• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Gambia kleinstes Land Afrikas
16 Jan 2020 22:18 #577485
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 304
  • Dank erhalten: 139
  • waldfee am 16 Jan 2020 22:18
  • waldfees Avatar
:laugh: Ich bin zwar blond.....

Ich hab doch meinen Liebhaber dabei, und das seit 30 Jahren.

Ich Google, wenn dann nach Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, selbst die Sklaveninsel Kunta Kinteh Island interessiert mich sehr .
Ich denke man kann in jedem Land fündig werden.
Letzte Änderung: 16 Jan 2020 22:29 von waldfee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2020 08:17 #577511
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 6099
  • Dank erhalten: 6286
  • BikeAfrica am 17 Jan 2020 08:17
  • BikeAfricas Avatar
… ich fand damals den heiligen Krokodilpool von Kachikally interessant. Ist anfangs bisschen komisch, da man wirklich z.T. zwischen den Krokodilen herumläuft.
Die Menschen fand ich sehr freundlich bis auf die schon genannten nervigen Typen am Strand. Sehr lästig war damals auch die Polizei mit ihren ständigen Kontrollen. Ich weiß nicht, ob die seinerzeit gerade wochenlang kein Geld erhalten hatten und deshalb versuchten, sich mit Schmiergeld über Wasser zu halten oder ob das generell ein Problem ist. Ich hatte wirklich jeden Tag mindestens eine Kontrolle und die längste dauerte etwa 90 Minuten.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2020 11:23 #577529
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 17 Jan 2020 11:23
  • Max  Powers Avatar
Waren im Sommer 2019 und nun Weihnachten 2019/20 jeweils ca 5 Tage in Gambia, aber als Selbstfahrer mit unserem eigenen Auto.

Man kann das Land wirklich empfehlen, darf sich aber nicht zu viel Erwarten.

Was man bekommt:
- Authentisches Westafrika mit englischer Sprache (sonst ja meist auf Französisch).
- Strand frei: die ersten 800m Küstenstreifen sind dem Tourismus vorbehalten. Einheimische dürfen hier nicht siedeln --> Lehre Strände. Man kann hier mit dem Auto am Strand campen und es ist sonst niemand da, ausser mal ein Fischer oder Spaziergänger.
- Strände aber sehr vermüllt, auf der gesamten Küste
- Birding: Es ist ein Birding paradies! --> Am gesamten Fluss! (Ich kann Birds of Senegal and Gambia empfehlen!!!)
- im Land:.... NIX was herausragend ist

Es gibt zwar zwei Nationalparks, und Schimpansen, aber vor Ort ist alles in SEHR desolatem Zustand. Wir haben alles besucht und waren SEHR enttäuscht. Kein Vergleich mit OST/Südafrik. Wenn Ihr hier schon was gesehen habt, lohnen sich die NP nicht.

Essen gehen oder auf der Straße essen ist eine Katasrophe --> SEHR einfache und wenig rafinierte Küche. Grillen/Totkochen und dann extrem viel Brühwürfel und Maggi-Einsatz. Wir waren froh fast immer selbst gekocht zu haben

Taxis sind recht teuer, Internet sehr billig ;-)

Ausflüge nach Senegal.... mir hat Touba sehr gefallen (aber nur für 2-4 Stunden, nicht übernacht). Und dafür ist es zu weit weg. Hier herrscht islamischer Ausnahmezustand aber man kann die Moschee betreten und besichtigen.

Das Bandiab Delta (bsp bei Missira) ist noch ein Highlight, weil hier das Wasser im Dunkeln leuchtet bei Bewegung. Hier kann man schwimmen und Algen fluoriszieren sehr intensiv! Nicht nur ein leichter Effekt, sondern sehr beeindruckend und hell. Die meisten Einheimischen wissen davon nichts oder halten es nicht für erwähnenswert, wenn man sie danach fragt. Stand im Lonely Planet, sonst hätten wir es nie erfahren.

Sonst ist es wirklich ein Camping Paradies. Wir sind immer Wild gestanden und haben (per ioverlander) viele schöne Plätze gefunden oder angefahren. Aber zum wirklich was unternehmen oder ansehen fällt mir kaum ein Tipp ein obwohl wir über 4 Wochen in Senegambia waren.

Kann gerne noch konkretere Fragen versuchen zu beantworten.

LG
Amos
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Jan 2020 11:25 #577531
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 17 Jan 2020 11:23
  • Max  Powers Avatar
Und die Kontrollen gibt es immer noch. Wer die 300 km Straße entlangfährt muss mit ca 25-30 Kontrollen rechnen. Aber alle entspannt und dauern nur 1-2 Minuten. Papiere müssen aber fast immer gezeigt werden.

Wenn hier ein Stopp schild ist und KEIN Polizist da steht muss man tatsächlich nicht halten. Ist nicht wie in Namibia/RSA/Bot. Unbesetzte Kontrollen können ignoriert werden.
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2020 19:28 #577927
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 530
  • Dank erhalten: 2774
  • @Zugvogel am 20 Jan 2020 19:28
  • @Zugvogels Avatar
Hallo Waldfee

Ich war im Februar 2017 zwei Wochen in Gambia und Senegal. Grund für unsere Reise war die Hochzeit einer Freundin von mir, welche Gambierin ist. Ich kann dir das Land nur empfehlen, uns hat es wunderbar gefallen. Am Strand waren wir praktisch nie - daher auch kein einziges Mal Probleme mit irgendwelchen 'Bumsters'.

Die Flüge, Unterkünfte und Transfers haben wir über ein spezialisiertes englisches Reisebüro ('The Gambia Experience') gebucht. Vor Ort waren wir selbständig zu Fuss, per Touristen- bzw. Einheimischen-Taxi oder Sammeltaxi unterwegs.

Die ersten vier Nächte haben wir uns die 'Mandina River Lodge' im Makasutu Forest geleistet. Ein Paradies! 2x pro Tag Kanutour oder Bird Walk zu Fuss, leckeres Essen und viel Birden vor Ort. Danach waren wir etwa fünf Nächte in einem typischen Touristenhotel am Strand in Serekunda (Senegambia Hotel, jedoch mit wunderschönem Garten -> viele Vögel). In Serekunda selber fand die dreitägige Hochzeit bei der Braut zu Hause statt. Ein tolles Erlebnis! Wann immer möglich haben wir Ausflüge in die nähere Umgebung gemacht. Die folgenden Ziele kann ich dir empfehlen:

-Bijilo Forest Park (wir sind ohne Guide los, viele Vögel und Affen, waren ca. 2-3h dort zu Fuss unterwegs)
-Birden um Kotu Bridge (hier kann man sich auch wirklich gute Bird Guides 'mieten' für Bird Walks)
-Birden im Garten des Senegambia Hotels
-der grosse Markt im Zentrum von Serekunda (wirklich eindrücklich)
-Abuko-Naturreservat (auch hier sind wir ohne Guide losgezogen, tolle Vogelbeobachtungsmöglichkeiten)
-der'Hafen' von Tanji (Besuch am frühen Morgen, wenn die Fischerboote mit dem Fang zurück kommen, danach sind wir am Strand entlang nach Norden spaziert -> Pelikane en-masse, Fischadler und weitere Seevögel, eindrücklich!)

Die letzten drei oder vier Nächte haben wir im Sine Saloum Delta verbracht (Keur Saloum Hotel). Vor Ort konnte man diverse, recht günstige Ausflüge buchen. Auch hier hatten wir tolle Vogelsichtungen und sogar Flussdelfine :)

Ich kann dir den Reiseführer 'Gambia - Kleines Urlaubsparadies in Westafrika' vom Hupe Verlag sehr empfehlen.

Hier noch einige Fotos:

















Beste Grüsse
Stefanie
Letzte Änderung: 20 Jan 2020 19:29 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos
16 Jan 2022 18:30 #634700
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10494
  • Dank erhalten: 7843
  • Logi am 16 Jan 2022 18:30
  • Logis Avatar
Banjul, Gambia ab 308€ mit TAP Portugal (inkl. Gepäck) travel-dealz.de/deal/fluege-gambia/

Dank eines aktuellen Angebotes könnt ihr schon für 308€ von mehreren deutschen Flughäfen nach Banjul in Gambia fliegen. Die Flüge werden von TAP Portugal durchgeführt. Fliegen könnt ihr von Februar bis März 2022. Ein Aufgabegepäckstück ist für den Preis inklusive. Für 10€ weniger gibt es den Tarif ohne Aufgabegepäck. Abfliegen könnt ihr ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Die Preise bleiben gleich, es geht für genau 308€ nach Banjul. ...

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2