THEMA: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis
25 Apr 2020 09:06 #587285
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3620
  • Dank erhalten: 13060
  • Daxiang am 25 Apr 2020 09:06
  • Daxiangs Avatar
Schade, dass es bei euch mit Namibia nicht klappt :( , aber das schiebt ihr doch nur auf, oder? Ihr könnt das doch sicher mit Gutscheinen schieben :unsure: . Für Ende September bin ich erst einmal ganz optimistisch, und wenn das auch nicht klappen sollte, dann werden wir das auch verschieben. Erst einmal abwarten. Liebe Grüße von Reinhard an dich und natürlich auch an Silke, und knuddelt eure Rabauken. Wir hoffen doch einmal, dass nicht auch noch Büsnau ausfällt.... :dry:

Hi Beate,
wir hoffen auch ganz fest, dass es mit dem Malaika Camp & Büsnau klappt und das Corona das nicht auch noch verhindert. Nach Namibia geht es dann frühstens Februar/März. Unsere Chaoten haben schon ihre Extra-Knuddeleinheit erhalten. In Büsnau kannst du das gerne aber auch noch persönlich bei Nayla durchführen!

LG und ein schönes Wochenende
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
25 Apr 2020 21:45 #587360
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1453
  • Dank erhalten: 3720
  • Old Women am 25 Apr 2020 21:45
  • Old Womens Avatar
On the road again…… nach Puerto Puyuhuapi

6.2.2020

Im Pumalín wäre ich so gerne noch länger geblieben. Ein paar Wanderwege hätte es noch für uns gegeben, aber, wir mussten weiter. Die Morgenstimmung am Fjord würde ich vermissen.



Die Landschaft des nördlichen Pumalín entschädigte, urwüchsig, Natur pur.









Die Straße wurde langsam besser, und wir kamen relativ gut voran (das ist bei uns äußerst selten, denn wir neigen beide dazu, ständig anzuhalten um zu fotografieren und sind daher, zumindest bei einer Urlaubsreise, nicht gruppentauglich, da man ständig auf uns warten müsste).







Im südlichen Teil des Pumalín sahen wir die ersten schneebedeckten Berge, wunderschön, so schön, dass ich sogar vergaß, das Navi wieder einzuschalten und wir uns völlig verfuhren. Leider sind die Fotos allesamt recht schlecht geworden :angry: , Schnee ablichten muss ich noch üben :whistle: .





Wir rumpelten nun auf einer üblen Wellblechpiste dahin, teilweise ging es wegen der dicken Schlaglöcher nur im Schritttempo voran, und ich begann mir ernsthafte Sorgen zu machen :ohmy: . Irgendetwas stimmte hier nicht, und als uns ein völlig entnervtes argentinisches Pärchen nach dem Weg nach Futaleufú :dry: fragte, denn dort vorne würde man nicht weiterkommen, da mehrere Baumstämme die Straße blockierten, war ich mit meinem Latein am Ende :huh: . Ein Blick zum (ausgeschalteten) Navi, und große Erleichterung machte sich breit. Schnell gewendet und die 45 Minuten zurückgerumpelt.
Wir waren doch tatsächlich wieder in den Pumalín hinein gefahren und zwar in den Teil, der für den Autoverkehr komplett gesperrt ist :lol: .





Und immer ging es weiter gen Süden, am Lago Yelcho vorbei, wunderschön gelegen. Wir hatten nur in den Tiefen des Pumalín schon zu viel Zeit verloren, daher nur ein kurzer Fotostopp.







Und immer weiter gen Süden.....





Irgendwo am Rio Palena gegen 15.30 Uhr ein schnelles Picknick und dann weiter.





Es geht gleich weiter. Erst noch das Picknick in Ruhe genießen.....
Reiseberichte:
Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html
Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 25 Apr 2020 21:55 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Reinhard1951, kach, Daxiang, Grosi, Tinochika, Malbec, Beatnick, mika1606
25 Apr 2020 22:08 #587362
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1453
  • Dank erhalten: 3720
  • Old Women am 25 Apr 2020 21:45
  • Old Womens Avatar
Und hier geht es weiter.....

Nur sehr vereinzelt kleine Ortschaften, oft nur 3-4 Häuser, dann wieder lange Zeit gar nichts.





Gegen 17.00 Uhr erreichten wir den Eingang zum „Parque Nacional Queulat“.



Übernachtet haben wir in der kleinen Ortschaft Puerto Puyuhuapi (1935 von 4 deutschen Siedlern gegründet) in einem kleinen B&B namens „Los Mañíos Del Queulat“. Das Zimmer war ruhig, sauber und geräumig, der Funke jedoch wollte irgendwie einfach nicht überspringen :unsure: .
Am frühen Abend schönes Licht am Fjord. Dort saßen wir eine Weile und tranken Pisco Sour, das chilenische Nationalgetränk, welches überwiegend aus Traubenschnaps, Limettensaft und geschlagenem Eiweiß besteht.



Irgendwo haben wir leckeren Fisch gegessen und uns danach noch ein wenig die Füße vertreten. Es sah nach Regen aus, blieb aber, bis auf einen ganz kurzen Schauer, zum Glück trocken.







Boote lagen am Strand.



Bei diesem waren die besten Jahre wohl schon vorbei ;) .



Wunderschönes, malerisches Puerto Puyuhuapi :kiss: !

Im nächsten Kapitel werden wir dann die Bekanntschaft mit einem hängenden Gletscher machen. Die mussten wir uns allerdings hart erkämpfen :whistle: .

Gute Nacht!
Beate.
Reiseberichte:
Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html
Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Letzte Änderung: 03 Mai 2020 21:34 von Old Women.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, aos, bayern schorsch, speed66, Reinhard1951, kach, Daxiang, Tinochika, Malbec und weitere 2
26 Apr 2020 10:17 #587372
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2780
  • Dank erhalten: 4963
  • bayern schorsch am 26 Apr 2020 10:17
  • bayern schorschs Avatar
Guten Morgen Beate,

oh oh, was für ein schöner Reisebericht!!!

Viele Eurer Stationen waren mir ja bekannt, habe ich doch von Euch super Tipps und Adressen für unsere eigene Patagonienreise im Frühjahr 2021, die für uns ausfallen wird, bekommen. Chiloe wäre zwar bei uns nicht im Plan gewesen, aber das, was Du uns bisher berichtet hast, gefällt uns ausnehmend gut.

Beate, Du schreibst hier einen super Bericht, gespickt mit schönen Bildern und vor allem auch mit unglaublich vielen Informationen. Da hast Du im Vorfeld "Recherche satt" betrieben.

Vielen Dank für Deine Mühe, denn da steckt viel Arbeit dahinter. :)

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
26 Apr 2020 10:27 #587375
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2504
  • Dank erhalten: 3033
  • Strelitzie am 26 Apr 2020 10:27
  • Strelitzies Avatar
Moin Beate,

huch.... da wäre mir ja fast Dein Bericht durchgerutscht! Und das, nachdem Du mich hast bildlich mitreisen lassen.... :blush:
Jetzt hechle ich mal fix hinterher und klemme mich dann schnell zwischen die Mitreisenden.
Ich bin sehr gespannt auf die detaillierte Berichterstattung und sage schon mal vorab vielen Dank für Deine Mühe!

Sonntagsgrüße von
Christina
Letzte Änderung: 26 Apr 2020 10:34 von Strelitzie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women
26 Apr 2020 14:13 #587399
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 537
  • Dank erhalten: 464
  • Malbec am 26 Apr 2020 14:13
  • Malbecs Avatar
Liebe Beate

So sieht der Osorno bei schönem Wetter aus....und die Tracht der Frauen auf Chiloé im Jahre 2005.
Ich freue mich auf die Fortsetztung deines RB.
Liebs Grüessli
Malbec
Anhang:
Letzte Änderung: 26 Apr 2020 14:15 von Malbec.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women