 schrieb:
gaaaaannnzzz tolle Bilder.

Vielen Dank! :blush:

Sabine26 schrieb:
Was ist das zwischen den kleinen Papageien und dem Bild mit Dir in weißer Hose? Die Aufnahme gefällt mir auch zu gut.

Das weiß ich leider nicht. Diese Ranken mit ziemlich großen Blüten wuchsen am Wegesrand im Manuel Antonio an schattigen Stellen.

Sabine26 schrieb:
Wo habt Ihr den Erdbeerfrosch aufgenommen?

Auf einer Wanderung durch den Regenwald bei Boca Tapada (Laguna Lagarto Lodge). Haben wir bei beiden Aufenthalten relativ leicht gefunden, die Fröschchen.

Sabine26 schrieb:
Ich war ungefähr zur gleichen Zeit dort wie Clawi und habe/hatte zwischendurch die Befürchtung, dass es jetzt zu voll sein könnte, aber bei Deinen Bildern werde ich schon wieder unschlüssig ...

Hm. Also wenn ich vor so langer Zeit schon einmal dort gewesen wäre, würde ich bei einer Rückkehr auf jeden Fall abseits der üblichen Routen bleiben und den Massen aus dem Weg gehen. Das ist ja gut möglich. Ich werde darauf noch zu sprechen kommen.

Sabine26 schrieb:
Ich hatte für unsere Planung eigentlich die Manqueque Lodge ausgesucht ... meinst Du die Laguna del Lagarto ist besser, um Tiere zu sehen oder nimmt sich das nichts?

Das kann ich leider nicht beurteilen, weil wir zwar an der (ja benachbarten) Manqueque Lodge vorbeigefahren sind, aber ich war dort nicht und kenne sie nicht. Ich kann nur sagen, dass sich Laguna del Lagarto vor allem auf Fotografen ausgerichtet hat und auch eng mit einem Naturfotografen zusammenarbeitet. Vor allem direkt vor der Terrasse der Lodge tummeln sich unglaublich viele Vögel. Angefüttert werden sie in beiden Lodges. Ich werde das später noch genauer schildern. Aber wie gesagt: Mir fehlt der Vergleich.

P.S.: Ich habe dir eine PN geschickt. :)

Gabi-Muc schrieb:
Ich hoffe, es ist noch ein Platz für mich frei.

Gabi, wo bleibst du denn?? Natürlich ist ein Platz für dich frei B)

Gabi-Muc schrieb:
Ich bin gespannt, was Du alles berichtest. Ein paar Ziele konnten wir auch nicht besuchen und ich könnte mir gut vorstellen, dass Costa Rica nochmal ein Ziel von uns wird. Hoffen wir, dass ein unbeschwertes Reisen bald wieder möglich ist.

Ja, das hoffe ich auch wirklich sehr...

bayern schorsch schrieb:
ein schöner Bericht mit sensationellen Fotos. Vielen Dank dafür!

Vielen Dank dir!

bayern schorsch schrieb:
Costa Rica war ganz oben auf unserer Liste gestanden, Ecuador + Galapagos ist dann letztendlich draus geworden.

Das war ja dann auch nicht ganz so schlecht ;) :silly:

Makra schrieb:
Damals hat uns Costa Rica dennoch nicht in den Bann gezogen. Vor allem die teure Tour in den Tortugero war der totale Flop.

Was genau hat euch denn so enttäuscht? Es würde mich sehr interessieren.

Sadie schrieb:
Wir dachten es gäbe Tucans und Ara einfach so am Straßenrand, aber eigentlich alle Tiere haben wir nur in Pärken oder in Reservaten angetroffen.

Ah, okay. Ich weiß, was du meinst. Da hatte ich beim ersten Mal auch einige falsche Erwartungen. Aber es liegt ja auch nicht in Afrika an jeder Ecke ein Löwenrudel herum. Ehrlich gesagt hatte ich mich da am Anfang auch ein bisschen vertan. ;)

Sadie schrieb:
mit weißen Hosen im Regenwald.

:laugh: :laugh: :laugh:

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Noch bevor es zuende ist, sollten wir von 2012 zurück sein.

Liebe Grüße,
Betti

Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sabine26
09 Apr 2021 23:03 #612134
  • Makra
  • Makras Avatar
  • Beiträge: 393
  • Dank erhalten: 238
  • Makra am 09 Apr 2021 23:03
  • Makras Avatar
Beatnick schrieb:
Was genau hat euch denn so enttäuscht? Es würde mich sehr interessieren.

Meinst du jetzt die Tortuguero Tour ? Diese ging ab San José und war ein NullAchtFuffzehn abgespultes Programm mit einem total desinteressierten Guide. Wir hatten die teuerste Lodge gewählt, aber das war rausgeschmissenes Geld. Außerdem waren wir die einzigen Gäste, da war man wenig motiviert. Das Essen war gerade noch genießbar. Für das Wetter konnte der Guide ( ein Student) nichts, aber die inkludierten Bootstouren wurden pünktlich durchgezogen, auch wenn es gegossen hat wie aus Kübeln. Meist hat es morgens und am späten Nachmittag geregnet - genau wenn die Touren waren. Wir haben gebeten, den Zeitpunkt zu verschieben- nicht möglich. Das einzige Tier, was wir auf den 4 Bootsfahrten von je 1 Std. gesehen haben, war ein Mini Kaiman.

Überhaupt wurde damals (1994) auf hochpreisigen Eco Tourismus gemacht, aber die Bananenplantagen reichten bis an die Parkgrenzen vom Tortugero Gebiet und was da an Abwässern in die Kanäle gelangt ist, wollten lieber nicht wissen.

Wir fanden Costa Rica zu sehr auf die überall in Massen anzutreffenden Amerikaner ausgerichtet. Entsprechend waren die Preise für uns meist unangemessen. Es gab wenig deutsche Reiseführer und diese waren nicht aktuell. Deshalb war auch die individuelle Planung oft ein Schuss ins Blaue.
Liebe Grüße
Makra

Warum ist man heutzutage mit einer anderen Meinung immer gleich ein Feind, und nicht einfach jemand mit einer anderen Meinung?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Beatnick
10 Apr 2021 16:25 #612183
  • leo1962
  • leo1962s Avatar
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 47
  • leo1962 am 10 Apr 2021 16:25
  • leo1962s Avatar
Hallo liebe Bettie,
Auch ich bin wieder gerne dabei bei einem deiner wunderbaren Reiseberichte.
Wir sind letztes Jahr Mitte März nach Costa Rica geflogen. Geplant waren drei Wochen. Nachdem sich die Corona Situation immer mehr zugespitzt hatte, hatten wir den Reiseveranstalter, der unsere Individualreise gebucht hatte, um Verschiebung gebeten. Das hat er jedoch mit Hinweis auf die Kurzfristigkeit abgelehnt. Außerdem sei die Lage in Costa Rica völlig entspannt.
Also sind wir geflogen... Sonntag Abend angekommen, übernachtet, in den Tortuguero gefahren und dort angekommen, teilte uns der Reiseveranstalter mit, dass am Mittwoch die Grenzen geschlossen würden und wir! uns um einen Rückflug bemühen sollten... und das vom Tortuguero aus ...
Alle Hotlines waren erst überlastet und dann abgeschaltet... es war eine unmögliche Situation.
Die Angestellten der Manatus Lodge waren sehr nett und hilfsbereit. Wir konnten die Ausflüge während der 2 Tage jedoch nicht wirklich genießen. Man bekam mit, wie nach und nach alle Lodges geräumt wurden. Es war sehr leer im Park.
Nach 2 Tagen wurden wir dann zurück gebracht, haben unseren Mietwagen übernommen, sind nach San José gefahren und haben uns in einem großen internationalen Hotel eingemietet.
Selbst dieses schloss nach einem Tag- wir wurden gebeten in ein anderes Hotel der Kette umzuziehen.
Dort wurden die verbleibenden Touris zusammengeführt. Viel los war trotzdem nicht. Jeder wartete auf seinen Rückflug.
Dort haben wir uns auch für die Rückholaktion registriert, da die Umbuchungsversuche des weit in der Zukunft liegenden Rückfluges nur mäßig erfolgreich und mit vielen Unsicherheiten behaftet waren.
Wir hatten letztendlich Glück und konnten am darauffolgenden Sonntag mit Maas-Air nach Deutschland zurück fliegen... aber selbst der Rückflug war mit Hindernissen, da die USA unserem deutschen Rettungsflug keinen überwachten Überflug über die USA genehmigt haben... der viel weitere Weg, den wir fliegen mussten, erforderte Zwischenlandungen in der DomRep und auf Teneriffa zum Tanken....
Insofern bin ich sehr gespannt auf euren Reisebericht und eure fotografischen Eindrücke.
Wir haben uns fest vorgenommen, die ausgefallene Reise nachzuholen. Die Landschaft und die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen haben uns sehr positiv beeindruckt.
Bezüglich der Route bin ich für weitere Anregungen sehr offen.....
Lg
BIrgit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, speed66, Beatnick
10 Apr 2021 16:43 #612186
  • Reinhard1951
  • Reinhard1951s Avatar
  • Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum
  • Beiträge: 698
  • Dank erhalten: 364
  • Reinhard1951 am 10 Apr 2021 16:43
  • Reinhard1951s Avatar
Hallo Bettina,
gern und voller Spannung bin ich wieder mit dabei! :)
Gruß
Reinhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Beatnick
10 Apr 2021 17:26 #612193
  • maddy
  • maddys Avatar
  • Beiträge: 1928
  • Dank erhalten: 1628
  • maddy am 10 Apr 2021 17:26
  • maddys Avatar
Sabine26 schrieb:
Was ist das zwischen den kleinen Papageien und dem Bild mit Dir in weißer Hose? Die Aufnahme gefällt mir auch zu gut.

Das weiß ich leider nicht. Diese Ranken mit ziemlich großen Blüten wuchsen am Wegesrand im Manuel Antonio an schattigen Stellen.

Hallo Betti,
Auch bekannt unter dem Namen "Dutchman's Pipe" oder "Calico Flower" - sehr wahrscheinlich Aristolochia littoralis . Mach mal eine G. Suche

Herzlichen Dank fuer diesen Reisebericht, ich finde dieses Land und deine Fotos total faszinierend! Wie gerne moechte ich mal ein Faultier sehen! Die Voegel sind auch fantastisch!!

Liebe Gruesse
Maddy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie, Sabine26, Beatnick
11 Apr 2021 09:56 #612231
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 4722
  • Beatnick am 09 Apr 2021 19:32
  • Beatnicks Avatar
Guten Morgen aus dem Hamburger Regen,

Makra schrieb:
Das einzige Tier, was wir auf den 4 Bootsfahrten von je 1 Std. gesehen haben, war ein Mini Kaiman.
Überhaupt wurde damals (1994) auf hochpreisigen Eco Tourismus gemacht, aber die Bananenplantagen reichten bis an die Parkgrenzen vom Tortugero Gebiet und was da an Abwässern in die Kanäle gelangt ist, wollten lieber nicht wissen. Wir fanden Costa Rica zu sehr auf die überall in Massen anzutreffenden Amerikaner ausgerichtet

Ok, das klingt dann natürlich sehr ärgerlich. Bei den Bootsfahrten hatten wir mehr Glück. Den Aspekt mit dem Öko-Tourismus werde ich auch noch aufgreifen, ich habe zumindest partiell ähnliche Gedanken. Die Massen (der Amerikaner) haben wir beim zweiten Mal ziemlich gut umschifft. Aber ich weiß, was du meinst. ;)

leo1962 schrieb:
Auch ich bin wieder gerne dabei bei einem deiner wunderbaren Reiseberichte.

Das freut mich sehr, liebe Birgit! :)

leo1962 schrieb:
Wir sind letztes Jahr Mitte März nach Costa Rica geflogen. Geplant waren drei Wochen. Nachdem sich die Corona Situation immer mehr zugespitzt hatte, ... es war eine unmögliche Situation.

Oje, das klingt wirklich absolut schrecklich. Was für ein Alptraum! :(

leo1962 schrieb:
Wir haben uns fest vorgenommen, die ausgefallene Reise nachzuholen. Die Landschaft und die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen haben uns sehr positiv beeindruckt.

Das finde ich gut und ich drücke fest die Daumen, dass das einigermaßen zeitnah geht. Ja, die Menschen sind sehr nett und lebensfroh. Man kommt ohne Spanisch gut durch, aber wie gerne hätte ich mich ein paarmal mit den freundlichen, aufgeschlossenen "Ticos" unterhalten.

Reinhard1951 schrieb:
gern und voller Spannung bin ich wieder mit dabei! :)

Reinhard!!! Wunderbar, herzlich willkommen! :)

maddy schrieb:
Auch bekannt unter dem Namen "Dutchman's Pipe" oder "Calico Flower" - sehr wahrscheinlich Aristolochia littoralis .

Mensch Maddy, danke, das isses! Was du immer so alles weißt! :ohmy:

maddy schrieb:
Herzlichen Dank fuer diesen Reisebericht, ich finde dieses Land und deine Fotos total faszinierend! Wie gerne moechte ich mal ein Faultier sehen! Die Voegel sind auch fantastisch!!

Vielen Dank! Kommen nur noch wenige Faultiere. Aber gaaaanz viele Vögel. :)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, jetzt gibt's das nächste Kapitel.
Betti

Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.