THEMA: Island 2020, es wurde doch noch wahr
03 Sep 2020 10:29 #594256
  • Gudrunsdottir
  • Gudrunsdottirs Avatar
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 22
  • Gudrunsdottir am 03 Sep 2020 10:29
  • Gudrunsdottirs Avatar
TAG 15 - 02.09.2020

Brrrr, kalt war's die Nacht. Und sternenklar. Die Aktivität für Nordlichter war ziemlich gut angesagt,... also vielleicht haben wir ja Glück!? Tatsächlich, zig Nordlichter sind beim nächtlichen Gang :ohmy: zu erkennen. Zu sehen wäre zu viel gesagt, weil der Vollmond einfach viiiel zu intensiv und dadurch der Himmel zu hell ist. Egal, das (etwas wärmere) Bett ruft sowieso.

In der Früh gibt's sogar Frühstück im Freien. Und dann rumpeln wir retour. Bilanz: 3 Stunden für 80km, ein zerbrochener Teller, eine zerbrochene Tasse und viel Sauerei,... so ziemlich alles liegt irgendwo zwischen Scherben herum :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Sep 2020 16:08 #594265
  • Gudrunsdottir
  • Gudrunsdottirs Avatar
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 22
  • Gudrunsdottir am 03 Sep 2020 10:29
  • Gudrunsdottirs Avatar
FORTSETZUNG TAG 15

Ehrlich gesagt bin ich ganz froh als wir kurz vor Bru wieder ein paar Schafe sehen,... ein Zeichen, dass wir der Zivilisation näher kommen. Bald sind es richtig viele Schafe, die ungewohnterweise am Weg stehen bleiben bis wir unmittelbar vor ihnen stehen. Am Weg halten wir noch bei der Schlucht, deren Namen ich grad nicht mehr weiß.


Eigentlich ist der Plan, nochmal Richtung Osten/Egilstadir zu fahren und das Vök Baths auszuprobieren. Badln samt Abkühlung im See klingt gut. Als wir allerdings die Wettervorhersage samt Sturmwarnungen auf vedur.is lesen, ist klar: Das wird nix! Nachdem es auf der 1er endlich wieder Diesel gibt, fahren wir Richtung Norden.

Nachdem es die Zeit zulässt und wir gern mal ein neues Badl ausprobieren möchten, fahren wir durch Nebel und Regen nach Husavik ins Geo Sea. Voll schön ist's dort. Lässige Becken, ein genialer Blick übers Meer,... und auch hier wenig Leute. In normalen Zeiten könnte es unter Umständen recht voll werden. Möwen haben mich bis dato noch nie wirklich interessiert, hier schau ich ihnen ganz fasziniert zu wie sie durch die Lüfte segeln. Was ich vor allem noch nie gesehen habe,... manche haben schwarze Flügel, die weiß "eingefasst" sind, voll schön. Gegessen und geschlafen wird back am Myvatn,... wollen endlich mal wieder ins Vogafjos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Sep 2020 00:21 #594310
  • Gudrunsdottir
  • Gudrunsdottirs Avatar
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 22
  • Gudrunsdottir am 03 Sep 2020 10:29
  • Gudrunsdottirs Avatar
TAG 16 - 03.09.2020

Brrr, auch die Nacht am Myvatn ist kalt,... und im Verhältnis kurz. Haben heute eine ECHT lange Fahrt vor uns.

Der erste Stopp ist in Dimmuborgir, dem Lavafeld. Wir haben es schon im Sommer gesehen, im Winter (samt Yule Lads),... also interessiert uns die Herbstfärbung. Ist noch gar nicht so ausgeprägt,.. aber schön.



Weiter geht's Richtung Akureyri, der Stopp beim Godafoss (einem unserer Lieblingswasserfälle) ist ein Muss. Er ist schön wie immer. "Schockiert" sind wir, wie der Parkplatz ausgebaut wurde,... das zeugt von Massen,... wäre da nicht Covid. So sind wir allein (ein Auto kommt als wir wegfahren).

In Akureyri machen wir unsere übliche Runde. Eymundsson, Geysir, Outlet North 66, "normaler" North 66. Und ja,... a bissl was geht wieder mit :cheer: Dieses Mal hat zwar "unser" Café wieder nicht offen, dafür der Pylsarstand,... gibt's halt a Würstel mit allem :silly: statt an Kaffee samt Kuchen. Nach 2 Stunden haben wir erstens alles gesehen und zweitens ist's Zeit zum Starten,... die Westfjorde sind noch weit weg.

In Summe ca. 660 km später sind wir in Isafjördur gelandet. Die Fahrt war wind-bedingt ECHT zach. Vor allem natürlich für Adolfson als Fahrer, aber auch ich war gefordert,... weiß nicht, was mich mehr gefordert hat. Die Furten nach / von Askja oder aber die Sorge, dass uns eine Böe erwischt und....!? Hier ein Eindruck von der Weltuntergangsstimmung,...



Und das obwohl heute Wetter-mäßig noch alles normal sein soll!?!? Egal, wir haben es unversehrt geschafft und haben a windgeschütztes Platzl am Campingplatz in Isafjördur gefunden. Dort gab's soooo viel Hummernudeln, dass es fast zu viel war :woohoo:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Sep 2020 00:39 #594311
  • Gudrunsdottir
  • Gudrunsdottirs Avatar
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 22
  • Gudrunsdottir am 03 Sep 2020 10:29
  • Gudrunsdottirs Avatar
TAG 17 - 04.09.2020

Der Wind ist eingeschlafen, die Sonne scheint,... wir frühstücken im Freien. Wer hätte das gestern gedacht. Der Campingplatz liegt echt schön,.... schaut selbst.


Unser erstes Ziel ist Hnifsdalur, wo wir 2016 ein richtig nettes Ferienhaus gemietet hatten. Durch den Tunnel fahren wir nach Bolungarvik und von dort auf den Bolafjall, einen "Aussichtsberg". Der Blick Richtung Hornstrandir (die äußersten Finger der Westfjorde, wo wir schon mal wandern waren) ist genial.



Danach geht's in die "City" von Isafjördur, brutal viele Gschäftln gibt's dort nimma, wie zB "meinen" Dekoladen. Gestärkt mit einem Stückl Kuchen geht's Richtung Süden. Ein Erlebnis ist wie immer der einspurige Göng = Tunnel. Dieses Mal müssen wir sogar drei Mal in die Ausweichbucht, um den Gegenverkehr abzuwarten,... daheim wohl unvorstellbar.

Es geht auffi und obi, solch Straßen wären daheim auch nie und nimmer die "Hauptstraßen". Kein Wunder, dass im Winter hier nicht viel los ist,... viel zu steil und ungesichert, zudem oft mega-lawinengefährdet.

Beim Dynjandi, einem der für uns schönsten Wasserfälle Islands, machen wir natürlich Halt. Und: Lucky us again!! Die Sonne kommt wieder durch, was den Dynjandi natürlich noch schöner macht.


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Sep 2020 21:51 #594336
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5314
  • Dank erhalten: 5225
  • BikeAfrica am 06 Sep 2020 21:51
  • BikeAfricas Avatar
Hallo,
ich habe mal eine kurze Zwischenfrage bzgl. eurer Namen. Gudrunsdottir und Alfonson sind ja isländische (Nach-)Namen, aber Du schreibst fehlerfrei Deutsch. Seid ihr isländischer Abstammung oder haben die Namen einfach ihren Ursprung in eurer Begeisterung für Island?

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Sep 2020 23:10 #594342
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2939
  • Dank erhalten: 4653
  • CuF am 06 Sep 2020 23:10
  • CuFs Avatar
aber Du schreibst fehlerfrei Deutsch.
:laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
duck und weg....
kichernd
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.