THEMA: Brasilien - Pantanal
20 Mai 2019 00:04 #556768
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 894
  • Kiboko am 20 Mai 2019 00:04
  • Kibokos Avatar
Hallo Löffels,
loeffel schrieb:
Und deine Verbundenheit zu Afrika lässt sich auch in Brasilien nicht verleugnen ;) :
Aus der ersten Reihe gelingen Porträts, währen der Leopard am Ufer vorbeiläuft.
[/i]

Danke für das große Lob und für die Fehlermeldung.
Ich habe schon mehrere Leos durch Jaguare ersetzt.
Den Afrikavirus wird man nicht los :)

Viele Grüße
Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
20 Mai 2019 00:10 #556769
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 894
  • Kiboko am 20 Mai 2019 00:04
  • Kibokos Avatar
Hallo Christa,
Botswanadreams schrieb:
hinreißend schöne Fotos. Na ja, eigentlich hast Du nach den wenigen Tagen doch schon alles im Pantanal gesehen. Naja fast alles. Ameisenbären und Pumas sind ein wenig unterrepräsentiert.

auch wenn ich mit dem Ergebnis der Reise sehr glücklich bin, sind auch viele Wünsche offen geblieben:
Das andere Boot aus der Pousada hat Tapire gesehen. Da hat jemand mit dem Handy wunderschöne Bilder im besten Licht gemacht. Wir haben kein Tapir gesehen.
Andere haben Jaguar mit Kleinen gesehen, eine Catfight (Revierkampf zwischen zwei Jaguaren) gesehen.
Nicht gesehen haben wir Puma, Ozelot, Wolf, kleinen Ameisenbär, Gürteltier, Anakonda.
Den großen Ameisenbär möchte ich gerne auch nochmal "besser" fotografieren.
Somit bleibt noch viel Wunschliste übrig, um noch einmal ins Pantanal zu reisen.

Viele Grüße
Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2019 00:19 #556770
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 894
  • Kiboko am 20 Mai 2019 00:04
  • Kibokos Avatar
Hallo Ingrid,franzicke schrieb:
deine Fotos sind der eindeutige Beweis, dass es sich eben doch lohnt, schweres Gerät mit sich herumzuschleppen.
Danke für das Lob.
Die Jaguare sind eher einfach zu fotografieren, da die Boote sehr dicht heranfahren.
Viele Bilder sind mit 200mm am Vollformat entstanden.
Mit dem 500er am Crop gingen nur noch Porträts, weil ich zu dicht dran war.
Bei vielen Vögeln braucht es Brennweite.
Bei den Eisvögeln sind auch 11 Bilder pro Sekunde gerade so OK. Schnellere Kamera wäre besser.

Die schwere Kameraausrüstung hat aber auch viele Nachteile.
Ich bin inkompatibel mit Walking-Safaris, weil die anderen leichtfüßig vorweglaufen,
mit den kleinen Knipskisten die Tiere verjagen,
die sie wegen der Fluchtdistanz niemals mit kurzer Brennweite fotografieren können.

Viele Grüße
Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2019 13:01 #556786
  • beate
  • beates Avatar
  • Beiträge: 1450
  • Dank erhalten: 481
  • beate am 20 Mai 2019 13:01
  • beates Avatar
Hallo Bernd,
wunderschöne Bilder sind das. Aus einer wunderschönen Weltgegend.

Wir waren letztes Jahr auch im Pantanal, selbst gebucht, selbst gefahren, ohne Guide. In jeder der Lodges dort sind im Preis die Bootstouren und die Landsafaries inclusive und wir hatten überall englischsprechende Guides dabei. Eine Ausnahme ist nur Porto Joffre, da muss man für die Bootstour extra zahlen. Und die wissen, was sie verlangen können.
Aber auch wir haben eine Jaguar und einen Tapir gesehen. Eigentlich war der Tapir interessanter als der Jaguar. :cheer:

Beate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2019 16:06 #556828
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 894
  • Kiboko am 20 Mai 2019 00:04
  • Kibokos Avatar
Hallo Peter,
danke für das Lob.
r2d2 schrieb:
Aber auch wir habe 7 verschiedene Jaguare gesehen und uns nach der ersten Sichtung eines Jaguars (6 Minuten nach Beginn, eigen Sichtung durch den Bootsführer) ohne die manchmal nervigen Funkgeräte durch die Flüsse des Pantanals bewegt. Wir haben dabei eine erfolgreiche Jagd auf einen Geier sowie erfolglose Jagden auf Kaimane beobachten dürfen. Wir haben aber auch viele und exklusive - wer will schon Otter sehen?
Wir hatten den Vorteil eines privaten Boots.
Daher konnten wir auch viel Zeit für andere Tiere investieren.
Wir haben an zwei Tagen 8 Jaguare gesehen.
Andere Boote haben in dem Zeitraum 21 Jaguare gesehen.
Voriges Jahr war extrem trocken. Viele kleine Tümpel waren ausgetrocknet. Somit haben sich die Jaguare am Fluss versammelt.
Wenn es überall Wasser gibt, verteilen sich die Jaguare. Dann sind nur noch wenige am Fluss und schwer zu erwischen.

r2d2 schrieb:
die Kaimane direkt neben den Wasserscheeinen - in Afrika würden die Krokodile die Schweine lägst verspeist haben - waren eindrucksvoll.
Die Brillenkaimane fressen überwiegend Fisch, Frösche, Schlange, etc.
Deshalb konnte ich es auch wagen die Kaimane in Piuval aus der Froschperspektive zu fotografieren.
Mit Krokodilen und auch schon Mohrenkaimanan (Black Kaiman) geht das nicht.


r2d2 schrieb:
Soa Paulo
Danke für den Tipp.
In Sao Paulo haben wir nur den Flieger gewechselt.
In der Stadt waren wir leider nicht.

Viele Grüße
Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2019 22:00 #556863
  • r2d2
  • r2d2s Avatar
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 47
  • r2d2 am 20 Mai 2019 22:00
  • r2d2s Avatar
Hallo Bernd,

wir hatten den Stop in Sao Paulo auch nur als Pause für den Wechsel auf ein anderes Fluggerät eingeplant. Da wir aber nicht wussten wie präzise die Brasilianer (GOL) funktionieren hatten wir eine Übernachtung in Sao Paulo eingeplant. Wir haben deshalb auch nur den Sonntagnachmittag und den Montag vor den Abflug gehabt. Aber beide halben Tage waren einfach toll.

Wir hatten große Ängste bei der Reise nach Brasilien. Auch im Hotel wurden wir vor den armen Brasilianern gewarnt. Es wurde uns gasagt, das wir keinen großen Schmuck oder Kameras tragen sollten, da diese, gerne auch mit brutalen Mitteln, entwendet werden. Wir haben auch erlebt das eine französische Familien sich von uns verfolgt gefühlt hat und auch Angst vor uns zu haben schien. Das ist aber insgesamt ungerecht.

Uns haben die Menschen in Brasilein begeistert. In Manaus hatten wir bemerkt , dass wir den falschen Adapter - er passte halt einfach nicht - dabei hatten. Das Hotel hat alle seine Adapter angeboten. Es passte aber keiner. Deshalb bin ich dann - ich spreche kein brasilianisch (Portugiesisch) und die Brasilianer kein Englisch - einkaufewn gegangen. Ich habe dann in mehreren Läder versucht einen Adapter zu finden. Ich wurde aber leider nicht fündig. In einem Laden - ich war wieder nicht erfolgreich - sagte eine Managferin: "we will help you" und schickte mich mit einem Angestellten in die kleinen Läder Manaus, um mit ihm einen Adapter für mich zu finden. Im fünften Geschäft haben wir dann einen passenden Adapter - Wert 3€ - gefunden. Ich habe dem Angestellten dann ein kleines Tringgeld gegeben. Es schien aber so. dass das Trinkgeld eher nicht erwartet wurde. Das Ganze war einfach nur nett.

Wir freuen uns auf den näöchstan Urlaub in Brasilien!

Ach Ja: Das Lob hast Du Dir verdient!

Viele Grüße

Peter
Letzte Änderung: 20 Mai 2019 22:01 von r2d2.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kiboko